Mortal Kombat - Der Film (2020 Reboot)

Raphiw

Guybrush Feelgood
Sie hatten auch schon coolere Drachen finde ich... Vielleicht macht er ja im Zusammenhang mit dem Film mehr Sinn.

Aber ja: Gib!
 

Raphiw

Guybrush Feelgood
@Jay : weise Männer :biggrin: (und alle hier aus dem Forum).

@skyjaker : ich würde es ja so feiern wenn MK wie damals eine Grenze überschreitet. Damals war es übertrieben blutig und war damit auf dem Index der Mütter (heute natürlich nicht mehr). Was ist wenn sie fatalities hyperrealistisch darstellen? Keine Blutfontänen, sondern glaubwürdig aussehend abgerissene Köpfe mit draufgehaltener Kamera, echt wirkendes Blut, slomotion fliegende Knochenspäne etc? Ich wette das Teil wäre wieder in aller Munde und könnte so den Werbeschock von damals wiederholen. Wenn sich jemand die Frage von der Erneuerung von Splatter stellen darf, dann MK.

MK könnte für Splatter das sein, was TDK für Comicverfilmungen ist. Alles andere ist eigentlich verschenkten Potential der Marke.
 
Zuletzt bearbeitet:

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Ob das reichen würde? Ich glaube, um nochmal eine ähnliche Wirkung zu erzielen, müsste einer der Charaktere seine/ihre Gegner schon mit einem Riesenpenis (also nicht Dildo oder Umschnalldildo sondern ein echter Penis) töten. Am besten eine Frau, damit die Misogynie-Fraktion so richtig durchdrehen kann.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Also die Fatalities der letzten 2 Spiele waren schon ausufernd brutal, aber sind glaube ich beide nichtmal indiziert worden, oder?
 

Gronzilla

Well-Known Member
Die ersten beiden Teile habe ich auf dem Sega Game Gear gespielt. Den 3. auf dem Mega Drive. Von der Grafik war ich fasziniert und der Gewaltgrad damals wie heute hoch. Mit dem aktuellen Spiel kann ich nix anfangen.

Mit dem Film wahrscheinlich auch nicht.
 

Joker1986

0711er
Also die Fatalities der letzten 2 Spiele waren schon ausufernd brutal, aber sind glaube ich beide nichtmal indiziert worden, oder?
War die Begründung nicht so, dass die Fatalaties so übertrieben waren, dass die nicht mehr ernst zu nehmen waren und deswegen nicht indiziert wurden?

Tatsächlich, kurzes googlen bestätigt meinen Gedanken - zumindest in Bezug auf MK:X

https://www.gamestar.de/artikel/mortal-kombat-x-zu-brutal-um-indiziert-zu-werden,3234010.html
 

Cimmerier

Well-Known Member
Ab 1. Februar erstmal wieder den ersten Film auf Netflix angucken. Hab den, glaube ich, seit dem Kinobesuch nicht mehr komplett gesehen. :ugly:
 
Oben