Phantastische Tierwesen 3: Dumbledores Geheimnisse

Raphiw

Guybrush Feelgood
@Cimmerier da gehe ich dir Recht. Vermutlich sollte erst Mal ein Konzept stehen. Ich hätte auch nichts gegen eine Rivalität Story mit Intrigen mit ambivalenten Charakteren wie in GOT statt die Standard Gut Böse Thematik.
 

Mr.Anderson

Kleriker
Außerdem muss man beim dritten FB auch die Corona-Zeit mitbedenken.

Und die Kritiken sind den Studios ja mal komplett egal. Wenn es nach den Kritiken gehen würde, dann hätte Disney mit Star Wars nach TLJ aufhören müssen und mit Marvel nach Thor 2.
Eigentlich muss man Corona beim dritten nicht mitbedenken. Corona hat Top Gun 2 und Spider-Man 3 und ich glaube einige andere Filme auch nicht davon abgehalten über eine Milliarde einzuspielen, wo PT3 mal gerade auf 250 Mio gekommen ist und gerade Top Gun beweist, dass man dafür nicht mal ein fettes Franchise hinter sich haben muss(was PT3 ja eigentlich hat).

Noch mal, als ich schrieb das die Tierwesen auf ganzer Linie versagt haben meinte ich nicht die Einnahmen, sondern um meinen persönlichen Eindruck der Filme. Ich glaube nicht, dass den Studios Kritiken total egal sind, gerade Warner nicht. Wie schon geschrieben, haben sie ihren ursprünglichen Plan zu den Phantastischen Tierwesen aufgegeben und ein Dumbledore Prequel draus gemacht, weil der erste nicht genug eingespielt hat. Was macht man dann um herauszufinden was falsch lief? Ich würde Kritiken lesen. Ich könnte mir vorstellen, das tun die auch. Wichtig ist nur echte Kritiken von Hasspredigten zu trennen und entsprechend richtig zu reagieren. Noch ein Beweis dass die Macher auf Kritiken hören ist die blosse Existenz von Star Trek Strange New Worlds. Es wurde auf die Fans gehört die nach einer Pike Serie gerufen haben und es wurde auf zahlreiche Kritiken gehört und entsprechend berücksichtigt. Selbst bei Discovery Staffel 2 hat man ja schon auf die Kritken gehört und Korrekturen vorgenommen. Disney macht das auch. In Star Wars 3 wurden einige heftig kritisierte Dinge aus SW8 korrigiert.
 

Raphiw

Guybrush Feelgood
Schlechte Idee. Das schadet eher dem gesamten Franchise und möglichen anderen Filmen aus der WW. Sie sollten lieber einen Film zum selben Budget wie Dumbledores Geheimnisse machen, diesen als das große Finale der Reihe bewerben und Miller neu besetzen.
 

El Duderino

Well-Known Member
Die "Wizarding World" geht ja bestimmt weiter, das hat man ja auch klar gestellt. Aber die Tierwesen Reihe war doch schon von Anfang an eine gigantische Luftnummer.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Hatte denn der dritte Film irgendeine Form des Abschlusses?
Unabhängig davon, dass man weiß, dass es noch den großen Grindelwald vs. Dumbledore Kampf geben müsste.
 

Cimmerier

Well-Known Member
Ich kann mit dem Abschluss leben, auch wenn da nicht alles auserzählt ist. Ich bin ja einer der wenigen, der den ersten Teil sehr mochte und dem Weg nicht viel abgewinnen konnte, der mit den Nachfolgern eingeschlagen wurde.
 

Cartman

Well-Known Member
Ich habe mir den 3. Teil bei Amazon ausgeliehen und nach der Hälfte das Interesse verloren weiter zu schauen. Das war weder Fisch noch Fleisch. Lediglich der erste Teil war Ok, aber auch recht belanglos.

Hier wäre eine Hogwarts / Dumbledore etc. Serie beim hauseigenen Streamingdienst sicherlich die bessere Alternative.
 
Oben