Megamind [Kritik] ~ DreamWorks

Monkey D. Ruffy

ehemals Ghost5000
Hey, das ist immerhin schon die zweite nicht Fortsetzung eines Dreamworks Films in diesem Jahr. Das sind jetzt schon mehr als Pixar in den nächsten Jahren haben wird! :omg: :ugly:

Schaut zumindest schonmal besser aus als der Teaser, auch wenn mich das gezeigte jetzt nicht umhaut. Nach dem genialen Drachenzähmen werde ich dem hier aber so oder mal eine Chance geben.
 

TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy
Teammitglied
Ich wette trotzdem dass Pixars Fortsetzungen besser werden als der Schmarn hier. Die werden zumindest nicht so aussehen als ob man ihn aus den Resten von anderen Filmen des Studios zusammengeflickt hätte, was Charakter- und Setdesign angeht.
 

Monkey D. Ruffy

ehemals Ghost5000
Original von TheGreatGonzo
Ich wette trotzdem dass Pixars Fortsetzungen besser werden als der Schmarn hier.
Das wage ich zu bezweifeln, schon alleine weil einer dieser Filme "Cars 2" heißen wird! :wink:

Original von TheGreatGonzo
Die werden zumindest nicht so aussehen als ob man ihn aus den Resten von anderen Filmen des Studios zusammengeflickt hätte, was Charakter- und Setdesign angeht.
Da will ich dir mal nicht widersprechen. :biggrin:
 

TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy
Teammitglied
Die Gags im Trailer waren auch schon alt, als sie erfunden worden sind - Das unsichtbare Auto, gegen das man knallt weil mans nicht finden kann - Haha, der Brüller schlechthin. :facepalm:

Optisch fürchterlich, Gags mies, Story öde - Und der Charakter, den Jonah Hill spricht, sieht aus wie Jonah Hill. Originelles Design ist was anderes. Das scheint Dreamworks' niedriegster Tiefpunkt seit Bee Movie zu werden und dabei hatte ihr Jahr so gut angefangen.
 

Monkey D. Ruffy

ehemals Ghost5000
Abwarten!

Von den Trailern bin ich zwar bisher auch recht wenig begeistert, allerdings hat mich Dreamworks dieses Jahr mit "Drachenzähmen leicht gemacht" wirklich sehr begeistert und auch Shrek konnte sich erstaunlicher weise in seiner 4. Auflage wieder Steigern. Von daher gebe ich dem Film mal ne Chance. :smile:
 
H

Harvey Dent

Guest
Heute lief auf Pro 7 scheinbar der Anfang und die Synchronstimme von Megamind geht aber mal so was von gar nicht.

Für mich ein Grund den Film nicht zu schauen.
Allerhöchstens wenn er im Free TV kommt.

Und das gesehene war auch net so unglaublich komisch..
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Vorhin gesehen. Ich glaube, Konferenz der Tiere bekommt Jahreskonkurrenz.
 

Raptor

Active Member
Naja ich fand ihn recht ok, net gut aber passt in Sparte in Ordnung. Konferenz der Tiere watr um einiges schlechter.
 
W

Wurzelgnom

Guest
Heute gesehen. Auf Grund der schlechten Kritiken lange vor mir her geschoben. Und ich wurde extrem positiv überrascht.

Ganz im ernst. Das dürfte der beste Animationsfilm seit Toy Story 3 sein.

Mir sind die CHaraktere sehr syympathisch, die Story ist wider Erwarten sogar recht gut. Natürlich voller Klischees und Anspielungen, aber genau darum geht es ja. Ich musste extrem häufig lachen, weil echt einige sehr nette EInfälle dabei waren. Mir fällt tatsächlich absolut nichts ein, worüber ich meckern könnte.

Ich kann nur einigen raten, dem Film mal eine Chance zu geben, evtl werdet ihr genauso positiv überrascht wie ich.

8/10 Alienfischen.



Aso, noch ein paar Worte zur Kritik:
Noch schwächer ist der Humor, der (abgesehen von einer kleinen Donkey Kong Hommage, dessen 2D-Bild wohl kein heutiges Kind erkennt) ausschließlich kindisch ausfällt und einfach mega-unlustig ist. So soll es lustig sein, dass Megamind ständig Wörter falsch betont. Regelmäßig spricht er seine Stadt Metro City Mäh-tross-Sittie aus und wird ständig von seinem Fischroboter (Oliver Kalkofe) korrigiert. Ein Gag, der nicht ein einziges Mal Pepp hat. Ein still stehender Running Gag. Ein Nichtgag. Ähnlich schlecht sind witzig gemeinte Oneliner; so wirft Megamind Metroman einen Bus ins Gesicht, worauf dieser im Lehrton entgegnet: „Ein bisschen mehr Respekt vor den öffentlichen Verkehrsmitteln, bitte“. An anderer Stelle tanzt Megamind zu Michael Jacksons "Bad". Nichtwitze, die den gesamten Film bevölkern und Comedy-Genozid begehen.
Ich für meinen Teil habe sehr viel subtilen unterschwelligen Humor gesehen, den ich sogar sehr witzig fand.
Die von dir genannten Szenen - da gebe ich dir Recht - sind nicht witzig... sollen sie aber auch gar nicht sein.
1) Dass Megamind Sätze falsch betont ist für mich nie ein Runningag gewesen, sondern diente am Ende ja dazu, dass
Titan/tighten (btw ein Wortspiel das ich sehr gelungen fand) erkannt hat, dass es nicht Metroman sondern Megamind war, der ihn aus der Stadt gejagt hat
2) Die zweite Szene hast du zum Beispiel komplett falsch wieder gegeben. Nicht Megamind wirft auf Metroman, sondern Metroman wirft auf Tighten. Und Metroman ist ja sowas wie der Buhman des Films, der Aalglatte Superman, der total langweilig und blöd ist und eben dumme Sprüche von sich gibt. Dazu kommt, dass
In der Szene ja nicht wirklich Metroman Metroman war, sondern Megamind als Metroman maskiert war. Dieser Dumme Spruch zeigt also, als was für einen Lackaffen Megamind seinen Kontrahenten Metroman sieht. Er denkt, in dieser Rolle so einen Spruch rauslassen zu müssen. Das ist eine wunderbare Charakterisierung der Beziehung der beiden. Dazu kommt ja, dass man selbst erst am Ende des Films erfährt, dass Metroman eigentlich ein ganz netter ist und gar nicht so ein Lackaffe wie gedacht.
3) Und der Tanz zu Bad ist am Ende des Films zu sehen. Schon mal darauf geachtet, dass in jedem SHrek, in jedem Madagascar, in jedem KongFupanda, eigentlich in jedem DreamworksAnimation Film am Ende getanzt wird? War das in anderen Filmen witzig? Nein. Wieso ist das hier auf einmal ein Kritikpunkt? Und wenn in einem Film um einen Bösewicht, der eigentlich ein Held sein soll, am Ende zu "Bad" getanzt wird, ist das vielleicht Plump, aber immer noch besser als "i like to move it" oder ähnlicher Schmarn.
 

Revolvermann

Well-Known Member
Fand den eigentlich ganz lustig. Viele nette Anspielungen und Gags die mal nicht zwanghaft auf ein junges Publikum ausgelegt waren. Das der Film sich auch an ältere Zuschauer wendet, lässt sich allein am 80s-Rock Soundtrack schon ablesen.
War jedenfalls besser als erwartet. Kein Knaller aber ganz nette Unterhaltung.

6/10
 
Oben