Netflix, Disney+, Prime, Wow, Mubi (allgemeine Streamingdienste Themen)

jimbo

ehemals jak12345
Der Fuß sieht aus wie ein Dingdong und horny Homosexuelle denken vllt es wäre ein (Soft-)Porno.
 
Zuletzt bearbeitet:

Scofield

Fringe Division
Seltsamerweise hat sich mein Netflix diesen Monat selbstständig abonniert. Kann mir nicht erklären wie das möglich ist.
Nun aber gut , also habe ich die Möglichkeit genutzt um einige Sachen zu schauen.

Gab ja viele neue Crime Dokus , eine neue Staffel von World toughest Prisons und Dahmer was ja sehr gut sein soll.
Diese Sachen unterhalten mich immer sehr gut und sind sehr angenehm nach einem langen Tag.

Was mich aber wirklich extrem stört:
Netflix hat ganz viele neue "Paranormal" Sachen und Horror Doku / Serien. Da habe ich mir einige Sachen rausgesucht und fast alle mittendrin abgebrochen. Die Qualität dieser Produktionen ist ja unterirdisch. Alleine diese "Realen" Paranormal Untersuchungen . Die Schauspieler sind nur nervtötend und der ganze Stil übelst Fake auf einem Cringe Niveu. Das kommt nicht ansatzweise an Geisterakten ran.

Frau in der Serie betritt ein Haus und fängt sofort an :
Oh Gott ich spüre so viel leid , hier ist etwas Böses passiert , Ich habe Angst und bla bla bla :facepalm: :facepalm: :facepalm:
Das ist so lachhaft das es schon wehtut.

Man merkt also echt das die Qualität der Netflix Produktionen echt abgenommen hat. Es ist mehr Quantität als Qualität. Da gibt es zwar einige kleine Highlights , aber die zu finden ist schon echt schwierig.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
SInd es denn wirklich alles Netflix-Produktionen?
Die kaufen ja auch viel ein, um einfach eine Masse anbieten zu können.
 

Cimmerier

Well-Known Member
Netflix streut halt weiterhin einfach wie wild. Tue mich auch extrem schwer damit zu sagen, Netflix-Produktionen seien qualitativ schlecht. Ich hätte grundsätzlich nichts dagegen, wenn man den Output deutlich reduzieren würde. Mein Konsum ist einfach zu gemächlich, als dass ich nicht mit längeren Pausen zwischen den verschiedenen Veröffentlichungen leben könnte. Durch das Konsumverhalten finde ich allerdings auch problemlos Serien und Filme, die mir wirklich gefallen und muss mich nicht auf die durchwachsenen Produktionen stürzen.
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Gucke derzeit mal wieder Angel und musste die Serie über die Suche der PS4 suchen, weil bei der Disney+ App mal wieder die Kacheln (nennt man die so?) nicht laden.
Und wenn man auf's Geratewohl auf eine Kachel klickt, lädt es ewig und es passiert nichts weiter.

Das weltweit größte Filmstudio, ein milliarden schweres Unternehmen und die kriegen es nicht hin, dass das Menü der App richtig lädt.
 

Scofield

Fringe Division
Habe gestern auf Netflix mir diese Pepsi Dokumentation angeschaut.
Kann ich herzlich empfehlen. Sehr stylisch , guter Humor und extremer 90er Vibe.
Mit die beste Doku die ich bis jetzt bei Netflix gesehen habe.

 

jimbo

ehemals jak12345
isded?

Edit:

Der Urban Mythos ist mir irgendwann mal über den Weg gelaufen.

Der Trailer macht schon Bock auf die Serie.

Mich wundert es ernsthaft, dass er damit in den USA nicht durchgekommen ist.

Da fällt mir ein, dass ich mal gehört habe, dass man in der amerikanischen Werbung nicht lügen darf.(Ist der Satz korrektes Deutsch?)
 
Zuletzt bearbeitet:

Scofield

Fringe Division
Gucke derzeit mal wieder Angel und musste die Serie über die Suche der PS4 suchen, weil bei der Disney+ App mal wieder die Kacheln (nennt man die so?) nicht laden.
Und wenn man auf's Geratewohl auf eine Kachel klickt, lädt es ewig und es passiert nichts weiter.

Das weltweit größte Filmstudio, ein milliarden schweres Unternehmen und die kriegen es nicht hin, dass das Menü der App richtig lädt.
Guter Mann.
Habe ja auch vor kurzem Buffy mit Freundin beendet und nun sind wir an Angel dran. Finde die Serie immer noch genial wie früher.
Na gut , die Effekte und Kostüme sind manchmal echt lächerlich , aber die Cast ist so verdammt gut.

Wesley , Angel und Lorne
Wenn die Drei unterwegs sind :top:
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Ich versuche ja Apple möglichst kein Geld zukommen zu lassen (da ich deren Produkte für überteuert halte).
Nun wird es auf absehbare Zeit ja aber keine Apple TV+ Produktionen bei anderen Streaming-Diensten geben.
Daher habe ich mir überlegt, mir für den Januar (und wohl auch den Februar) Apple TV+ zu abonieren.

Auf den Plan stehen auf jeden Fall Foundation und See.
Welche weiteren Apple TV+ Produktionen sollte ich eurer Meinung nach in den zwei Monaten unbedingt sehen?
 
Oben