Mit dem Klappstuhl von der Leiter runter durch den Tisch - Das Wrestling Topic

Rantman

Formerly known as Wurzelgnom
Gestern war der Tag, als die Wrestling Bubble explodierte. Nach mehr als 7 Jahren:
CM PUNK is back!
AEW nimmt fahrt auf. In einigen Jahren wird man den gestrigen Tag vergleichen mit dem Moment, als Hogan die NWO ausrief.

Kleines Update zum Thema CM Punk. Nachdem er nach 7 Jahren Pause im letzten Jahr sein Comeback im Wrestling Ring feierte, haben sich natürlich alle Wrestling Fans gefragt, was für eine Motivation er wohl hatte, nach der langen Lause zurück zu kehren.
Die Antwort konnte man in den letzten Monaten in der Fehde mit MJF sehen. Eine der besten Fehden im Wrestling aller Zeiten. Emotional, persönlich, dramatisch und mit so vielen echten Ereignissen der letzten 20 Jahre verwoben, dass es häufig nicht möglich ist zu unterscheiden, was nun jetzt wahr ist und was "nur" Story.

Ein Youtube Channel hat sich die Mühe gemacht, die Ereignisse zu einem 40 Minütigen "Film" zusammen zu fassen.

Wer ein Wrestling Fan ist, sollte sich das anschauen.
Wer irgendwann mal Wrestling mochte, sollte sich das anschauen.
Wer in der Nostalgie der WWE Zeit schwelgt und mit der heutigen Zeit noch kaum Berührung hatte, sollte sich das anschauen.
Wer keine Ahnung von Wrestling hat und sich fragt, warum es so viele Fans hat, sollte sich das anschauen.

Viel Spaß
 

Scofield

Fringe Division
Naja ich habe beide seiner UFC Fights Live gesehen und er war die Lachnummer schlecht hin. Die haben beim 2 Fight sogar einen absoluten Nobody gesucht um ihn zu puschen und selbst dort hat er keine gute Figur gemacht.

Dachte immer das wäre der Grund warum er zurück zum Wrestling kam. Von irgendwas muss man ja leben. :biggrin:
 

Zoom

Well-Known Member
Ich warte noch auf die Zusammenfassug von WM. Aber Reigns gewinnt gegen Lesnar?
Ich meine, ich finde beide eher langweilig aber war das ein cleaner Sieg?
 

Scofield

Fringe Division
Habe eben bei WWE Network mal durchgezapped.

Stone Cold Return war wirklich Gänsehaut Pur aber sein Stunner an Vince McMahon war der schlechteste Stunner aller Zeiten.
Ach Vince mit 76 schaffst du die Stunner halt nicht mehr so überzeugend zu nehmen

Triple H in Ring Retirement Announcement war wunderschön und zu gleich extrem Traurig.

Brock / Reigns :
Hab nur das Ende gesehen aber sah Clean aus.
Keine Ahnung was momentan bei WWE abgeht , aber gewinnt nicht Roman Reigns seit Ewigkeiten gegen Alle ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Zoom

Well-Known Member
Brock / Reigns :
Hab nur das Ende gesehen aber sah Clean aus. Keine Ahnung was momentan bei WWE abgeht , aber gewinnt nicht Roman Reigns seit Ewigkeiten gegen Alle ?
Ist auch mein Gefühl.
Und ja, da kommt sie wieder: Die "Früher war alles besser Leier" :smile:

Aber die WWE ist mittlerweile wirklich nicht gut aufgestellt. Finde es zwar ok, dass sie von diesen Bodybuilder-Adonis-Typen weg sind, aber mir fehlen dennoch ein paar richtig starke Charaktere. Larger than life Charaktere müssen das sein.

Gerade in der Attitude Ära waren so viele Leute dabei, die um die großen Titel mitgespielt haben. Und heute ist es gefühlt nur noch Reigns.
Der bekommt dann jährlich einen anderen hingestellt, den er vermöbeln darf, fertig. Finde es schade, dass alles so krass auf eine Person ausgerichtet wird. Nimmt mir die Spannung. Fehden, die über Jahre hinweg gehen, sucht man vergeblich.

Allerdings muss ich auch sagen, dass mir der Wrestling-Stil von heute nicht wirklich zusagt.
Ist mir zu sehr an Kampfsport orientiert. Jeder macht Superkicks oder kickt den, kickt das.

Ich will wieder Backsuplex, Superplex, Bodyslam, Powerbombs, DDT, German Suplex, Piledriver usw. sehen :biggrin:
 

Scofield

Fringe Division
Ja deswegen schaue ich doch gerade WWE von Jahr 2000 an. :biggrin:
Da macht das Spaß weil alle Legenden und Super Sportler in einem Haus sind.
Gerade was Kurt Angle dort geleistet hat mit seinem Olympia Wrestling ist echt Amazing.

Dazu habe ich mal gehört das derzeitig Raw und Smackdown nur noch dafür da sind die PPVS zu promoten.
Im Jahr 2000+ gab es eigentlich die besten Szenen in den wöchentlichen Ausstrahlungen.

@Zoom schau mal in dein PN Fach
 

Zoom

Well-Known Member
Das stimmt. Angle hat da wirklich noch mal ne gewisse Extraklasse reingebracht.
Wobei Eddie, Benoit und Rey Mysterio schon echt viel für ansehnliche Matches gemacht haben.

Wüsste gerne ob ein derartiges Programm heute genauso funktionieren würde wie früher.
Mein Tipp: JA! :smile:
 

Rantman

Formerly known as Wurzelgnom
Das tut es. Wer sich halt nur mit WWE beschäftigt und die restliche Welt des Wrestlings ignoriert, ist selbst Schuld.
Die WWE ist heute eben kein Wrestling Produkt mehr, sondern ein Entertainment Produkt. Total in Ordnung, wenn man darauf steht.
Deswegen gibt es bei dem gestrigen Wrestlemania auch die Jackass Crew, die ein Match haben. Auf seine Art unterhaltsam und lustig. Aber weit weg von dem, was Wrestling ist.

Backsuplex, Superplex, Bodyslam, Powerbombs, DDT, German Suplex, Piledriver und andere cool Dinge gibt es zur Genüge woanders.
Es gibt so viele verschiedene Wrestling Unternehmen, die alle auf ihre eigene Art unterschiedlich sind und andere Schwerpunkte legen, sodass eigentlich für jeden Geschmack etwas vorhanden ist.

Leider passiert aber immer das selbe. Leute sagen "WWE ist heute nix mehr für mich" und schalten ab. Geben anderen nicht mal die Chance. Das ist schade. Ich höre es so häufig, dass Personen 20 Jahre alte WWE Sachen gucken und sich weigern, aktuelles Wrestling anzufassen.
Letztlich ist das vollkommen ok, jeder soll in seiner Freizeit die Dinge tun, mit denen man Spaß hat. Es mag ja auch Leute geben, die einen Lieblingsfilm 20 mal gesehen haben. Auch ok. Ist nur schade, wenn man gleichzeitig den neuen Dingen gar nicht erst eine Chance gibt.
 

Zoom

Well-Known Member
Damit haste nicht unrecht @Rantman

Allerdings muss ich zu meiner Verteidigung sagen, dass ich neben WWE hauptsächlich AEW verfolge. Noch etwas Impact, ROH und paar Schnipsel von CZW und NJPW. Allerdings ist bei denen - ausgenommen CZW natürlich - der Stil ähnlich. Dieses kicken und hauen ist wohl einfach sehr in Mode gerade. Und viel weiter fehlt mir auch die Zeit, um da noch andere Ligen zu schauen.
CZW schaue ich meist eigentlich auch nur paar Schnipsel. Bin da wie ein scheues Reh wenn das Auto angerast kommt. Kann einfach nicht wegschauen :ugly:

Die paar Storys, die ich so halber mitbekomme, reichen mir vollkommen.
Aber der Wrestling-Stil scheint sich im Allgemeinen etwas geändert zu haben.
 

Zoom

Well-Known Member
Da geht es ja gut rund bei mjf oder? :smile:

Wie viel Prozent Show das wohl ist diesmal? :smile:
 

Scofield

Fringe Division
Was geht da gerade bei WWE ab ? :ugly::ugly:

Habe gehört die haben seit letzter Woche ihre PG Ära beendet und sind auf TV 14 zurück. Bin echt gespannt was HHH und Steph nun mit der WWE anstellen. Schaue es zwar nicht , aber vielleicht finden Sie ja einen Weg es wieder schmackhafter zu machen
 

Zoom

Well-Known Member
Ja, das war schon heavy. Bin auch wirklich mal gespannt was die aus dem Produkt machen.
Brauche jetzt keine wöchentlichen Blutschlachten aber bisl härter darf es showtechnisch gerne wieder zur Sache gehen.
AEW legt da ja echt gut vor, wobei das manchmal echt hart an der Grenze ist :squint:
 

Rantman

Formerly known as Wurzelgnom
Was geht da gerade bei WWE ab ? :ugly::ugly:

Habe gehört die haben seit letzter Woche ihre PG Ära beendet und sind auf TV 14 zurück. Bin echt gespannt was HHH und Steph nun mit der WWE anstellen. Schaue es zwar nicht , aber vielleicht finden Sie ja einen Weg es wieder schmackhafter zu machen
Hast du falsch gehört.

Vor 3 Wochen hat ein Wrestling Reporter das Gerücht veröffentlicht, dass eine der drei TV Sendungen von PG 13 auf TV 14 gehen würde.
Eine Sendung ungleich ganz WWE.
Und dass der Sender das Rating von 13 auf 14 ändert, hat keine Aussagekraft, ob die Wwe ihren Inhalt "erwachsener" machen will.

Darüber hinaus wurde die Meldung dann mehrfach dementiert und als Fakenews abgetan. Möglicherweise kommts aber doch noch.
Quelle:
https://www.thesportster.com/wwe-tv-14-change-not-finalized-raw-still-pg/

Viel wichtiger:
Vince Mcmahon ist zurück getreten. (Gezwungener maßen, nachdem raus kam, dass er mehrere Mitarbeiterinnen wegen sexueller Affären mit schweigegeld geschmiert hatte)

Es übernimmt seine Tochter Stephanie den Ceo posten. Und was für alle am meisten Hoffnung bringt:
Triple H ist nun Head of Creative

Triple H hat mit Sicherheit eine andere Vision was Wrestling angeht und daher wird es sicherlich einige Änderungen geben. Ob das Produkt am Ende wieder anschaubar sein wird, muss man dann in paar Monaten abwägen und bewerten.
 

Scofield

Fringe Division
Hatte der nicht schon mehrere "Last Matches" ?
Hörte nur dass er nach dem legendären Match bei Wrestlemania gegen Shawn Michaels noch öfter aufgetreten ist.

Echt ein Jammer wenn diese Wrestler aus Geldnot ihre eigene Legende zerstören müssen.
 

Rantman

Formerly known as Wurzelgnom
Ich habs nicht gesehen. Kein Interesse dabei einem alten Mann dabei zuzusehen, wie er versucht im Ring zu sterben. Habe gelesen, dass es sehr traurig und hart anzuschauen war. Bin da bei Scofield. Das Match mit Michaels war ein toller Abschluss. Schade, dass er das kaputt gemacht hat.
Aber wundert mich nicht, bei den vielen sexuellen Eskapaden, Scheidungen und Gerichtverfahren bleibt halt kaum noch Geld über.
 

Scofield

Fringe Division
Glaube aber das die Wrestling Szene ja schon immer solche Probleme hatte.

Die Kämpfer zerstören über Jahre ihre Körper durch ihre Matches und dem Business im allgemeinen. Irgendwann hören Sie dann auf und stehen alleine da. Es gab ja damals nicht mal diese Health Policy. Sobald du die Wrestling Szene verlassen musstest , warst du komplett auf dich allein gestellt. Dazu noch das Gesundsheitssystem in Amerika mit den Preisen für Behandlungen.

Es ist wirklich kein Wunder wie viele Wrestler schnell in Geldnot geraten.
Hatte erst letztens ein Bericht gesehen über einen WWE Wrestler der die WWE verlassen musste weil er ständig auf Tour war und für 500$ in House Shows gekämpft hat. Dennoch war er verpflichtet sich selber Hotels zu suchen und zu bezahlen. Er konnte sich sprichwörtlich seinen Job nicht mehr leisten. Das ist in den letzten Jahren erst passiert.

Das Business ist vielleicht heutzutage angenehmer ,aber entweder wirst du ein Star oder alles war letztendlich für die Katz.
Echt Traurig aber die UFC hat ja die selben probleme. Dort werden sofort Leute entlassen oder in den Social Medien zerstört sobald sie über die ungerechten Gehälter sprechen.
 

Zoom

Well-Known Member
Hörte nur dass er nach dem legendären Match bei Wrestlemania gegen Shawn Michaels noch öfter aufgetreten ist.
Habe gelesen, dass er das damals gar nicht wollte, aber die WWE ihn quasi gezwungen hat.
Wäre vielleicht auch besser gewesen es dann dabei zu belassen.

Gesehen habe ich das Match nicht aber kann mir das gut vorstellen:
Habe gelesen, dass es sehr traurig und hart anzuschauen war.

Ist halt ähnlich wie bei Football, ne?
Die zerstören sich selbst und am Ende wartet oft nur die Krankengymnastik und das Altersheim (in den guten Fällen).
 
Oben