Mission: Impossible 7

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Ich mach dann schon mal auf. Gut möglich, dass Christopher McQuarrie ein weiteres Mal hinter der Kamera stehen wird, da er und Cruise sich super verstehen und das Kritikerlob Recht gibt.

In einem Interview mit Collider sagte Cruise neulich, dass man schon mal überlegt habe, ob man eine Actionszene im Weltraum realisieren könnte....

Gut möglich auch, dass dieser hier zurückkehren wird:
Jeremy Renner, der nach 4+5 in 6 Pause machen musste, da er Avengers 3+4 drehen musste.

6 noch nicht gesehen, aber da Henry Cavill besser anzukommen scheint als alle bisherigen Co-Stars, ist er vl auch wieder dabei.

Bestimmt macht Cruise zuvor aber erst noch zwei andere Filme. Top Gun 2 ist scho in der Mache, womöglich ist danach Edge of Tomorrow 2 dran.
 

McKenzie

Unchained
Vor ein paar Tagen meinte ich erst, Weltraum wäre die nächste logische Steigerung für Cruises Ego :rolleyes: Aber ja, warum auch nicht.
 

Woodstock

Z-King Zombies
Cavill in Mi6
Halbes Gesicht, Haken im Kopf, Körper zertrümmert und verbrannt... Klar! Kann wiederkommen! :ugly:
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Hätte ja vielleicht dann vorher noch einen dritten JACK REACHER-Film von den beiden, aber auch Teil 7 sehr, sehr gerne, auch wenn damit nun leider die Abwechslung durch neue Regisseure mit eigenem Stil dann erstmal weiterhin zu Ende ist.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Per Twitter hat Christopher McQuarrie verkündet, dass er auch Teil 7 und 8 von MISSION: IMPOSSIBLE schreiben wird und die Regie übernimmt.

dann auch back-to-back gedreht werden und jeweils Sommer 2021 und 2022 in die Kinos kommen.

Quelle
 

Carlito

Well-Known Member
Die Reihe ist so was von ausgelutscht und ausgereizt so wie die Saw Reihe alter die kennen auch kein Ende.
 

TheReelGuy

The Toxic Avenger
Naja, da will ich direkt mal dagegenhalten und sagen, dass ich mich sehr darüber freue, weil die Reihe gerade mit dem letzten Teil einen neuen Höhepunkt erreicht hat.​
 

sh1ggy

ehemals niGGo
Der letzte Teil war so ziemlich das beste, was ich an Actionunterhaltung in den letzten Jahren im Kino sehen durfte. Glatte 8/10 für mich. Wenn es auf dem Niveau bleibt, gerne so viel wie es noch geht. Tom ist ja auch nicht mehr der Jüngste, auch wenn aktuell zum Glück keine Altersmüdigkeit in Sicht ist. Freu mich drauf! Kann mir das als Doppelpack sehr gut vorstellen.
 

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied
Hm, also ich sollte meine Lektion mit "Fallout" gelernt haben, wo ich auch erst dagegen war, so aus Prinzip, weil die MI Reihe bisher immer einen anderen Regisseur hatte und nie klare Fortsetzungen lieferte, aber "Fallout" war eben wirklich das bisherige Highlight der Reihe. Von daher ...
Aber trotzdem! :ugly: Jetzt bin ich eher dagegen, weil ich a) bezweifle, dass McQuarrie das erneut so hinbekommt und b) denke, dass auch er nicht zu lange im selben Franchise bleiben sollte. Hat er nicht kurz nach "Fallout" ein Interview gegeben, in dem er genau diese beiden Aspekte selbst nennt und eigentlich ausschließt, noch einen zu drehen? :huh:
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Ich sehs mit ebenso gesunder Skepsis, aber lieber noch 2 McQuarrie M:I-s als noch einen Abrams M:I :tongue:
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
In den letzten Tagen hat Christopher McQuarrie etwas über die kommenden beiden Filme gesprochen.
Zum einen ist nun bekannt, dass offiziell Vanessa Kirby und Ving Rhames wieder mit dabei sein werden. Auch Lorne Balfe wird wieder den Score bei den nächsten beiden Filmen komponieren.
Es wurden übrigens zwei weitere Filme, da McQuarrie gemeinsam mit Tom Cruise über die weitere (emotionale) Reise von Ethan Hunt nachgedacht haben und diese konzipiert und sie am Ende einen 2h40min Film gehabt hätten, was ihnen zu lang für einen Film schien - FALLOUT ging fast zweienhalb Stunden. Deshalb gäbe es sozusagen nun Teil 7 und 40 Minuten von Teil 8 gedanklich fertig. Teil 7 soll aber nicht unbedingt mit einem Cliffhanger enden, sondern trotzdem für sich stehen können.

Und außerdem sei ein Castzuwachs noch gar nicht bekannt gemacht worden. Es sei scheinbar ein größerer Name, der kurz vor dem Shutdown in finalen Gesprächen war, aber McQuarrie weiß wohl selbst nicht, was da gerade der aktuelle Stand ist.

There is someone we were talking to before the world blew up. An actor I was very excited about. I don't know where that is, because we had talked days before [the shutdown] and it was an incredibly exciting casting coup.

Quelle
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
NEWS

Nicholas Hoult muss wegen Terminschwierigkeiten von Esai Morales ersetzt werden.
Er sollte den Bösewicht spielen, der nun kein Brite in seinen 30ern sein wird, sondern ein Amerikaner, der in zwei Jahren 60 sein wird.

 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Och mensch, noch ein Jahr warten? :-(

Dann sollen 8 aber auch schon machen.
 
Oben