Mortal Kombat - Der Film (2020 Reboot)

Scofield

Fringe Division
Hab Ihn auch gekauft. Weil ich es sinnlos finde für 15,99€ zu leihen und für 19,99€ zu kaufen. Da hätte man auch gut 10€ weniger machen können.
Ich schaue ihn mir jetzt an :wink:
 

Envincar

der mecKercheF
Effekte waren erstaunlich nice. Fatalitys hätten durchaus ein paar mehr, oder eher spektakulär, kommen können ... bin da aber auch kein großer Kenner. Action war auch ganz nice....Rest kann man sich schenken =P
 

Scofield

Fringe Division
Mortal Kombat 2021 Reboot

Gefiel mir ganz gut. Habe viel weniger erwartet und war letztendlich positiv überrascht.
Es ist schwer zu sagen ob der 90er Mortal Kombat Film besser war , denn beiden haben ihren eigenen Charme.
Auf jedenfall kann man sagen dass der 2021 Reboot nicht ansatzweise auf dem Niveu von "Annihaltion" ist.

Was mir wirklich gefiel waren die vielen kleinen Easter Eggs für Mortal Kombat Kenner . Alleine die Szene wo die typischen "Online Fights" verarscht werden fand ich wirklich genial. Man merkt also in vielen Szenen dass der Film für Neulinge und Veteranen ist.

Auch die Fatalatys konnten überzeugen. Es sind zwar nicht viele ,aber die wenigen sind wirklich extrem Brutal und sehr gut umgesetzt.
Die Kämpfe selber sind auch nett anzusehen und haben einige nette Moves.

Leider macht die Cole Story wirklich viel Falsch. In Realität hätte man sich wirklich den ganzen Charakter schenken können und durch Johnny Cage ersetzen. Im Grunde ist Cole nur dafür da dass es einen Grund gibt dass Ihm und der Zuschauer alles erklärt wird. Genau dieses Szenario hatten wir schon im 90er Film und wurde durch Johnny Cage perfekt verkörpert.
Sehr schade denn dadurch wird Cole nie wirklich ein guter Charakter. Hätte seine ganze Rolle anders genutzt was viel cooler gewesen wäre.
Verstehe echt nicht warum Cole diesen dämmlichen Anzug bekommen hat. Der ganze Film wird erwähnt dass er ein Nachkomme von Scorpion ist. Wäre doch viel cooler gewesen wenn er am Ende zu Scorpion geworden wäre.

Allgemein hat der Film ein großes Story Problem. Man ist wirklich gezwungen den Kopf auszuschalten und einfach zu schauen was einem geboten wird. Bloss nicht darüber nachdenken. Eigentlich schade denn es gab 1-2 coole Story ideen die mir sehr gut gefallen haben. Da wäre viel mehr möglich gewesen. Aber auf eine coole idee kommen locker 3-4 dämmliche Sachen die keinen Sinn ergeben. Also Kopf abschalten und einfach den Gore Gehalt geniessen.

Dazu sollte man sagen dass Scorpion , Sub Zero und Kano wirklich die Highlights des Filmes waren. Alle anderen Charaktere waren zwar gut umgesetzt , aber die drei haben den Film auf einem guten Level gehalten.

Was mich wirklich enttäuscht hat war das Ende. (Keine Spoiler)
Irgendwie war der ganze Film ein Prequel zu dem Mortal Kombat Turnier. Es passiert eigentlich nichts "Wichtiges" was nicht im 2 Teil wieder rückgängig gemacht werden kann. Fühlt sich so an als hätten die Macher wirklich Angst die Charaktere zu verlieren bevor die Story richtig los geht.
Dadurch wirkt der Film wie ein "Test-Streifen". Nach dem Prinzip : Bloss nichts gewagtes zeigen , bevor wir wissen ob es weiter geht.

Gibt also viel zu meckern aber dennoch konnte der 2021 Reboot mich überzeugen. Es macht Spaß ihn zu schauen und bin gespannt wie und ob es weitergeht. Wäre auf jedenfall dafür.

Fazit : 6,5 von 10

@Jay
Es gibt keine Babality oder Mercys :wink:
VIelleicht in der Fortsetzung

Übrigens zu Annihilation
Wer Interesse hat sollte sich dieses Youtube Video anschauen. Da erfährt man in 20 Minuten alles was bei der Planung und dem Dreh passiert ist , weswegen der Film so schlecht wurde. Kann ich wirklich empfehlen. Man sieht den Film mit anderen Augen danach.

 

Scofield

Fringe Division
Meine damit auch nur dass 4€ unterschied zwischen Mieten und Kaufen doch sehr gering ist. Werde mir auch die 4K Scheibe wohl kaufen , aber erst wenn Reviews dazu erschienen sind.

Habe mittlerweile gemerkt dass sich viele 4K Scheiben echt Bildtechnisch sich nicht lohnen . Zum Teil sieht der 1080p Master um Welten besser aus als ein Fake 4K Master.
 

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
Kann mich @Scofield (mehr oder weniger) anschließen und finde den neuen Film ebenfalls durchaus gelungen. Gute Portionen Fanservice, tatsächlich mal Fatalities, eine halbwegs interessante Geschichte (auch wenn Cole vielleicht nicht der beste Char als Fokus dafür war) und Figuren, die tatsächlich mal nicht (immer) 08/15 wirken. Doch, da können gerne weitere Teile kommen. :top:
 

brawl 56

Ich bin auf 13 Sternen zum Tode verurteilt!
Meine damit auch nur dass 4€ unterschied zwischen Mieten und Kaufen doch sehr gering ist. Werde mir auch die 4K Scheibe wohl kaufen , aber erst wenn Reviews dazu erschienen sind.

Habe mittlerweile gemerkt dass sich viele 4K Scheiben echt Bildtechnisch sich nicht lohnen . Zum Teil sieht der 1080p Master um Welten besser aus als ein Fake 4K Master.
Naja du sagst es eigentlich schon.
Viele Filme haben immer noch (nur) ein hochgerechnetes 4K Bild, da das Ausgangsmaterial in den meisten Fällen 2K Qualität hat. Da sieht 1080p natürlich besser aus als 4K.
 

Shins

Administrator
Teammitglied
Wobei bei 4K UHDs meiner Meinung ja eh HDR den wirklichen Mehrwert ausmacht, nicht die bessere Auflösung.
 

Lunas

Well-Known Member
War unser erster Kinofilm seit dem letzten Jahr. Im Nachhinein vielleicht nicht die Beste, aber egal, Hauptsache wieder im Kino!
Der Film selbst war, naja was soll ich sagen..... würde es ihn nicht geben würde der Welt auch nichts fehlen.

5/10
 

brawl 56

Ich bin auf 13 Sternen zum Tode verurteilt!
Gestern Abend endlich geschaut.

Kurzum: ich wurde fantastisch unterhalten.
Als Film reißt der sicherlich keine Bäume aus, aber so für das was er sein will ist das Ding top.

Flawless Victory würde ich Mal sagen :ugly:
 

Cimmerier

Well-Known Member
Fand den auch herrlich unterhaltsam. Irgendwie schafft es der Film sich nicht zu ernst zu nehmen und dadurch zu unglaubwürdig zu werden. Gleichzeitig nimmt er sich ernst genug, wodurch die ganze Action nicht völlig belanglos wird. Ein paar weniger Figuren hätten es für mich auch getan, dass war etwas viel, auch wenn die meisten Charaktere eh keine relevante Hintergrundgeschichte haben, die man ins Feld führen müsste.

Ordentlich blutig war er auch und man merkt, dass sich die Macher mit den Spielen und deren Eigenarten auseinandergesetzt haben. Fatalities, Flawless Victory, Move Sets aus dem Spiel, da gibt es genug, was Spaß macht.

Stumpfe Unterhaltung, mit ordentlichen Fights. Also ich freue mich auf einen Nachfolger.
 

jimbo

ehemals jak12345
Fühlt sich komisch an, dass der Film anders verläuft als der aus den 90er :squint:.

Kano hat ein bisschen dünne Oberarme.
Ansonsten finde ich den Cast gut.

Kanos Spruch in Richtung Kung Lao zum Thema Feuerbälle hat mich laut auflachen lassen. XD

Sub-Zero hätte ruhig ein Gesicht mit scharfen Eiszapfen zerschneiden dürfen.

Die Kämpfe sind auch gut. Für meinen Geschmack vielleicht etwas zu wenige.
Ich glaube die Einschläge der Tritte und Fäuste werden nicht wirklich gezeigt. Also keine Impact Shots.

Ich hoffe es kommt ein zweiter Teil. Werde mir wohl die Blu Ray kaufen. Genauso die von Kong V Godzilla, Suicide Squad und wenns geht auch die von Shang Chi.

Das CGI ist richtig gut.

Kung Lao wird von einem Deutschen gespielt.
Es gibt ein Rocket Beans Video mit ihm.

Richtig schöne Kills und Gore.

Sieht für 55 Millionen Dollar richtig richtig gut aus. Die Designs, die Sets, Reptile etc. gefallen mir richtig gut!

Die Story ist nichts besonderes. Die Charaktere funktionieren ganz gut.

Die Kostüme sind ziemlich gut, vor allem das von Kabal!

Der Film hat schöne gesättigte Farben.

8,5/10

Ich mag Mortal Kombat einfach, vor allem Sub -Zero, Action, Kämpfe und Fantasy. Daher die hohe Bewertung.
 
Oben