Perfect Blue

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Psychothriller von Satoshi Kon (Tokyo Godfathers)

Story: Mima ist Teil einer halbwegs erfolgreichen Girlgroup und entscheidet sich eines Tages, Schauspielerin zu werden. Während ihre Assistenten die Krise kriegen, dass sie sich ausgerechnet kontroverse Stoffe für ihre Debüts aussucht, wird sie von einem irren Stalker verfolgt, der auch vor Mord nicht zurückzuschrecken scheint...

#

Also wer Filme wie Lost Highway und Memento mag, sollte sich diesen mal notieren. :wink: Dieser Anime (Empfehlung von Joel) aus dem Jahr 97 befasst sich nämlich ebenfalls ziemlich geschickt mit Themen wie Realitätsverlust und Persönlichkeitsspaltung. Mima fängt beispielsweise bald an, eine Kopie von sich zu sehen, die ihr eindringlich einredet sie solle das Schauspielen sein lassen und zurück auf die Bühne... und ihr unheimlicher Stalker sieht diese Einbildung (?) dann plötzlich auch. Das ist schon wild, aber der Film vertrackt es noch viel mehr, in dem er öfters Mono- und Dialoge beginnt... und im gleichen Satz sind wir plötzlich im Film-im-Film, in der Mima in ihrer Rolle das bisher gesagte in neuen Gesprächen weiterführt.

Es ist spannend mitzurätseln, was hinter allem stecken mag. Ist Mima vielleicht einfach nur irre, oder von anderen heimlich auf Drogen gesetzt worden? Ist es was Übernatürliches, oder, was auch angedeutet wird, hat es mit dem Netz zu tun? Da der Film aus den 90ern ist, hat er noch eine sehr naive Ansicht des Netzes, was durchaus schmunzeln lassen kann.

Auf jeden Fall sollte man niemanden dabei sitzen haben, der zart besaitet ist, denn Perfect Blue wird recht schnell ziemlich drastisch. In Gewalt wenig, aber viel mehr richtung Nacktheit & Sex. Damit sollte man also rechnen.

Umso seltsamer, dass in diesem nippellastigen Mindfuckthriller Apple Product Placement drin ist - und nicht nur am Rande platziert. Mima bekommt einen brandneuen Macintosh, der ihr auch noch im Detail erklärt wird - es wird sogar der MacOs Screen gezeigt. Es passt zur Story, aber man hat schon das Gefühl, als tauche gleich noch ein junger Anime Steve Jobs auf, der beschwörend kauuuf kauuuf kauuuf anstimmt.

7/10
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Höre gerade einen Podcast zu Satoshi Kon und bisher war mir aus seinem überschaubaren Werk nur PAPRIKA ein Begriff.
Dieser hier klang aber schon spannend, aber wenn ich das richtig sehe ist der mal nicht einfach so zum 'normalen' Preis auf BD zu bekommen.

Wenn damals die Empfehlung von @Joel.Barish kam, gibts aber dann schonmal mindestens zwei hier, die den Film empfehlen würden. :biggrin:
 
Oben