Mortal Kombat - Der Film (Reboot) ~ produziert von James Wan

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
NEWS

Neuer Titel: wie bei Star Trek 11 heißt dieser jetzt einfach nur Star Trek. Eh, "Mortal Kombat".
 

Kenshii

New Member
Aus MK kann man richtig viel herausholen wenn man es richtig anstellt. Habt ihr euch mal die einzelnen Storys der Charaktere angeschaut? Der Werdegang, wieso weshalb und warum sie beim MK mitmachen?

An sich könnte man da eine ganze Serie draus machen (wobei die Serie SOOOOOO schlecht auch wieder nicht war), das Problem ist einfach nur die Leute setzen es immer wieder falsch um.
 

hexe

omg lazerguns pew pew
Original von Kenshii
Aus MK kann man richtig viel herausholen wenn man es richtig anstellt. Habt ihr euch mal die einzelnen Storys der Charaktere angeschaut? Der Werdegang, wieso weshalb und warum sie beim MK mitmachen?

An sich könnte man da eine ganze Serie draus machen (wobei die Serie SOOOOOO schlecht auch wieder nicht war), das Problem ist einfach nur die Leute setzen es immer wieder falsch um.
Ja weil sie nicht bei der Grundidee bleiben und das ist bei MK nunmal der Gore Anteil. MK ohne Gore ist wie Lindenstraße ohne Mutti Beimer.

Die Story gibt sicher was her, die haben sich mit MK2 (Das Game) danals auch viel Mühe gemacht da die Chars mehr einzubinden, aber ich denke mal, es geht nunmal um ein ultimatives Ergebnis und das bedeutet, das der MK gewonnen werden muß. Der Sideplot mit dem Drachengedöns und so war auch ok, aber MK müßte mal richtig auf die Kacke hauen.

Was ich aber viel schlimmer an den Filmen und der Serie fand war das der Martial Arts Part einfach nur grottig war. Das sah nie wirklich gut aus finde ich.
 

Kenshii

New Member
jetrzt haben wir das Jahr 2007 jetz wird alles besser...solange es Herr Boll nicht macht ;D

Aber stimmt schon....die Kämpfe in ganzen alten Asia Movies sind tausendmal geiler als da in den Filmen die bis jetz da waren :squint:
 

Loomi82

High-Def Junkie
Naja von mir aus kann der Film ruhig kommen .. Teil 1 fand ich recht passable .. Teil 2 ohne Lambert hätte man sich sparen können..

Das Sub Zero nun der Hauptchar is find ich auch ok, auch wenn ich immer eher ein Reptile Fan war :smile:
 

Payton

Heckenschütze
Die Frage ist dann wer den spielt. Der erste Teil war ok - aber im Vergleich zum Spiel in jeder hinsicht etwas fad.
 

Raphiw

Godfather of drool
Is ja mal nix wirklich neues. Ich fand die alten MK-streifen ganz lustig, aber ich würde hier ein Remake angebrachter finden als ein Sequel.
 

Hazuki

zieht keine Aggro
Hmmm...ob das mal gut geht?! *grübel* Die sollen erstmal abwarten wie Sreet Fighter und Tekken einschlagen.
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Schade, dass Brandon Lee beim ersten nicht mehr dabei sein konnte, aber gut, dass sie Diaz nicht genommen haben, kann die Frau irgendwie nicht leiden.

Ein Remake? Ja, wieso nicht? Der erste Film war ganz ok, aber er könnte wirklich besser sein, und wenn da rchtige Leute mitmachen, könnte er durchaus besser werden. Ich meine, so schlecht wie Teil 2 kann er ja nicht werden.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
NEWS
Laut bloody-disgusting.com - noch inoffiziell - ist das letzte Projekt eingestampft und man sucht schon wieder nach einem neuen Drehbuch. Man hat eventuell schon einen neuen Autor, aber es tut sich weiterhin nichts.

FRIENDSHIP?
 
M

Master Chief

Guest
In der (kaum vertrauenswürdigen) imdb wird Scott Adkins als Sub-Zero gelistet.

Falls sich das bewahrheiten sollte, wäre es sicherlich mehr als großartig Jai White und Adkins wieder vereint zu sehen. :super:
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
[url]http://www.abload.de/img/jerizpf1.jpg[/url]

Als Kevin Tancharoen 2009 seinen Mortal Kombat Kurzfilm Mortal Kombat: Rebirth vorstellte, sah er es als Bewerbungsfilm, um einen legitimen neuen Mortal Kombat Kinofilm drehen zu dürfen. Weil es jedoch erst Zweifel über seine Ideen gab, bot man ihm weniger Geld, erst einmal eine Webserie zu drehen. Er könne die Serie als Einführung der Figuren verwenden und mit ihnen dann eventuell anschließend einen Kinofilm realisieren - einer der Gründe, wieso sich Michael Jai White bereit erklärte, mitzumachen.

Als diese dann (zumindest zu Beginn) gut anlief, gab es direkt Gespräche über eine mögliche zweite Staffel, doch nun kündigt Midway an, dass man Tancharoen direkt überlässt, einen Kinofilm zu machen. Die Krux? Tancharoen macht es, will aber von neuem anfangen. Das heißt, die Webserie bleibt standalone, sehr wahrscheinlich wird es auch keine rückkehrenden Darsteller wie White und Jeri Ryan (s. o.) geben. Drehstart ist 2012, für einen Kinostart im Jahr 2013. Tancharoen hat Ideen für Sequels, will aber erst einmal einen guten Film landen.
http://www.comingsoon.net/news/movienews.php?id=82709

Was haltet ihr davon, dass Tancharoen den Gig bekommen hat... und dass er sein bisheriges Konzept über Bord wirft und wieder neu anfängt?
 

TheGameIsOn

New Member
Find ich klasse die News.

Mortal Kombat hat es verdient in die Kinos zukommen. hab zwar nur 2 Folgen der neuen Serie gesehen aber die haben mir gefallen.

Hoffentlich macht Michael Jai White mit. Er ist ein guter Darsteller der meiner Meinung nach nie richtig die möglichkeit hatte sich zubeweisen.

Hmmm man könnte ihn doch eigentlich auch als neuen Blade nehmen :wink: dan würde das Blade Punisher Projekt schneller in die gänge kommen :smile:
 
Oben