Netflix, Disney+, Prime, Wow, Mubi (allgemeine Streamingdienste Themen)

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Auf dem FireTVStick nutzt man ja auch die App und da gibts auch ganz 'normal' den 'MeinBereich/My Stuff'.
 

Etom

Well-Known Member
Nicht gezwungenermaßen. Man kann theoretisch die Prime App extra starten, aber da hat es auch gedauert, bis ich gemerkt habe, dass die überhaupt da ist. Ich kann nicht einmal sagen, ob ich die Klickfläche vor dem Update jemals bemerkt habe. Jetzt ist sie da, aber erst an 6. Stelle. Wenn ich den Fernseher einschalte, komme ich ja automatisch zu den Amazon Inhalten. Früher war da auch die Merkliste dabei. Jetzt muss ich quasi die Prime App starten um, mehr oder weniger, zu dem selben Menü in etwas anderen Farben zu gelangen um dort dann auf "Mein Bereich" zu klicken.

Auf der "Startseite" kann ich Zeile für Zeile runterscrollen und neben Beliebte Filme, Beliebte Dies, Beliebte Das, Beliebte Jenes, ... könnte da auch einfach die Merkliste dabei sein.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Auf der Startseite des FireTVSticks erwarte ich aber auch noch nicht PrimeVideo, sondern alle anderen Apps, wo ich dann die gewünschte, u.a. eben PrimeVideo, dann anwählen kann.
 

Etom

Well-Known Member
Ich kann nicht sagen, was du dir erwartest, aber früher war es übersichtlicher und ich hatte keinen Grund, extra eine App zu öffnen. Wenn ich die App starte und auf den Bereich "Für mich kostenlos" gehe, wird mir fast zu 100% der selbe Inhalt wie auf der Fire Stick Startseite angezeigt.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Na für mich ist PrimeVideo auf dem FireTVStick eben eine App, die geöffnet werden muss.
Ja die Startseite bietet da schon hier und da Hinweise dazu, aber die nutze ich nicht, deswegen stört es mich ja nicht, wenn ich erst die App anwähle und dann meinen Bereich. Der eine Klick ist nicht schlimm. :smile:
 

Etom

Well-Known Member
Auch nicht schlimm wäre es, wenn die Merkliste einfach auf der Startseite zu finden wäre. Statt x Empfehlungen, die mich null interessieren und ich nie ansehen werde.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Kann man das nicht einstellen?
Also ich sehe da in der Regel eigentlich immer das aus PrimeVideo, was zum Weiterschauen ist.
Aber beschäftige mich damit selten, weil ich auf der Fernbedienung selbst vier Buttons habe für Prime, Netflix, Music (wobei ich Spotify nutze) und Disney+.
Den Rest habe ich direkt in die obere Leiste getan zum direkten Anklicken.
Fertig.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Clive hat Recht, der Gesamtheit halber gehören die schon dazu.

Ich glaub der beste war der mit Peggy?
 

jimbo

ehemals jak12345
All hail the King, der den Iron Man 3 Mandarin revidiert hat. Der jetzt neue Mandarin ist aber eigentlich immer noch nicht der Richtige. Ich verlange ein "All hail the king 2" !
 

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
Clive hat Recht, der Gesamtheit halber gehören die schon dazu.

Ich glaub der beste war der mit Peggy?
Ich würde mich da nicht auf einen besten Beitrag festlegen wollen. Aber ja, die One-Shots gehören dazu und waren immer gern gesehene Ergänzungen/Erweiterungen, die nochmal Lust auf mehr machten. Schon irgendwie schade, dass es sowas jetzt nicht mehr gibt. Hätte jedenfalls gerne mehr davon gesehen.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
NEWS
Netflix hat im letzten Quartal 200.000 User verloren und erwartet weitere minus 2 Mio im nächsten.

Um dem entgegen zu wirken, plant man jetzt zusätzliche günstigere oder gar kostenlose Abomodelle mit Werbung und man will demnächst verhindern, dass Accounts jenseits des Familienhauses geteilt werden können.

U.a.
https://www.wiwo.de/unternehmen/die...-bricht-um-ueber-25-prozent-ein/28262850.html

..halte ich für den falschen Weg. Wenn Leute abspringen, dann doch primär weil der Content nicht mehr erfüllt oder das Angebot anderer Streamer attraktiver scheint, oder?

Elon Musk hat indes geschrieben, dass das spürbare Wokeness Gehabe Kunden verschrecke.
 

Cimmerier

Well-Known Member
Elon Musk hat gerade mal wieder einen Run an dämlichen Tweets. Ich mag Tesla, ich mag SpaceX, aber Musk ist als Mensch oftmals grenzwertig.

Wenn Netflix den Riegel bei Account-Sharing vorschiebt, würde ich auch ab und an eine Pause einlegen. Bietet sich dann an, um bei Apple+ an Bord zu hüpfen und ähnliches. Ich teile meinen Account mit meinem Bruder, aber zahle alleine. Dafür hat er noch einen UFC Fight Pass Account, auf den ich dann wiederum zugreifen kann.
 

Raphiw

Guybrush Feelgood
Tatsächlich lässt der content Zuwachs nach. Ich habe mir erhofft das bei Netflix der content proportional mit der Anzahl der User wächst, aber es kommt mir so vor als ob es immer weniger wird.

Mein letztes Highlight war/ist Matroschka ... Ich hoffe es geht bald mit der umbrella Academy weiter.
 

Cimmerier

Well-Known Member
Ich hab an sich nicht das Gefühl, dass wenig nachkommt. Vieles fliegt nur unterm Radar rein und das meiste ist eher etwas für die "Wenn ich sonst nichts zu gucken habe"-Liste. Da der Fall bei mir nie eintreten wird, wird der Spaß konsequent von mir ignoriert. Die großen Produktionen, die auch mediale Aufmerksamkeit erzeugen und mit entsprechenden Marketing-Kampagnen an den Start gehen, kann man im Jahr an einer Hand abzählen.
 

Revolvermann

Well-Known Member
War aber auch abzusehen, dass es dort nicht unendlich nach oben geht. Irgendwann ist ein Höhepunkt erreicht, vor allem bei der Konkurrenz. Alleine in den USA gibt es ja gefühlt 7000 Streaminganbieter und einzelne Länder beispielsweise in Europa oder Asien haben nochmal eigene Anbieter.
Der Markt ist irgendwann gesättigt. Ob das bei Netflix jetzt bereits der Fall war oder nur ein kleiner Stolperer, ist im Endeffekt egal. Langfristig wird das dennoch ein Kampf bleiben und nicht unendliches Wachstum.
Das es nach jahrelanger Marktdominanz und immer noch den meisten Kunden auf einmal an der "Wokeness" des Kontents liegen soll(zumal den gesamten Original Kontent in dieselbe Schublade zu stecken schon eher von "blindness" zeugt) klingt mehr als unwahrscheinlich und wirkt eher wie ein Rudel Hyänen, die in den Startlöchern standen sobald der Gigant auch nur einen leichten Ausfallschritt macht.
 

Cimmerier

Well-Known Member
Ich hab ein wenig Angst, die Frage zu stellen, aber woher kommt denn der Wokeness-Ansatz überhaupt? Mir ist irgendwie gar nichts aufgefallen, was "Woke" sein könnte. Wobei das Argument meistens von einer ganz bestimmten Gruppe in den Raum geworfen wird, die es einfach gewohnt ist, seit Jahrzehnten eine überdurchschnittliche Repräsentation in den Medien zu genießen und nun plötzlich registriert, wie es sich anfühlt, wenn man als Persona nicht immer und überall im Zentrum steht.
 
Oben