Other Sight II

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Ein paar Leute wollten schon mal wissen, was ich für Other Sight II geplant habe, also bitte schön:

# Struktur
Kennt ihr diese Simpsons-Folge, in der mehrere sich überschneidende Geschichten der einzelnen Figuren erzählt werden? Habe es nicht mehr so genau im Kopf, aber da wird dann zum Beispiel die Story über Homer erzählt, ihm läuft dann irgendwann mittendrin Bart über den Weg. Dann wird Bart's Story erzählt, in der auch irgendwann mittendrin die Begegnung mit Homer vorkommt.

Oder wenn ihr diese Simpsons-Folge nicht kennt, kennt ihr vielleicht Filme wie "21 Gramm" oder "Amores Perros". Sind halt mehrere Stories, die sich überschneiden, aber doch unabhängige Geschichten erzählen.

Autor 1 schreibt die Geschichte über Figur A. Irgendwann im Laufe dieser Story begegnet er mehrere (am besten 2-4) potentielle Figuren. Autor 2 sucht sich eine von diesen Personen raus und schreibt seine Geschichte über Figur B, in der wiederum neue potentielle Figuren auftauchen, aus denen sich dann Autor 3 eine aussucht usw.

Beispiel:
Autor 1: Horst fährt mit seinem Fahrrad Zeitungen aus, beliefert dabei u.A. einen Alkoholiker (potentielle Figur Nr. 1), wird dann Zeuge eines Mordes (weitere potentielle Figuren).
Autor 2: Schreibt über einen Typen, der jemandem viel Geld schuldet. Er geht in eine Bank und gerät dabei in einen Banküberfall (potentielle Figuren), fährt danach mit einem Bus irgendwohin (Busfahrer wäre hier eine potentielle Figur), wird dann aber doch von den Mafiosis geschnappt und ermordet (das, was der Zeitungsjunge sah).
Autor 3: Die Geschichte eines Bankräubers, der vorher seine Frau mit einem anderen Typen im Bett erwischt hat (wären beides potentielle Figuren).
usw.

Ist natürlich nur ein Beispiel, aber ich denke, es macht deutlich, wie ich mir das Ganze vorstelle.

Durch eine solche Struktur hätten die einzelnen Autoren wesentlich mehr Freiraum.

# Inhalt
Wird nicht festgelegt. Jeder darf schreiben was er will, Hauptsache er nimmt eine von den Figuren, die von seinem Vorgänger erwähnt wurden und baut seinerseits auch weitere neue Figuren für seinen Nachfolger ein.

# Dauer
Unbestimmt. So lange wir Spaß daran haben.
Möglichkeit 1 wäre, dass wir eine Schleife daraus machen, also der letzte Autor baut wieder ein paar neue potentielle Figuren ein und der erste Autor macht dort weiter mit einer neue Figur. Möglichkeit 2 wäre, dass jede Runde unabhängig von der anderen wird, also nach dem letzten Autor fängt ein anderer Autor eine neue Runde an.

-------------------------------------------------------------------------------

Also was hält ihr davon, bzw. wer würde mitmachen?
Zuerst wird natürlich Other Sight I zuende geschrieben.
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Original von duffy
Macht ihr das eigentlich geschlossen, oder kann man bei OS II dazustoßen?
Klar, jeder kann dazustoßen und sogar manche Runden auslassen wenn er nicht will und dann wieder dazustoßen...
Oder man kann auch in Runde 3 dazustoßen, vorausgesetzt wir machen überhaupt so viele :wink:
Hängt davon ab, wie groß das Interesse ist und wie viele mitmachen etc.
 

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied
Mir gefällt die Idee auch und ich könnte mir vorstellen, dass ich diese Runde mal mitmache. Das ist noch keine Zusage, aber sagen wir mal, so etwas wie eine Interessebekundung.

Aber ich hätte auch noch Verbesserungsvorschläge zum Inhalt. Bisher wirkt es so, dass sich die Geschichte immer weiter spinnt und auf den Ausgangscharakter nicht mehr eingegangen wird. Das ist zwar auch interessant, aber irgendwie auf Dauer zusammenhangslos, weil es halt Kurzgeschichten sind, von Leuten die miteinander zu tun hätte. Wie wäre es also, wenn wir die vorhandenen Charaktere irgendwie begrenzen. Z.B. dass die Handlungen der einzelnen Geschichten den Bewohnern einer Straße passieren.

Beispiel Simpsons:
Alle Bewohner der Evergreen-Terrace sind miteinander verbunden. Homer tötet aus Versehen Knecht Ruprecht und leiht/klaut sich von Flanders eine Schaufel um ihn zu begraben. Flanders hat unterdessen Probleme mit keine Ahnung, Jemand anderes und irgendwann wird Homer wieder involviert.

Ich fände es besser, wenn der gemeinsame Kosmos der Geschichten greifbarer wäre und vielleicht auch zeitlich abgestimmt, dass die Ereignisse der Bewohner in etwa zur gleichen Zeit stattfinden und ausufernde Zeitsprünge in die Zukunft vermieden werden.

Das wäre so meine Vorschläge, so Ideen, damit die Chose etwas mehr zusammenhängt. Denn sonst hat Charakter A in Deutschland ein Problem und hört nebenbei, wie seine Mutter mit dem Onkel aus Neuseeland telefoniert und in der nächsten Geschichte geht es um diesen Onkel und danach um dessen Nachbarn und dann um einen Freund des Nachbarn aus den USA und plötzlich sind die Geschichten zu weit weg voneinander. Denn dass diese Geschichten wie bei "Babel" zusammenhängen, gerade bei so vielen Geschichten, halte ich eher für unwahrscheinlich. Mal sehen.
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Ich denke, wir können das auf eine Stadt begrenzen.

Und meinst du, dass wir auch bei den gleichen Charakteren bleiben sollten? Also jeder hat eine Figur, deren Erlebnisse er dann schildert und die Wege dieser Figur kreuzen sich immer wieder mit den anderen?
 

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied
Eine (nicht übermäßig große) Stadt wäre auch gut.

Jeder Autor nur eine Figur? Das wäre dann so wie bei OS I, oder? Nein, ich denke, da darf man dann schon hin und her springen und was ich eben interessant fände ist, dass man alte Charaktere wieder einbauen kann und das dann von einem anderen Autor in einem anderen Zusammenhang. Wichtig ist nur, dass die Geschehnisse und die Charaktereigenschaften der jeweiligen Charaktere aus allen Geschichten für alle Geschichten relevant sind. Gerade wenn es keine komplett zusammenhängende Geschichte ist, könnte ich mir vorstellen, dass man da mal was übersehen könnte. Aber wenn Charakter A damals ein stiller Denker war, dann kann er in einer späteren Geschichte nicht der große Sprücheklopfer sein. Aber ich denke, solche Grundsätze sind für OS erprobte Autoren schon bekannt.
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Original von Joel.Barish
Jeder Autor nur eine Figur? Das wäre dann so wie bei OS I, oder? Nein, ich denke, da darf man dann schon hin und her springen und was ich eben interessant fände ist, dass man alte Charaktere wieder einbauen kann und das dann von einem anderen Autor in einem anderen Zusammenhang.
Gut, dann habe ich dich falsch verstanden, bin auch dieser Meinung.
Wichtig ist nur, dass die Geschehnisse und die Charaktereigenschaften der jeweiligen Charaktere aus allen Geschichten für alle Geschichten relevant sind.
Das wiederum sehe ich anders. Wenn die Geschenisse miteinander im Zusammenhang stehen sollen, werden de Autoren wesentlich weniger Freiraum für ihre Geschichten haben, und das wäre nicht gut.
Also ich dachte da eher an sowas wie "Amores Perros", wo die Überschneidungen der Geschichten eher minimal sind, als an "21 Gramm", wo alles miteinander zusammenhängt.

EDIT: LOL, wenn ich deinen Beitrag noch mal durchlese, glaube ich, dass ich dich wieder falsch verstanden habe :squint:

Du meintest wohl, dass die Geschehnisse der einzelnen Figuren zueinander passen sollten, nicht dass alles, was von unterschiedlichen Autoren geschrieben wird, in einem Zusammenhang stehen muss?
 

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied
Es geht ja nicht um die Überschneidungen sonder um die Geschehnisse. Wenn in der einen Geschichten die Schule explodiert, kann nicht in einer Geschichte die zeitlich danach spielt, die Schule noch stehen. Wenn Charakter A einen Arm verliert, darf er in einer späteren Geschichte nicht noch beide Arme haben. Und wenn die Schwester von Charakter A ein Jahr ins Ausland geht, kann sie nicht in einer folgenden Geschichte direkt wieder da sein, ohne das man erklärt, man befindet sich zeitlich davor oder ein Jahr danach.

Dein Edit zeigt mir, du hast es erfasst. :biggrin: Nein, einen großen Zusammenhang fände ich auch eher blöd. Die erste Geschichte darf über eine Liebesbeziehung gehen und in der zweiten wird ein Typ von Aliens entführt. Meinetwegen. Aber wie oben beschrieben, zieht jede vorhergegange Geschichten Konsequenzen mit sich. Das meinte ich. :wink:
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Gut, da bin ich mit dir einer Meinung.

Ist halt etwas kompliziert das Ganze, deshalb die Mißverständnisse. Oder ich habe heute einfach ein Brett vor dem Kopf. :squint:
 

Paddywise

The last man
Original von Tyler Durden
Ein paar Leute wollten schon mal wissen, was ich für Other Sight II geplant habe, also bitte schön:

# Struktur
Kennt ihr diese Simpsons-Folge, in der mehrere sich überschneidende Geschichten der einzelnen Figuren erzählt werden? Habe es nicht mehr so genau im Kopf, aber da wird dann zum Beispiel die Story über Homer erzählt, ihm läuft dann irgendwann mittendrin Bart über den Weg. Dann wird Bart's Story erzählt, in der auch irgendwann mittendrin die Begegnung mit Homer vorkommt.

-------------------------------------------------------------------------------

Also was hält ihr davon, bzw. wer würde mitmachen?
Zuerst wird natürlich Other Sight I zuende geschrieben.
Als alter Simpsons Fan kenne ich natürlich diese Folge. Gibt sogar 2. Eine in der Homer seinen Daumen verliert. Trilogie der selben Geschichte heißt die Folge soweit ich weiß

Dann gibt da noch eine andere Folge in der Homer in der Höhle feststeckt und es werden die Geschichten jeweils aus der Sicht eines anderen Simpson erzählt bis man am Ende gemerkt hat das alle Geschichten etwas gemeinsam haben. Die Folge heißt "Die scheinbar unendliche Geschichte"

Filmisch hätte es da natürlich noch mehr Paradebeispiele gegeben. Sin City, Pulp Fiction , Snatch , 11: 14 um nur ein paar davon zu nennen

Ich finde das hört sich doch recht interresant an. Und da das ganze Other Sight heißt vermute ich das das ganze damit noch ein wenig zu tun hat :wink:
 

Deathrider

The Dude
Wo du es ansprichst Paddy, mit 11:14 haben wir was größe und struktur angeht eigentlich ein Paradebeispiel, so wie ich das sehe, nur dass OS2 dann weitläufiger sein wird, im Sinne davon, dass man Charaktere auch mehrmals behandeln darf.

Also ich wäre bei diesem interessanten Projekt auch gern wieder dabei.
 

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger
Schöne Idee, Tyler! :top:

Befürchte nur, das es mit der Umsetzung sehr schwierig wird. Das erfordert ja noch mehr Ordnung als "Other Sight l"...und selbst da passieren immer wieder Anschlussfehler.

Hmm, natürlich werde ich erst einmal dabei sein, aber ein wenig skeptisch bin ich schon.

Nicht missverstehen: Halte das für eine äußerst kreative Idee. Bin mir halt nur nicht sicher, ob das in diesem Rahmen machbar ist.
Dazu kommt, das ich persönlich gerne einen Charakter habe, den erst einmal selbt kennen lerne und ihn dann immer weiter bearbeite. So wie bei Knox halt.

Da ich das Ganze aber auch als Herausforderung betrachte, steige ich sicherlich mit ein ... hänge aber noch sehr an "Other Sight l".:bow:
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Original von Dr Knobel
Befürchte nur, das es mit der Umsetzung sehr schwierig wird. Das erfordert ja noch mehr Ordnung als "Other Sight l"...
Japp, und so soll es ja auch sein :wink:
ist doch gut, wenn wir uns ein wenig steigern müssen, so werden wir auch bessere Autoren :wink:

Aber Other Sight II ist eh nur als "Zwischenstation" gedacht, ich habe schon eine größere Idee für Other Sight III :ugly:
Da wird es dann wieder mehr in Richtung von OS I gehen.
Bei Fragen eine PN an mich.
 

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied
Original von Dr Knobel
[...]
Dazu kommt, das ich persönlich gerne einen Charakter habe, den erst einmal selbt kennen lerne und ihn dann immer weiter bearbeite. So wie bei Knox halt.
[...]
So war das doch bei OS I, nicht wahr? Wäre es da nicht logisch, etwas Neues zu probieren, bei der nächsten Runde? Gut, da bin ich jetzt vielleicht nicht ganz uneigennützig, weil mich diese eine Person die man die ganze Zeit an die Hand nehmen muss, etwas zu sehr einschränkt, obwohl ich die Idee sehr spannend finde. Spannend finde ich hier jetzt aber auch, dass die Überschneidungen größer sind und man zusammen eine breiter gefächerte Geschichte hat, was immer man daraus macht. Mal abwarten, was Andere dazu zu sagen haben.
 

Deathrider

The Dude
Also ich finde das mit den vielen Charakteren interessant, aber wenn man immer einen neuen Charakter einführen muss, wird auf lange Sicht viel Platz verschenkt. Außerdem, was hindert einen daran, mehrmals auf die selbe Person zurück zu greifen. Natürlich können dies allerdings auch andere.

Aber grade durch diese Unwegsamkeiten, die man ja grade als dessen Clou bezeichnen könnte, ist das Projekt doch grade spannend, weil es wirklich eine Herausforderung ist. Ich bin gespannt ob es glückt.
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Was haltet ihr davon, wenn wir das nicht nur auf eine Stadt, sondern auch auf eine Woche einschränken? Also Runde 1 wird Montag, Runde 2 Dienstag etc.
 

Deathrider

The Dude
Irgendwie habe ich heute meinen Vorschlag-Tag... :squint:


Wäre gut, wenn wir für jeden Tag eine Zeitleiste machen würden in denen markante Ereignisse und auftauchende Personen aufgelistet werden. Also quasi wie die Kapitelübersicht in "Other Sight I" nur eben chronologisch. So behält man den Überblick, wenn sich Ereignisse zeitlich überschneiden sollten, oder wenn durcheinander erzählt wird und nicht brav nacheinander.

Die Titel könnten sich dann aus Zeitcodes und Untertitel statt Kapitelnummer und Überschrift zusammensetzen. Ungefähr so:

Montag, 7:33 Uhr bis 8:04 Uhr - Auf dem Weg zur Arbeit

Ich weiß, das hat was von der Serie "24", aber ich denke das könnte ganz gut kommen.
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Original von Deathrider
Montag, 7:33 Uhr bis 8:04 Uhr - Auf dem Weg zur Arbeit
Dann aber lieber so, dass wir auch wissen, WER auf dem Weg zur Arbeit ist, also:
Montag, 7:33 Uhr bis 8:04 Uhr - Horst auf dem Weg zur Arbeit
Oder? :wink:

EDIT: Achso, ansonsten natürlich guter Vorschlag, so behalten wir die Übersicht.
 
Oben