Once Upon a Time in Hollywood ~ Tarantino, DiCaprio, Pitt

McKenzie

Unchained
Find es gut, dass der Trailer so wenig preisgibt. Was mir eher ein bisschen Sorgen macht, sind die eingebundenen "echten" Personen (Lee, Bronson, Manson, Tate..) und wie diese dargestellt werden.
 

Woodstock

Z-King Zombies
Meine Neugierde hält sich leider noch in Grenzen. Das Ganze will mich noch nicht so ganz packen. Das liegt für mich aber auch hauptsächlich an den realen Figuren, zu denen ich wenig Bezug habe.
 

Driver

Well-Known Member
Ich bin ja immer noch gespannt ob Tarantino nach zehn Filmen nun auch wirklich Schluss macht. Er sagte ja einmal das er nur zehn Filme drehen möchte und sich dann zur Ruhe setzt als Regisseur.

Das heißt noch ein Film dann wars das. Ich kann mir nur irgendwie kaum vorstellen das er sich daran hält.
 

Raphiw

Godfather of drool
Driver schrieb:
Ich bin ja immer noch gespannt ob Tarantino nach zehn Filmen nun auch wirklich Schluss macht. Er sagte ja einmal das er nur zehn Filme drehen möchte und sich dann zur Ruhe setzt als Regisseur.

Das heißt noch ein Film dann wars das. Ich kann mir nur irgendwie kaum vorstellen das er sich daran hält.
Die Frage ist wie man die Filme betrachtet. Theoretisch könnte er auch immernoch Killbill 3 nachreichen und sagen das gehört zu der Geschichte.

Vielleicht hört er auch nur auf komplette Eigenproduktionen zu machen und übernimmt absofort nur noch Regie, oder nur noch Produktion oder schreibt lediglich. Wer weiß. Ich glaube nicht daß wir nach seinem 10ten nix mehr von ihm hören.
 

Driver

Well-Known Member
Also noch einen Kill Bill Vol. 3/4 würde ich noch gerne mitnehmen. Dann als Abschluss einen Pulp Fiction ähnlichen Gangsterfilm damit der Kreis sich schließt.

Ich denke dann hat Tarantino auch genug geleistet als Regisseur.
 

Driver

Well-Known Member
Envincar schrieb:
Filmstarts haut ne 5/5 raus :w00t:
Ob das jetzt gut oder eher schlecht ist? Man weiss es nicht. Ich vermeide deren Seite oft, weil die ohne Ende spoilern sowohl in Newstiteln als auch in den Kritiken selbst.
 

Constance

Well-Known Member
Ich fand bisher alles zu dem Film solide bis gut.

Und DiCaprio, Pitt, Tarantino...das reicht alleine schon aus um blind Tickets zu kaufen.
 

Puni

Well-Known Member
Trailer auch zwangsläufig gesehen und ich bin echt skeptisch. Diese Lockerheit und Coolness in Verbindung mit den grausamen Manson-Morden wollte mir irgendwie gar nicht reingehen. Aber gut, das gleiche könnte man auch über IB sagen, und der war ziemlich perfekt.
 

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied
Puni schrieb:
Trailer auch zwangsläufig gesehen und ich bin echt skeptisch. Diese Lockerheit und Coolness in Verbindung mit den grausamen Manson-Morden wollte mir irgendwie gar nicht reingehen. Aber gut, das gleiche könnte man auch über IB sagen, und der war ziemlich perfekt.
Ziemlich genau so sieht es bei mir auch aus. Und ja, meine Güte, IB war annähernd perfekt.
 

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger
Irgendwie hat noch nie ein Tarantino-Trailer bei mir wirklich gezündet, und ich liebe die Filme dann trotzdem. Von daher reiht sich der hier nur in die bekannte Liste ein.
 

TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy
Teammitglied
Puni schrieb:
Diese Lockerheit und Coolness in Verbindung mit den grausamen Manson-Morden wollte mir irgendwie gar nicht reingehen.
Hmm, einerseits verstehe ich was du meinst, und im Gegensatz zu Inglourious Basterds ist der Tate-Fall ja schon eher ein sehr spezieller, wo es um einige wenige Individuen geht, statt diesem sehr großen Gebiet "zweiter Weltkrieg." IB wäre wahrscheinlich auch um einiges weniger gut gewesen, hätte es da zB eine Szene gegeben wo mal ordentlich im KZ aufgeräumt wird. Andererseits hab ich hier schon im Trailer das Gefühl, dass es hier so ein bisschen um das Ende einer Ära geht, dass der Humor und die Coolness irgendwie von einer düsteren Zukunft überschattet werden. Wenn der Film das ähnlich gut schafft wie mMn Inherent Vice, der zwar nicht auf den Manson-Fall eingeht, dessen Auswirkung auf die allgemeine Psyche und der damit einhergehenden Ende der Hippiekultur aber immer irgendwie in der Luft hängen, würde mir das ziemlich gut gefallen. Ich weiß natürlich nicht wie der Film ausgeht, aber ich denke Tarantino hat schon etwas Feingefühl, wenn es um sowas geht. Allerdings hab ich auch gelesen, dass das letzte Drittel des Films recht zwiespältig ist.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Ich weiß noch nicht ganz, wie die Manson Morde da clever in die Handlung integriert sein wollen, aber es sieht großartig ausgestattet und besetzt aus. DiCaprio und Tarantino sind eh jeweils ungeschlagene Bank, also her damit.

Wird dann mega spannend, was der hocharrogante Schnösel dann als finalen Film aussucht. Und wettet Geld drauf, der ist so eingebildet, der wird nach Film 10 garantiert Schluss machen. Aber für 10 wird er dann die höchsten Ansprüche an sich selbst setzen. Vielleicht ist OUATIH dann die lockere Puddingschüssel davor. Ein casual Tarantino.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
QT hat mal in einem Interview gesagt, dass er sich für grandios hält und er dazu stehen kann, da es ihm oft genug bestätigt worden sei.

Das mein ich ja nicht negativ, aber bescheiden ist der gewiss nicht. Ihm tuts auch gut, denn er macht jeden Film mit der Intention, wieder derart gute Kritiken einzuheimsen.

Das täte anderen mal gut.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Puni schrieb:
Trailer auch zwangsläufig gesehen und ich bin echt skeptisch. Diese Lockerheit und Coolness in Verbindung mit den grausamen Manson-Morden wollte mir irgendwie gar nicht reingehen. Aber gut, das gleiche könnte man auch über IB sagen, und der war ziemlich perfekt.
Hm der Trailer hat ja da am Ende einen kurzen Moment, der stimmungstechnisch etwas schwankt und nur was andeutet, also kann das im Film schon etwas anders wirken. Quentin Tarantino möchte ja auch nicht, dass man vorab schon zu viel weiß.
 
Oben