Muttertag (remake)

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Und noch ein Remake. In Muttertag geht's um gestörte Bruder, die sich andauernd Mädchen fangen und diese dann vergewaltigen und töten, während Mutter gratulierend daneben steht.

Brett Ratner produziert, Franck Khalfoun (P2) führt wahrscheinlich Regie. Quelle: comingsoon.net

Das Original war übrigens Vollmist.
 
B

BroNsoN

Guest
Oh Gott, das Original war noch mieser als Vatertag und das will was heißen. Und ja, das Genre scheint mittlerweile am Tiefpunkt angekommen zu sein, wenn man sich die ganzen Remakes so ansieht. Viel schlimmer als momentan kann's eigentlich kaum noch kommen.
 

Jokerface

New Member
Das Original war schon dermaßen schlecht, dass ein Remake fast schon wieder sinnvoll ist, damit endlich mal ein guter Film dabei rauskommt!
 

.adversus

New Member
Muah, den Film hab ich sogar in meinem Regal stehen :ugly: Um das nochmal neu aufzulegen Geld auszugeben? Au man, die haben wirklich keine innovativen Ideen mehr.
 

ironheiner

New Member
Auf den Streifen waren damals alle scharf - mich eingeschlossen - weil der verboten war. Als ich ihn dann endlich sehen konnte, war ich sowas von enttäucht! Der war bis auf ein oder zwei Szenen total harmlos, und mies gemacht auch noch.

Von daher könnte ein Remake evt. gar nicht so schlecht werden! Wenn es in der Art vom TCM - oder THHE-Remake gemacht wird :super:
 

Marv

New Member
Mein Dad hat mir den Film gezeigt als ich 10 war, und er meinte ich soll lieber aufpassen, weil der Film sehr gruselig ist. Ich hab aber nur gelacht :ugly:
Der war mies ...

Ein Remake ist mir eigentlich egal.



Der österreichische Muttertag ist super, nebenbei bemerkt :uglylol:
 

Puni

Well-Known Member
Original von Marv
Mein Dad hat mir den Film gezeigt als ich 10 war, und er meinte ich soll lieber aufpassen, weil der Film sehr gruselig ist. Ich hab aber nur gelacht :ugly:
Der war mies ...
Aaaaalter bist du cool :ugly::top:

Ich hab mir nur mal auf schnittberichte die Bilder von Muttertag angesehen und das hat mir gereicht. Dennoch bietet die Story eigentlich Stoff für eine vernünftige Verfilmung, wovon man aber leider nicht ausgehen kann, denke ich.
 

"Butch"

New Member
Muttertag habe ich letztens sogar noch gesehen,
richtiger Schund :flop:

Und ein Remake wird wohl kaum anders werden
nur das man dem ganzen ne moderne Optik verpasst.
Brauch kein Mensch sowas.
 

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger
News

Man muss bei dem Kollegen immer etwas vorsichtig sein, da er auch gerne quatscht, aber es sieht derzeit so aus, als würde Darren Lynn Bousman ("Saw 2-4") der neue Regisseur sein.

Bousman:

"This movie will piss off everyone. It's going to be the most disturbing thing I've done yet. I can give you a hit it's something I've been trying to do for a long time. This movie will offend everyone and I'm going to put Alexa [Vega] in it."

Einiges deutet wirklich darauf hin: Twisted Pictures, die das Remake produzieren, machten auch die "Saw" Filme, Alex Vega spielte in Bousmans "Repo!" mit.

Quelle: STYD
 

Berzerk

New Member
Diese ganzen Remakes haben nix, aber auch garnix mit dem eigentlichen Horrorfilm Genre mehr gemeinsam. Das is doch alles nur noch der Kohle wegen. Viele Leute kennen den Film vom Namen her oder haben ihn gesehen, also warum nicht einfach wieder nen beschissenen weitern Folterstreifen machen (was anderes kann Bousman ja nicht) und den dann einfach genau so nennen wie der bekannte Trashsplatter aus den 80er Jahren. Irgendwann kommt warscheinlich dann auch noch n Remake zu jedem Troma Scheiß daher. Es reicht!
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Darren Lynn Bousman (Saw 2-4) wird ein Remake zu dem alten Trash-Horrorstreifen aus den 80ern machen, in dem eine soziopathische Familie zwei junge Mädchen entführt.

Kennt den jemand?
 

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger
Ich kenne den. ist nicht das erwartete gemetzel, aber wirklich gut ist der auch nicht.

Ich ahne, was Bousman daraus machen wird.
 
Oben