Macht ihr Sport / Workout?

Woodstock

Z-King Zombies
Clive77 schrieb:
Woodstock schrieb:
Clive, wie wirkt deine Diät momentan? Bist du noch zufrieden? Machst du mittlerweile auch Sport?
Ich arbeite dran. :biggrin:
Nach den anfänglichen Erfolgen wird es schwieriger, das Gewicht zu mindern. Liegt aber auch daran, dass ich meine Ernährungsumstellung nicht so konsequent verfolge, wie ich es gerne machen würde und meine sportlichen Aktivitäten mit Beginn der Serienseason Anfang Oktober stark abgenommen haben, um es mal vorsichtig auszudrücken. :ugly:
Aber wenigstens habe ich in den letzten Wochen nicht wieder zugenommen. Ist auch schon was wert.
Ja dranbleiben ist schwer.

Im Sport hatte ich eine ziemlich gute Routine am Laufen aber musste zwei Wochen aussetzen, da ich mir einen Muskel gezerrt habe und das gesamte linke Bein weh tat.

Ich habe mir auch mal das Buch angeschafft, welches du mir empfohlen hattest und versucht es soweit umzusetzen aber ich schaffe es einfach nicht sechsmal am Tag zu essen. Ich kriege das zeitlich nicht hin aber immerhin frühstücke ich wieder. :squint:
 

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
Woodstock schrieb:
Ich habe mir auch mal das Buch angeschafft, welches du mir empfohlen hattest und versucht es soweit umzusetzen aber ich schaffe es einfach nicht sechsmal am Tag zu essen. Ich kriege das zeitlich nicht hin aber immerhin frühstücke ich wieder. :squint:
Frühstück ist doch schon ein guter Anfang. Wichtigste Mahlzeit und so.
Die anderen Mahlzeiten einzubauen, ist tatsächlich nicht einfach. Hängt auch immer vom Tagesablauf ab, ob das überhaupt möglich ist. Denke aber, dass es etwas wichtiger ist, sich an der Art der Mahlzeiten zu orientieren - die Gruppen halt, die im Buch stehen und erklärt werden. Das halte ich nach wie vor ein und erlaube mir da nur 1-2 Mal pro Woche (in einer Mahlzeit) eine Ausnahme.
 

Woodstock

Z-King Zombies
Clive77 schrieb:
Woodstock schrieb:
Ich habe mir auch mal das Buch angeschafft, welches du mir empfohlen hattest und versucht es soweit umzusetzen aber ich schaffe es einfach nicht sechsmal am Tag zu essen. Ich kriege das zeitlich nicht hin aber immerhin frühstücke ich wieder. :squint:
Frühstück ist doch schon ein guter Anfang. Wichtigste Mahlzeit und so.
Die anderen Mahlzeiten einzubauen, ist tatsächlich nicht einfach. Hängt auch immer vom Tagesablauf ab, ob das überhaupt möglich ist. Denke aber, dass es etwas wichtiger ist, sich an der Art der Mahlzeiten zu orientieren - die Gruppen halt, die im Buch stehen und erklärt werden. Das halte ich nach wie vor ein und erlaube mir da nur 1-2 Mal pro Woche (in einer Mahlzeit) eine Ausnahme.
Möglich ist es nicht wirklich. Wie gesagt, frühstücken klappt gerade so und zum Abendessen komme ich irgendwann nach acht. Dementsprechend verschiebt sich alles...

Das ganze Zeug einkaufen geht aber auch ziemlich ins Geld und trotzdem könnte man glauben, dass der Kühlschrank leer ist. :squint:
 

Måbruk

Active Member
Clive77 schrieb:
meine sportlichen Aktivitäten mit Beginn der Serienseason Anfang Oktober stark abgenommen haben, um es mal vorsichtig auszudrücken. :ugly:
Was machst Du für Sport?
Meine Erfahrung ist, wenn der Sport Dir nicht so viel Spass macht, dass Du Dich quasi die ganze Woche über darauf freust und es kaum erwarten kannst, wieder loszulegen, dass vergiss es und suche Dir etwas anderes. Halte es so wie mit dem Essen, suche Dir 3-4 Sportarten aus und verteile diese über die Woche hinweg. Versuche es zu optimieren, in dem Du an einem Nachmittag/Abend zwei Sportarten miteinander kombinierst, um Zeit zu gewinnen und andere Abende frei zu haben - bspw. um ins Kino zu gehen. :smile:
Einen gewissen Rhytmus halte ich auch für wichtig, aber am wichtigsten ist, dass es Spass macht und motiviert!
Sehr hilfreich sind Sportarten in Gruppen, das macht mehr Spass, man hat einen festen Termin und ist motiviert nicht zu Schuldern.

Das Beste ist, wenn man das erst Mal etabliert hat, ist es in Maßen fast egal was man isst, man kann es sich dann erlauben.
 

Måbruk

Active Member
Woodstock schrieb:
Das ist wahr aber eine solche Gruppe zu finden, muss man halt erstmal hinkriegen.
Hängt wahrscheinlich davon ab wo man wohnt. Zumindest in (der Nähe von) Großstädten sollte man zu nahezu jeder möglichen Sportart auch Gruppen finden können, wir leben ja in einem vernetzten Zeitalter. Wohnt man in "Buxdehude" ist es natürlich schwieriger, das stimmt.
 

Woodstock

Z-King Zombies
Måbruk schrieb:
Woodstock schrieb:
Das ist wahr aber eine solche Gruppe zu finden, muss man halt erstmal hinkriegen.
Hängt wahrscheinlich davon ab wo man wohnt. Zumindest in (der Nähe von) Großstädten sollte man zu nahezu jeder möglichen Sportart auch Gruppen finden können, wir leben ja in einem vernetzten Zeitalter. Wohnt man in "Buxdehude" ist es natürlich schwieriger, das stimmt.
Wissen welcher Sport und die Zeit haben wäre auch hilfreich. :sad:
 

Måbruk

Active Member
Na jeder hat doch Talente und Interessen, oder? Was hat man in der Jugend gerne macht. Meist macht einem die Sportart am meisten Spass, in der man gut ist. Aber selbst Gymnastik kann richtig Spass machen. Ich mache seit 6 Jahren einmal in der Woche Rückengymnastik, weil ich auch viel im Büro sitze und das Ganze ist eine willkommene Abwechselung, mit Musik und netten Leuten, danach etwas Trinken gehen. Ich kann einfach nur empfehlen alles möglich auszuprobieren und irgendwan findet sich was. Sich möglichst Gruppen, Vereine zu suchen, wenn man andere Leute hat, muss man sich nicht zwingen Sport zu machen, dann macht man es gerne und freut sich darauf. Zumindest meine Erfahrung. Fahrrad fahren ist das nonplusultra, das kann man sogar im Urlaub super verbinden. Ich bin mit dem ADFC unterwegs, die bieten für jede Konditionsklasse etwas.
Zeit ist natürlich ein Faktor, häufig aber auch eine Ausrede. Man muss sich das irgendwie einbauen und die richtigen Prioritäten setzen, es ist halt sehr wichtig, sich zu bewegen.
 

Woodstock

Z-King Zombies
Zeit ist keine Ausrede. Ich mache jede Woche Sport. Zweimal Gym und dann laufe ich noch jede Woche zweimal 10 km. Ohne letzteres will ich auch nicht mehr sein. Aber das heißt nicht, dass ich Zeit habe um mich mit Gruppen zu treffen, wenn die Zeit haben.

Ich habe Krav Maga gemacht, lange Zeit und das sehr gerne aber momentan habe ich einfach andere Verpflichtungen wenn die Trainigstermine stattfinden. :sad:
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Wood, Respekt. Jede Woche so viel Sport ist doch echt lobenswert.

Clive, was macht dein Sportplan?

:squint:

Ich hab seit einer Woche einen neuen Job in einer anderen Stadt und fahre dafür täglich direkt an einem Schwimmbad und einem McFit vorbei. Glaube, mich mal häufiger blicken zu lassen.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Eben, der elbische Sommer kommt. Da muss man lange Ohren und sixe Packs haben.

Glaub es wird McFit (da war ich eh scho mal angemeldet, bin aber dann halt aus dem McFit Einzugsgebiet weggezogen), mit gelegentlichen Abschwimmern in die Schwimmhallen des Kreises.

@Clive
Reboot in Neubesetzung wie Lost in Space oder ne neue Staffel nach langer Zeit, wie bei Roseanne?
 

.adversus

Active Member
Ich bin ja so eine CrossFit Tante. Gym habe ich aufgegeben, das zieht einfach nicht an bei mir. Laufen gehe ich ca. 5x die Woche dazu. Würde mich als recht ausgeglichen im Sportbereich bezeichnen :ugly:
Will mal gucken ob ich es dieses Jahr zum Berlin Throwdown schaffe :bibber:
 

Member_2.0

Active Member
Ich bekomm mich seit einem halben Jahr überhaupt nicht mehr aufgerafft zum Sport. Geh alle zwei Wochen einmal, hab mega Muskelkater, und dann geh ich wieder ne Zeit nicht.
Hoffe, dass ändert sich wieder, wenn ich bei meiner neuen Arbeitsstelle besser angekommen bin. Aktuell habe ich mit den vielen Nachtdiensten und Schichtwechseln zu kämpfen.
Hinzu kommt der verlängerte Fahrtweg von jetzt einer Stunde...mäh...alles Ausreden, ich weiß...aber meine Motivation ist echt flöten gegangen. :ugly:
Wenn der Fahrtweg kürzer wäre, hätte ich vielleicht nach dem Frühdienst noch kraft zum Sport. Das wäre eigentlich perfekt, weil ein Studio "meiner" Kette genau gegenüber
der Arbeit liegt. Aktuell bin ich aber nur tot nach dem Dienst :sleeping:
So, genug gejammert... :biggrin:
 

TheUKfella

Active Member
Ich gehe zwar zurzeit wirklich kontinuierlich zum Sport (Studio, Joggen, Rad) aber ich erziele trotzdem nicht wirklich die Ergebnisse ich ich gerne hätte. Ich glaube irgendwas stimmt auch nicht mit meiner Schilddrüse. Ich mache derartig viel Sport und habe ansich eine normale wenn nicht sogar gute Ernährung. Hab trotzdem einen kleenen Rettungsring um die Hüfte -.- Es ist ätzend...dieses Hüftgold ist mir manchmal so unangenehm. Ich könnte eigentlich locker t-shirts in Größe M tragen. Aber das sieht einfach nur kacke aus bei diesen Fettpolstern :sad:
 

Member_2.0

Active Member
TheUKfella schrieb:
Ich gehe zwar zurzeit wirklich kontinuierlich zum Sport (Studio, Joggen, Rad) aber ich erziele trotzdem nicht wirklich die Ergebnisse ich ich gerne hätte. Ich glaube irgendwas stimmt auch nicht mit meiner Schilddrüse. Ich mache derartig viel Sport und habe ansich eine normale wenn nicht sogar gute Ernährung. Hab trotzdem einen kleenen Rettungsring um die Hüfte -.- Es ist ätzend...dieses Hüftgold ist mir manchmal so unangenehm. Ich könnte eigentlich locker t-shirts in Größe M tragen. Aber das sieht einfach nur kacke aus bei diesen Fettpolstern :sad:
Ü30...ich sag dir es wird nicht besser :ugly: Ne im Ernst...leichter wird es wirklich nicht. Auf jeden Fall solltest du dich auf Krafttraining konzentrieren. Dadurch geht das leichter weg, als mit Ausdauersport. Die Erfahrung hab ich zumindest gemacht. Das mit den Shirts kenne ich. Nur um mich zu beschweren, müsste ich überhaupt mal wieder regelmäßig ins Studio gehen :biggrin:

Nächste Woche dann...jetzt muss ich erstmal gucken, ob noch was in der Chipstüte von gestern drin ist :squint:
 
Oben