Oscars 2020

McKenzie

Unchained
Hm, fand ich nicht. Bin alles andere als ein Fan ihrer Musik, aber ihr Gesang war hier tatsächlich durchaus solide. Anfangs in der ganz ruhigen Passage war es noch nicht wirklich überzeugend, etwas zu murmelig und nicht jede Note sofort erwischt, aber dann flutschte es. Gute, softe Stimme und durchgehend schönes Vibrato gehalten. Vielleicht noch die ein oder andere zusätzliche Gesangsstunde für besagte Problembereiche, aber das mit dem Bond-Song haut zumindest stimmlich hin.

Den Badewannen-Spruch fand ich trotzdem witzig :biggrin:
 

Cimmerier

Well-Known Member
Hab jetzt auch schon besseres gehört, aber deswegen würde ich ihre Gesangskünste als Ganzes nicht in Frage stellen wollen.
 

Bobo85

Well-Known Member
Ok, dass ist schon verdammt hoch und das klingt so gut, dass ich davon ausgehe das sie auch noch höher könnte.

Ok, live nicht ganz so hoch aber schon okay.
 

Metroplex

Well-Known Member
Ich wollte nicht ihre musikalische Kompetenz als solches in Frage stellen, sondern nur sagen dass ihre Version von Yesterday (in meinen Augen/Ohren) schrecklich war.
Ich kenne die Frau ansonsten _überhaupt nicht_ und das war mein erster Kontakt mit ihrer Musik. Da ich aber die Beatles sehr sehr mag, war für mich ihre Version von Yesterday rein gar nicht ok.
 

Raphiw

Guybrush Feelgood
Mir ist tatsächlich ihr Auftreten eher unsympathisch. Es hatte bei den Oscars irgendwie was hochmäßiges... Irgendwie nicht authentisch... Kann es nicht genau beschreiben. Jedenfalls nicht angenehm. Wer weiß, vielleicht ändert sich das auch noch.
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Das war katastrophal.
Ich habe letzten Samstag eine wesentlich bessere Version von Yesterday in der Badewanne gesungen, dafür aber nicht mal halb soviel Aufmerksamkeit bekommen.
Gerade auf YT mal angehört. Ich find's so eigentlich ganz ok.
Was vielmehr stört, ist wie sehr das Video durch die Verstorbenen hastet. Da kann man ja teilweise gar nicht lesen wer gestorben ist und was er/sie gemacht hat.
 

McKenzie

Unchained
Haben eh wieder mehrere vergessen. Luke Perry zum Beispiel, dabei war dessen letzte Rolle sogar in Once Upon A Time In Hollywood.
 

Puni

Well-Known Member
In "Ocean Eyes" singt sie schon relativ hoch:


Du bist mir schon so einer, kramt er hier in der Mottenkiste statt ihr für mich bestes Lied als gutes Beispiel rauszuholen:


Das ist vielleicht nicht ganz so hoch, aber vom Vibe, vielleicht noch etwas pompöser und orchestraler arrangiert, könnte ich mir das sehr gut als Bondsong vorstellen.

Ach, ich mag Billie einfach. :biggrin: Obwohl ich immer noch finde, dass Lana Del Rey den Bondsong hätte machen müssen, ihr letztes Album war ein verdammtes Meisterwerk.
 

Metroplex

Well-Known Member
Haben eh wieder mehrere vergessen. Luke Perry zum Beispiel, dabei war dessen letzte Rolle sogar in Once Upon A Time In Hollywood.

Achtung Halbwissen welches nur dadurch erworben wurde dass ich irgendwo auf Reddit einen Comment dazu gelesen habe: Kann es sein dass nur Menschen welche Mitglied der Academy sind geehrt werden, und Luke Perry eben nicht zum Club gehört?
 

McKenzie

Unchained
Hm..vorstellbar, würde mich aber trotzdem ein wenig wundern. Ich bin grad nicht sicher, durch welche Kriterien man Academy-Mitglied wird, aber z.B. war Kobe Bryant auch in der Liste (wegen seines Kurzfilm-Oscars vom letzten Jahr). Allerdings hat man vor ein paar Jahren z.B. auch Andrew Lesnie vergessen, der als Kameramann für Herr der Ringe ebenfalls den Oscar erhalten hatte und ein Großer in der Szene war.
 
Oben