Memories of Murder (Thriller, Drama)

Mestizo

Got Balls of Steel
Memories of Murder

http://bereitsgetestet.de/plugins/c..._of_murder-Memories_of_Murder___DVD_Cover.jpg

Originaltitel: Salinui chueok
Herstellungsland: Südkorea 2003
Regie: Joon-ho Bong
Cast: Kang-ho Song, Sang-kyung Kim , Roe-ha Kim u.a.
Laaufzeit: 131 Minuten
Freigabe: FSK 16

Inhalt
1986: Südkorea steht unter einer Militärdiktatur. In einem kleinen Dorf nahe Seoul erschüttern die Taten eines Serienmörders die Bevölkerung. Die beiden örtlichen Polizisten Park und Jo jagen den brutalen Frauenmörder, wobei ihre Methoden jenseits der Legalität stehen. Obwohl sie schon diverse Verdächtige mittels Einschüchterung und körperlicher Gewalt zu Geständnissen gezwungen und inhaftiert haben, bleibt der wahre Mörder weiterhin auf freiem Fuß. Erst als ein gewitzter Detective aus Seoul zur Hilfe kommt, lichtet sich nach und nach das Geheimnis um den Mörder.


Kritik & Bilder bei BGT

[/align]
 

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger
Klingt doch klasse. Wusste nicht so ganz wie ich den Film einordnen sollte, aber das dürfte was für mich sein.
 

Presko

Well-Known Member
Hatte Anfang echt meine Mühe mit dem Film. Doch er packt einen schliesslich und am Ende bleibt man recht nachdenklich und beeindruckt zurück. Für Punkte müsste ich ihn mir aber nochmal anschauen.
 
A

AlecEmpire

Guest
Muss leider sagen, dass das Sequel "Confession of murders" richtig schlecht geworden ist und seine ernsthafte Linie komplett verlassen hat - sehr schade.
Die imdb.com Wertung (6.7) gibt das denke ich auch gut wieder (ist aber noch zu hoch).
Memories of murders hat eine verdiente 8.1
 
A

AlecEmpire

Guest
Wobei ich gar nicht so der Thriller Fan bin, am wenigsten mag ich Slasher, aber bei gut gemachten Filmen ist das Genre ohnehin fast egal. :squint:
 
B

Bader

Guest
Der Film befindet sich auch seit sehr vielen Jahren in der Sammlung. Ich hab als Cover noch den goldenen I-ON Rand.
Der ist atmosphärisch einfach top und die letzte Szene nur awesome. So in dem Stile "Dich kriege ich noch".

Muss ich mal wieder antun, den Kleinod.
 

Dr.WalterJenning

Düsterer Beherrscher
AlecEmpire schrieb:
am wenigsten mag ich Slasher

Und wie siehts mit Craven's 'Scream' und 'Halloween' von Carpenter aus?

AlecEmpire schrieb:
aber bei gut gemachten Filmen ist das Genre ohnehin fast egal. :squint:

Streiche das "fast" und ich bin dabei :biggrin: Ich kann jedem Genre etwas abgewinnen aber mit romantischen Komödien tue ich mich zugegebenermaßen recht schwer. Das muss dann schon ein Knallerstreifen sein :smile:
 
A

AlecEmpire

Guest
Dr.WalterJenning schrieb:
Und wie siehts mit Craven's 'Scream' und 'Halloween' von Carpenter aus?
Der beste Halloween ist für mich Rob Zombies Halloween 2, einfach weil dieser Slasher wohl den geringsten Slasher Anteil von allen hat und eher skurrill als blutig ist. Mehr brauche ich da gar nicht zu schreiben. :biggrin: :biggrin:
Slasher funktionieren für mich zu häufig nach Schema F, da ein Killer, da seine Opfer und der Plot ist erzählt. Wenn Slasher diese Formel brechen, dann wird es wieder interessanter. Meist ist das bei den Asiaten der Fall, deswegen mag ich deren Slasher Filme besonders.

Dr.WalterJenning schrieb:
Streiche das "fast" und ich bin dabei :biggrin: Ich kann jedem Genre etwas abgewinnen aber mit romantischen Komödien tue ich mich zugegebenermaßen recht schwer. Das muss dann schon ein Knallerstreifen sein :smile:
Romantische Komödien aus dem Amiland gehen tatächlich so gut wie nie, aber z.B. aus Japan, da sieht es schon wieder anders aus, "I'm a Robot but thats ok" - grandios! :wink:
 

Dr.WalterJenning

Düsterer Beherrscher
AlecEmpire schrieb:
Der beste Halloween ist für mich Rob Zombies Halloween 2, einfach weil dieser Slasher wohl den geringsten Slasher Anteil von allen hat und eher skurrill als blutig ist.

Oh ja, ein sehr guter Stoff. Wobei der auch sehr ordentlich zur Sache geht, zumindest (wenn man auf eine deutsche Synchro besteht) im Director's Cut von Illusions Unltd.. 'Skurril' trifft es dabei wohl am besten, was den meisten eher sauer aufstößt. Ich hingegen mag ihn sehr, ebenso das Remake des ersten Teils. Beide funktionieren hervorragend und auch losgelöst von der Version/Idee Carpenters. Meine Favouriten der ursprünglichen Reihe sind allerdings 'Halloween II' von Rosenthal und 'Halloween: H20', eine quasi-Nachwehe vom fantastischen 'Scream', dem besten aller Slasher. Kein anderer Film bringt das Sub-Genre des Slashers so auf den Punkt. Der perfekte Spagat zwischen Satire, Parodie und erntzunehmendem, bretthartem, spannendem Horror. Eindeutig Cravens Bester :love:

AlecEmpire schrieb:
Wenn Slasher diese Formel brechen, dann wird es wieder interessanter...

Siehe 'Scream' :biggrin:
 
A

AlecEmpire

Guest
Bringst mich gerade auf den Trichter mir die genannten Halloween Folgen noch mal anzusehen, ist Ewigkeiten her. :biggrin:
Ich habe früher eher nach Freddy und Poltergeist gelechzt.

Beim Thema Formel brechen hat sich auch "Behind the Mask: The Rise of Leslie Vernon" ganz gut hervorgetan.
 

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied
Ich habe den vor längerer Zeit auch mal gesehen und mochte den eigentlich sehr, wenn er mich auch nicht so begeistert hat wie Bong Joon-hos "The Host" und "Mother". Aber ich habe erst danach gelesen, dass die beiden ermittelnden Polizisten ganz gezielt als politische Metaphern gelesen werden sollen, dass ihre Namen auf südkoreanische Politiker aus den 80ern verweisen, genauer auf die Militärdiktatur unter Chun Doo-Hwan. Ich wollte mich damit eigentlich mal genauer befassen und den Film erneut schauen, aber bisher ist es nicht dazu gekommen.
 

Dr.WalterJenning

Düsterer Beherrscher
AlecEmpire schrieb:
Bringst mich gerade auf den Trichter mir die genannten Halloween Folgen noch mal anzusehen, ist Ewigkeiten her. :biggrin:

Und du hast mir dafür wieder Zombies Halloween-Zweiteiler schmackhaft gemacht, die heute Abend umgehend in den Player wandern :thumbsup:
 
Oben