McClane (Stirb Langsam 6) ~ Bruce Willis

Noermel

Well-Known Member
Spontan fällt mir jetzt nur Ladder 49 aka Im Feuer wo ein zumindest ähnliches Konzept im Film war.
Gibt bestimmt noch andere.

Hauptsache die Action stimmt :biggrin: und das hat bisher 4 mal auch gut geklappt :squint: nur 5 war einfach nur :facepalm: :cursing: :headbash: :wand
 

Presko

Well-Known Member
Jay schrieb:
Andere Idee: wieso gehen wir nicht zurück ins Mittelalter, zum schottischen Clan der McClanes? Da könnte der vollbärtige John McClane I. gegen die Teutonen der Gruber Familie antreten.
Und dann taucht ein Unsterblicher auf und sticht ihn nieder, es gibt viele Blitze und fortan kann McClane nur getötet werden, indem man ihn köpft - das würde überhaupt einiges in den Filmen glaubwürdiger machen :ugly:
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Revolvermann schrieb:
Was den Film betrifft, bin ich eher bei Argento. "Unnötig" ist sowohl unter künstlerischen als auch unter finanziellen Gesichtspunkten sehr realtiv.
Ich möchte an dieser Stelle anmerken, dass ich weder die künstlerische noch die finanzielle Sinnhaftigkeit des Ganzen anzweifeln wollte.
Ich finde es aus meinem rein persönlichem Geschmack heraus unnötig.
 

Presko

Well-Known Member
Manny schrieb:
Revolvermann schrieb:
Was den Film betrifft, bin ich eher bei Argento. "Unnötig" ist sowohl unter künstlerischen als auch unter finanziellen Gesichtspunkten sehr realtiv.
Ich möchte an dieser Stelle anmerken, dass ich weder die künstlerische noch die finanzielle Sinnhaftigkeit des Ganzen anzweifeln wollte.
Ich finde es aus meinem rein persönlichem Geschmack heraus unnötig.
.... na dann lass uns mal deinen rein persönlichen Geschmack etwas kritisch hinterfragen ..... :tongue:
 

Revolvermann

Well-Known Member
Manny schrieb:
Ich finde es aus meinem rein persönlichem Geschmack heraus unnötig.
Klar. Ist auch kein Problem. :smile: Wollte halt nur ein wenig drauf eingehen warum ich diese Definition nicht vertreten würde. Wobei ich dann Argentos Sicht halt nachvollziehen kann.
 

Ormau

Well-Known Member
Um mal beim Film selbt zu bleiben:

Anfangs war ich auch sehr skeptisch, ABER: wenn man alle Puzzleteile zusammensetzt wird das ein gandioser Abschluss.

Mal davon abgesehen, das die Macher und Bruce schon immer einen Abschluss bzw Versöhnung mit Miss McClane wollten, wird es nun endlich dazu kommmen. Mit seinen Kindern ist John ja bereits im reinen. Und in DIE HARD ging es auch in jedem Teil immer um seine Familie,bzw Frau.

Teil 6 wird Willis letzter langsam sterbender Film. Und diesmal wird er auch daran glauben müssen! Logisch also, sein Leben noch etwas revuè passieren zu lassen um nochmal auf den kommenden Filmtod dramatisch hinzudeuten.

Die Idee, das ganze zu Silvesterabend/ Neujahrstag spielen zu lassen ist ebenfalls spitze. Mit viel Glück also wieder ein winterliches (etwas Weihnachtliches) feeling. Ich hoffe weitehrin das diese "Party" doch in einem Nakatomi Tower spielt, da es sich einfach für solch eine Feierlichkeit anbietet und Miss McClane evtl immernoch für diese Firma arbeitet.

Während John dann mit Zeus telefoniert (Neujahrsgrüße), geht der Horror dann los, und Zeus macht sich auf den Weg um am ende des Films zusammen mit John auf die Kacke zu hauen. BOOM ! :thumbup:

Es kann garnicht anders ausgehen ! Es bleibt nur zu Hoffen, das die Rückblenden keine 50% des Films ausmachen und es nicht zu sehr auf Reboot-Nachfoilger getrimmt wird.

Ich denke Len Wiseman wird die balance halten. Schließlich kann man in Rückblenden keine großen Spannungsbögen oder andere große Abenteuer aufbauen, da man ja weiß, das ers übrlebt hat. Eher so kleinere Szenen, was er ala McGyver gelernt hat, oder gar nur Szenen wie der seine Frau/Familie vernachlässigt hat.

Ich bin gespannt : )
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Ormau schrieb:
Mal davon abgesehen, das die Macher und Bruce schon immer einen Abschluss bzw Versöhnung mit Miss McClane wollten, wird es nun endlich dazu kommmen. Mit seinen Kindern ist John ja bereits im reinen. Und in DIE HARD ging es auch in jedem Teil immer um seine Familie,bzw Frau.
Bonnie Bedelia wollte ja schon in Teil 4 dabei sein, wurde aber abgelehnt. Willis hatte sich sogar für sie ausgesprochen, konnte aber nichts durchkriegen.

http://www.ew.com/article/2014/02/25/bonnie-bedelia-parenthood-die-hard
http://www.denofgeek.com/movies/die-hard/24437/bruce-willis-on-the-future-of-holly-mcclane
 

Ormau

Well-Known Member
Warum sollte er auch ?

Len Wiseman macht doch Teil 6 und danach ist für Willis schluss.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Kleine Erinnerung: das hat Willis alles seit Stirb 5 gemacht:

2013
GI Joe 2 - Nebenrolle
RED 2

2014
Sin City 2
The Prince (DVD VÖ) - Nebenrolle

2015
Extraction: Operation Condor (DVD VÖ) - Nebenrolle
Rock the Kasbah - Nebenrolle
Vice (DVD VÖ)

2016
Marauders (DVD VÖ) - Nebenrolle
Precious Cargo (DVD VÖ)
The Bombing - chinesische Produktion, Nebenrolle

2017
Death Wish Remake - KINO
First Kill (DVD VÖ vom Regisseur von Extraction und Marauders)
Going Under (vermutlich DVD VÖ)

Was ist da los bei ihm?
 

Butch

Well-Known Member
Jay schrieb:
Was ist da los bei ihm?
Ist halt auch nicht mehr der jüngste und es ist sicher nicht mehr so einfach noch gute, passende Rollen zu finden.
Trotzdem muss da doch noch mehr in Hollywood für Ihn drin sein als zuletzt.
Der letzte richtig gute Willis...ehm...grübel...grübel...Looper von
2012.
Wenn er nichtmal im neues Stirb langsam die Hauptrolle hat sondern seine jüngere Vesion aus der Vergangenheit oder was man da auch immer für ein Unsinn plant, siehts für Willis echt nicht gut aus.
 

Timon der Misanthrop

Well-Known Member
willis spielt mittlerweile überall mit wo die kohle passt, die zeiten wo er sich seine wunschrollen aussuchen könnte sind schon lange vorbei. sein schwieriger charakter war ihm da auch nicht besonders hilfreich. gibt es eigentlich irgendeinen regisseur mit dem er sich in den letzten jahren nicht verkracht hat? der geht wohl den gleichen Weg wie seagal, van damme, snipes und co.
 

Revolvermann

Well-Known Member
2012 war er noch echt vielseitiger und war mit Expendables 2, Moonrise Kingdome und Looper im Kino vertreten.
Sein letztes gutes Jahr.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
NEWS
Len Wiseman hat auf Instagram die erste Scriptseite für den sechsten Stirb Langsam gepostet. Anscheinend heißt das Ding nun nicht mehr Die Hard: Year One, sondern John McClane. Wie Jason Bourne oder John Rambo oder John Wick oder demnächst sicher auch mal Dominic Torretto.

Anscheinend beginnt das Script 1979, mit einem Mann (McClane?), der nachts in einem Auto sitzt und auf etwas wartet.

https://www.instagram.com/p/BP1YNCkjmJc/

Wiseman hat zuvor schon mal gesagt, dass der Film zwei Timelines zeigen wird: zur Hälfte Geschehnisse vor Stirb Langsam 1, mit einem anderen Schauspieler als McClane, und zur Hälfte Geschehnisse nach Ein guter Tag zum Sterben, mit Willis. Die Sachen aus der Vergangenheit sollen dann Verbindung zu denen aus der Gegenwart haben.
 

Shins

Moderator
Teammitglied
Also, ich fand Stirb Langsam ziemlich gut und Wiseman darf es gerne machen. Seid doch froh, dass es nicht wieder John Moore macht.
 

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger
Es gab in den letzten Jahren nur wenig Ideen, die ich noch mehr ablehnte, als diese. Und das will was heißen.
 
Oben