Obi-Wan Kenobi: A Star Wars Story – Serie statt Kinofilm

Diego de la Vega

Not Yet Rated
Teammitglied
Die Arbeit an verschiedenen "Star Wars"-Spin-offs ist ja mittlerweile mehrfach von offizieller Seite bestätigt. Nur welche Spin-offs wollte man nie ausplaudern. So sollen ja u.a. Boba Fett, Yoda und ein Han Solo-Einzelabenteuer auf der Liste von Disney stehen. Gerüchten zufolge ebenfalls möglich sind ein "Knights Of The Old Republic"-Spin-off, und wer weiß was noch. Auch auf der Gerüchte-Liste: ein Obi Wan Spin-off, zu dem er nun auch erste Story-Gerüchte gibt. Sei wie viele der Spin-off Ideen, noch in einer frühen Phase, dementsprechend nicht sicher und lediglich eine Möglichkeit, zum Ausbau des Star Wars-Universums.

Aber Obi Wan-Darsteller Ewan McGregor hatte an einer potenziellen Rückkehr als weiser Jedi Obi-Wan Kenobi ja bereits sein Interesse geäußert. Die Geschichte seines Solo-Films soll auf Tatooine spielen, und zwischen Episode III und IV angesiedelt sein. Als Gegner für Kenobi sei Imperator Schüler Darth Maul auserkoren, welcher ja eh noch eine Rechnung mit Obi Wan offen haben dürfte. Ebenfalls involviert sei ein ca. 5 Jahre alter Luke Skywalker, welcher von Darth Maul als Köder für Obi-Wan benutzt werde.
q.: cosmicbooknews.com

Gute Idee? Obi-Wan Kenobi vs. Darth Maul erwünscht? Muss Luke da mit rein?
 
W

Wurzelgnom

Guest
Darth Maul wurde von Palpatine getötet.

Meine größte Befürchtung war, ist und bleibt, dass Disney sich nicht an den Canon hält und irgendeinen Blödsinn macht, der entgegen der bisherigen Ereignisse spielt. Und wenn ich sowas hier lese, kommt mir mein Essen hoch.
 
G

Glitchi

Guest
Darth Maul ist tot. ENDE!
@wurzel, du meinst obi wan oder? Darth Maul war doch der im ersten teil mit den hörnern und der roten haut der Qui Gon getötet hat :check:
 
G

Glitchi

Guest
und genau wegen so einem scheiß nehme ich clone wars nicht ernst und es zählt für mich auch nicht als star wars.
 

serd

Active Member
Mir wäre ein guter Star Wars 7 (+8+9) lieber als alle Geschichten des EU zusammen. Daher darf der Canon gerne Verletzt werden solange es gute Filme ergibt.

Aber diese Idee halte ich nicht als eine gute Grundlage für gute Filme...
 
W

Wurzelgnom

Guest
Was ihr ernst nehmen wollt oder nicht spielt keine Rolle. Es ist offizieller Teil des Star Wars Universums. Und auch wenn ich die Serie nicht mag, weil sie mir optisch nicht zusagt, wird in der Serie eine Menge erklärt, was in den Filmen verloren gegangen ist. Zum Beispiel wird in der Serie aufgeklärt, was es mit dem Gleichgewicht der Macht auf sich hat. Und es gibt viele Andeutungen für Ereignisse, die erst sehr viel später nach den Ereignissen von Episide 6 spielen werden (aka in den Büchern nachzulesen sind).
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Mal im Ernst: die ersten beiden Trilogien Star Wars sind abgeschlossen. Wenn The Clone Wars jetzt bald vorbei ist, sollte wirklich Schicht sein und alles weitere an Abrams kommenden siebten und dessen neue Figuren anschließen.

Wenn Spin-off, dann was mit Kyle Katarn, Dash Rendar oder Mara Jade. Filme neuer Figuren, die man im Kino noch nicht gesehen hat. Nochmal Obi brauchen wir nicht, so nett Ewan auch wohl in der Rolle war. Auch keine Einzelfilme zu Darth Maul, Grievous, Boba Fett, Palpatine, Yoda, Vader, Han, Leiah, Jabba, Luke, Jar Jar, Count Dooku, der Cantina Band, Greedo oder Padme.

Solche Figuren können in Cameos auftauchen, aber ich glaube nicht, dass es zwingend notwendig ist sie zu Hauptfiguren zu machen, um genügend Interesse zu wecken.
 
G

Glitchi

Guest
Jay schrieb:
ich würd mir ein biotopic über die band im star wars universum anschauen :biggrin:
was geschah nach ihrem großen hit?
wie nahmen sie es auf als galaxy tunes ihre musik wegen potentiellem ohrwurm gefahr verboten ließ?
ist graschglup wirklich der vater von krzzi?

fragen über fragen, zu denen ich antworten brauche!
 

Diego de la Vega

Not Yet Rated
Teammitglied
Hätte man hier nicht das alte R2D2, C3PO und Obi Wan haben sich nie getroffen/ erinnern sich nicht Problem? C3PO wurde ja neu aufgesetzt, ok, aber Obi Wan hat in Episode 4 ja scheinbar Alzheimer, denn er kann sich nicht an die Droiden erinnern.

Nun kann sich also Luke nicht mehr an sein erstes Treffen mit dem alten Ben erinnern, bei dem ihn ein böser Sith mit Hörnern als Geisel genommen hat?

Ach ne, Ben hat ihm bestimmt mit einem Machttrick alles vergessen lassen. Passt alles in die Reihe. :facepalm:

Obi Wan vs. Maul finde ich tendenziell gut; aber bitte ohne Luke.
 
W

Wurzelgnom

Guest
Der wurde nicht zusammen geklebt sondern hat ein mechanisches unterteil.
Darth vader ist halb roboter, general grivous ist halb roboter. Ist dich nur konsequent dass auch maul roboter beine kriegt
 

McKenzie

Unchained
Finde es ist schon ein Unterschied ob man Arm- & Beinamputiert ist und verkokelt, aber noch lebendig, oder ob man in die Hälfte geschnitzt wird und dann so noch hunderte Meter runterfällt. Toter geht fast nicht...ich mag diese Plot Device überhaupt nicht, einen der definitv einen Filmtod hatte für die Weiterführung der Reihe in irgendeiner Form zwanghaft wiederauferstehen zu lassen. (Hörst du mich, Avengers-Serie?)
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Diego de la Vega schrieb:
Gute Idee? Obi-Wan Kenobi vs. Darth Maul erwünscht? Muss Luke da mit rein?
Nein, nein und nein. :facepalm:

Da McGregors Obi Wan mir sehr sympathisch und spätestens in Episode 3 auch irgendwie ganz cool war, gehört er für mich zu den Charakteren, bei denen ich mir am ehesten vorstellen kann, dass mir ein Spin-Off mit ihm gefallen würde. Aber dann bitte ohne Darth Maul (wenn die Clone Wars Serie nicht wäre, wäre das vielleicht was anderes) und ohne einen Episode 1 mäßigen Luke Skywalker.

Kann man bitte wer die Verantwortlichen bei Disney verhauen. :facepalm:
 
Oben