Netflix, Disney+, Prime, Wow, Mubi (allgemeine Streamingdienste Themen)

CPL386

Well-Known Member
Das mag schon sein, dass es intern, wenn man ein Abo hat, eine bessere Übersicht bekommt, usw.
Ich meinte ja eher, "extern", also bevor man ein Abo abschließt.
Oder hab ich da was übersehen?
 

Cimmerier

Well-Known Member
Bei Amazon kannst du halt auch einzelne Filme und Staffeln kaufen, selbst wenn du kein Abo hast, von daher ist jeder andere Ansatz völlig undenkbar. Dass das praktisch ist, steht ja völlig außer Frage, nur handhaben Netflix, Disney+ sowie Amazon das ja durchaus aus gutem Grund unterschiedlich. Wobei man gerne geteilter Meinung sein darf, ob der fehlende Zugriff auf den Katalog ohne Account sinnvoll ist. Ich kann es in jedem Fall nachvollziehen.
 

Etom

Well-Known Member
Auch wenn man bei Amazon ohne Abo nachsehen kann, was verfügbar ist, finde ich selbst mit Abo selten etwas. Wir haben einen Prime Stick und das Menü ist richtig unübersichtlich und mir werden oft kostenpflichtige Inhalte prominent angezeigt. Ich finde seit der Design Umstellung nicht einmal mehr meine Merkliste.
 

Cimmerier

Well-Known Member
Finde aus UX-Sicht, steht Prime nur knapp vor Sky, wenn es um Apps am TV geht. Netflix und D+ gefallen mir dahingehend deutlich besser.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Hab damals mal eine Diskussion mit einem Mitarbeiter von Videobuster oder einem ähnlichen Dienst gehabt, nicht mehr sicher welchen, wieso es immer nur Watchlisten als Funktion gibt und im Gegenzug keine praktische Möglichkeit, alles das per Markierung auszublenden, was man schon kennt oder was einen eh nicht interessiert, damit einem das nicht immer und immer wieder beim Stöbern angezeigt wird.

Die schlichte Antwort war: weil sonst auffallen würde, wie wenig Content wirklich tangiert. Da gibts leider nie viel von, wenn man schon viel gesehen hat.

Wenn man bei Netflix Daumen hoch oder runter setzt, rückt das in den Listen lediglich weiter nach unten, aber auch nicht immer. Schaut man 2-3 Actionfilme, wird einem dann doch wieder Matrix empfohlen, weil vielleicht hat man ja wieder Lust drauf. Es gibt aber für Cineasten keine Möglichkeit, alles uninteressante permanent auszusieben, um irgendwann mal alles interessante von dem Streamer gesehen zu haben.
 

Cimmerier

Well-Known Member
Der Witz ist ja, dass der Katalog am Ende halt doch mehr beinhaltet, als man meist zu Gesicht bekommt, weil der Algorithmus einem doch einen Großteil vorenthält. Bin manchmal überrascht, was ich sehe, wenn ich die Suche bemühe.
 

Cimmerier

Well-Known Member
Gerade bei Netflix ist es allerdings empfehlenswert. Wenn man sich denn für sinnvolle Tipps interessiert. Wenn man eh gezielt guckt und immer weiß, was man will, ist es natürlich unnötig.
 

Scofield

Fringe Division
Bei Netflix habe ich auch angefangen Daumen zu verteilen. Weil Netflix ein gute Mechanik dahinter hat. Seitdem ich damit angefangen habe , werden mir wirklich andere Sachen vorgeschlagen. Besonders im Bereich Crime Docu.

Echt paar wirklich gute Sachen dadurch geschaut.
 

Etom

Well-Known Member
Ist doch einfach unter 'Mein Bereich' zu finden. :smile:
"Mein Bereich"? Meinst du im Browser? Ich habe die Watchlist beim Fire Stick jetzt unter "Finden" -> "Mediathek" gefunden. Die Watchliste ist also bei den gekauften Inhalten versteckt. Früher war die direkt im Startfenster zu sehen, wenn man runterscrollt, wenn ich mich richtig erinnere. Ist bei Disney+ und Netflix besser gelöst.
 

Cimmerier

Well-Known Member
Ist das so kompliziert auf dem Fire Stick? In der App ist es, wie Neo sagt, einfach unter “My Stuff“. Dass die Liste keinen eigenen Menüpunkt hat, ist aber schon seltsam. Finde Prime aber eh mies in Hinblick auf UX, wie ich oben schon erwähnte.
 
Oben