Men in Black International (MIB 4) ~ Chris Hemsworth und Tessa Thompson übernehmen [Kritik]

Bambi

hat verrückte Rehkitzideen
Also der Trailer hat mich mehr abgeholt, als der von Hellboy. Ich hoffe auch sehr dass waren nicht alle Auftritte von Mr Neeson.
 

Shins

Moderator
Teammitglied
Ich finde den letzten Gag eigentlich sehr lustig :biggrin: Generell: Trailer gefällt mir. Besser als erwartet. Und man scheint sich sehr zu bemühen, den gewohnten Look und das gewohnte Feeling zu treffen.
 

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied
Ja, ganz nett. Spielt glasklar in derselben Welt, funktioniert also quasi als Fortsetzung, ist aber dennoch ein Reboot. Ähnlich wie "Creed". Kann man so machen. Finde auch den Ansatz bei Tessa Thompsons Figur ganz interessant, dass sie nicht auserwählt oder gecastet wurde, sondern eigenmächtig nach den MIB gesucht hat, um ein Teil davon zu werden.

Der Trailer ist noch etwas sparsam mit Kreaturen und ungewöhnlichen Einfällen. Denke/Hoffe, dass da noch mehr kommt. Das Multifunktionsauto ist aber ganz witzig. Und die Darsteller der beiden Antagonisten, wie es scheint, sind übrigens Les Twins. Zwei französische Tänzer, die in den letzten Jahren im Bereich Hip-Hop/Modern Dance berühmt wurden. Hoffe, die wurden nicht einfach nur als Marketing Tool gecastet, sondern bieten mit ihrem Synchro/Dualismus Stil etwas für ihre Charaktere.
 

Revolvermann

Well-Known Member
Das könnte ganz spaßiger Sci-Fi Klamauk werden. Sicher kein Milliarden Dollar Film aber schlechter als MIB 2 und 3 sieht das nicht aus.
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Jay schrieb:
Der neue Film ist von F. Gary Gray (Fast & Furious 8)
Dein Ernst? :blink: Bei F. Gary Gray könnte man Verhandlungssache, Italian Job, Be Cool, Gesetz der Rache oder auch Straight Outta Compton nennen und du nennst F&F8. Ich bin entsetzt.

Zum Trailer:
Joa, sieht gut aus.....mir ist gerade erst bewusst geworden, dass Thompson und Hemsworth ja schon mal zusammengearbeitet haben. :facepalm:
 
Naja, ich weiß nicht so recht. Teil 1 war ja damals ganz cool...auch wegen der ganzen Effekte und so, Teil 2 fand ich dann doch schon ziemlich langweilig und den dritten hab ich mir dann nicht mehr angetan. Schwer zu sagen ob der hier was wird.....vielleich kein Flop aber bestimmt auch kein überflieger. Aber der Cast ist schon nicht schlecht und Neeson sehe ich eigentlich ganz gerne.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Joel.Barish schrieb:
Und die Darsteller der beiden Antagonisten, wie es scheint, sind übrigens Les Twins. Zwei französische Tänzer, die in den letzten Jahren im Bereich Hip-Hop/Modern Dance berühmt wurden. Hoffe, die wurden nicht einfach nur als Marketing Tool gecastet, sondern bieten mit ihrem Synchro/Dualismus Stil etwas für ihre Charaktere.
Ok.... les twins sind scheinbar les awesome. Schon nicht ohne.

Manny schrieb:
Dein Ernst? :blink: Bei F. Gary Gray könnte man Verhandlungssache, Italian Job, Be Cool, Gesetz der Rache oder auch Straight Outta Compton nennen und du nennst F&F8. Ich bin entsetzt.
:thumbsup: deswegen ja.

Aber F8 hat 1.2 Milliarden eingespielt. Das ist einfach seine größte Hausnummer.

Ich denk mal das Trailerduell Hellboy / MIBI hat MIBI klar für sich entschieden oder?
 

Rhodoss

Active Member
Ist für mich wie aufgewärmte Suppe. Nur das diese schon vor 15 Jahren 3 mal aufgewärmt wurde... zieht so gar nicht bei mir
 

TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy
Teammitglied
Sieht okay aus, arg viel mehr kann ich dazu auch nicht sagen. Ich glaube keine Fortsetzung, egal mit welcher Besetzung, wird die Magie des ersten Teils wieder einfangen können, aber dafür ist das Franchise sicher nicht nur nicht mehr originell genug, inzwischen, das war schon ein Problem des dritten Teils, traut man sich als großer Blockbuster auch nicht mehr so stilistisch ungewöhnlich, zum Teil sogar etwas bizarr zu sein, wie der erste Teil damals. Und vermutlich wird auch so schnell niemand mehr so ein charismatischer Hauptdarsteller sein, wie Will Smith damals kurz in den 90ern.
 

Raphiw

Godfather of drool
Ich finds gut. MIB habe ich damals in der fünften Klasse gesehen und jetzt mit dreißig kommt der vierte Teil, welcher der Grundstein für eine neue Trilogie sein könnte. Warum nicht? Das Universum ist nicht abgenutzt, der Cast hat schon in Thor 3 funktioniert und es sieht nach leichter Sonntags auf dem Sofa gammeln Kost aus. Kein Kino, aber auf alle Fälle Prime oder Netflix.
Hab gegen den Hammermäßigen Gag auch nichts einzuwenden. :thumbup:
 

TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy
Teammitglied
Trailer #2

Lässt mich größtenteils kalt, Kumail Nanjiani als kleines Alien-Männchen ist irgendwie cool, der Rest sieht extrem austauschbar aus. Nicht direkt schlecht, aber auch nicht mehr als okay. Mir fehlt nach wie vor ein bisschen die Weirdness, die die ersten beiden Teile ausmachte. Das hier sieht alles arg glattpoliert aus. Rick Bakers praktische Effekte fehlen mir auch enorm.
 

Shins

Moderator
Teammitglied
TheGreatGonzo schrieb:
Rick Bakers praktische Effekte fehlen mir auch enorm.
Definitiv. Es muss endlich wieder die Regel werden, mehr auf praktische Effekte zu setzen und auf CGO zurückzugreifen, wenn es Sinn macht, statt dass das die Ausnahme ist. Wobei ich das Gefühl habe, dass die Ausnahmen zumindest sehr gerne gesehen werden. Für die Filmemacher bedeutet das natürlich mehr Fleiß...

Ich frage mich gerade, ob F. Gary Gray den richtigen Humor für MIB hat :check:
 

brawl 56

Verflucht guter Hut!
Shins schrieb:
Es muss endlich wieder die Regel werden, mehr auf praktische Effekte zu setzen und auf CGI zurückzugreifen, wenn es Sinn macht, statt dass das die Ausnahme ist. Wobei ich das Gefühl habe, dass die Ausnahmen zumindest sehr gerne gesehen werden.
Das wäre ein Traum.
Schlimm ist, dass inzwischen auch noch oft Features im Vorfeld als PR rausgehen, die zeigen, wie viel praktische Effekte genutzt werden.
Das schlimme daran ist, dass dann diese Teile im fertigen Film keine Sekunde zu sehen sind und mit CGI überlagert werden.
Und wenn man Mal eine größere Szene mit Kostümen, Animatronics usw hat, dann sehen sie wie hingerotzt aus. Hauptsache man kann die Fans beglücken, indem man sagen kann, man hätte ja was echtes im Film.

Dann lieber kohärenten CGI Bild mit vernünftig aufeinander abgestimmten Kreaturen die auch mit den paar restlichen Schauspielern interagieren können, als wenn man peinlich genutzte Puppen,auf denen kaum Wert gelegt wird.

Ich erinnere mich da an die Kristall-Füchse aus Episode IIX :facepalm:
Oder das komplette The Thing Prequel. Es waren die abartigsten besten praktischen Effekte seit einer gefühlten Ewigkeit und dann haut man billiges CGI drüber.
 

TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy
Teammitglied
Vor allem da die praktischen Effekstudios kaum Arbeit bekommen oder gleich komplett dicht machen müssen (Rick Baker ist auch nicht mehr der jüngste, ist aber unter anderem in Ruhestand gegangen, weil seine Sparte von Effekten kaum noch gefragt ist), während die CGI-Studios kaum noch mit der Arbeit hinterherkommen und visuelle Effekte deswegen im Moment auch weitaus weniger gut sind als noch vor ein paar Jahren. Das soll mal einer verstehen.
 

Shins

Moderator
Teammitglied
Ich habe an Ostern mal wieder die beiden Del Toro Hellboys gesehen. Ein Traum in Sachen Nutzung praktischer Effekt :love:
 

brawl 56

Verflucht guter Hut!
Shins schrieb:
Ich habe an Ostern mal wieder die beiden Del Toro Hellboys gesehen. Ein Traum in Sachen Nutzung praktischer Effekt :love:
Wenn du die Zwei-Disc BluRay von The Golden Army besitzt, schau dir mal das 3h Making of an. Ist ein purer Traum was praktische Effekte angeht. Angefangen von den ersten Maquettes bis hin zu den fertigen Kreaturen wird jeder kleinste Schritt dokumentiert und beschrieben.
 

Shins

Moderator
Teammitglied
Genau die besitze ich. Dann werde ich mir die auf jeden Fall mal anschauen! Danke für den Tipp.

Ich hatte mir vor ein paar Monaten auch die teure Deluxe Edition zu "Pan's Labyrinth" gegönnt. Da war ja auch eine Bluray der Doku "The Frankenstein Complex" bei. Die muss ich auch unbedingt noch schauen.
 
Oben