PlayStation 5 / Xbox Series X / Nintendo Switch Nachfolger - die nächste Generation 2020

Welche Konsole würdet ihr euch am ehesten unter den Weihnachtsbaum 2020 legen

  • PS 5

    Stimmen: 17 58,6%
  • X-Box Series X

    Stimmen: 4 13,8%
  • Nintendo Switch

    Stimmen: 3 10,3%
  • PS 4

    Stimmen: 0 0,0%
  • X-Box One X

    Stimmen: 0 0,0%
  • Gar keine. Bin versorgt.

    Stimmen: 5 17,2%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    29

brawl 56

Ich bin auf 13 Sternen zum Tode verurteilt!
Nicht nur Bethesda.
Zenimax, die Mutterkonzern von Bethesda. Da gehört halt noch einiges mehr dazu.

Und wieso kommen alle direkt mit Exklusiv?
Bullshit.
Schaut euch doch Mal an, was Microsoft mit den über 15 anderen Studios gemacht hat, die in den letzten Jahren gekauft wurden.

Es wurde Geld für Multiplattform Projekte investiert. PC, Xbox, Playstation und Switch.
 

vampireMiyu

Well-Known Member
@Grammy9 Nicht falsch verstehen: Ich finde den Controller auch nicht zu teuer, wenn es diesmal nicht wieder zu so Problemen wie bei der PS4 kommt (Gummi löst sich von den Sticks) oder bei der Switch (Analogstick lenkt ungefragt in eine Richtung oder nur geschwächt).

Dann passt das. Generell macht der Dual Sense erst Mal einen guten und durchdachteren Eindruck. Da ich mir ohnehin erst die Slim Variante kaufen werde, werden bis dahin sicher mögliche Kinderkrankheiten ausgemerzt sein.
Bei der Switch kann man den aber kostenlos umtauschen/reparieren lassen, selbst ohne Nachweis von Gewähr. Musste ich machen, ging super schnell und super easy.
 

Raphiw

Godfather of drool
Bei der Switch kann man den aber kostenlos umtauschen/reparieren lassen, selbst ohne Nachweis von Gewähr. Musste ich machen, ging super schnell und super easy.
Ja, aber kannst du dich noch erinnern wie sehr die Fans da auf die Barrikaden gegangen sind und wie lange Nintendo gezögert hat? Außerdem soll es lange nicht bei jedem nur kurz gedauert haben.

Zu den joycons muss ich auch sagen, dass das Problem wesentlich schwerwiegender war als das des PS4 Controllers. Den konnte man immerhin noch bei normalem Gebrauch über zwei Jahre nutzen. Doch der joycon war der heiße shit und Teil des hauptgimmiks der Switch. Wenn dann Link einfach die ganze Zeit nach links läuft ohne mein Zutun, wird das Spiel praktisch unspielbar. Das man das Gerät bei Fehlfunktion austauscht ist auch nicht mehr als normal. Wenn ein Herd nicht warm wird, kann man ihn auch austauschen. Deswegen rechne ich das Nintendo jetzt auch nicht groß an. Das ist ganz normaler Service.
 

vampireMiyu

Well-Known Member
Ja, aber kannst du dich noch erinnern wie sehr die Fans da auf die Barrikaden gegangen sind und wie lange Nintendo gezögert hat? Außerdem soll es lange nicht bei jedem nur kurz gedauert haben.

Zu den joycons muss ich auch sagen, dass das Problem wesentlich schwerwiegender war als das des PS4 Controllers. Den konnte man immerhin noch bei normalem Gebrauch über zwei Jahre nutzen. Doch der joycon war der heiße shit und Teil des hauptgimmiks der Switch. Wenn dann Link einfach die ganze Zeit nach links läuft ohne mein Zutun, wird das Spiel praktisch unspielbar. Das man das Gerät bei Fehlfunktion austauscht ist auch nicht mehr als normal. Wenn ein Herd nicht warm wird, kann man ihn auch austauschen. Deswegen rechne ich das Nintendo jetzt auch nicht groß an. Das ist ganz normaler Service.
Ich rechne es an, dass du das inzwischen auch bei 5 Jahre alten Geräten machen kannst ohne auch nur einen Cent zu bezahlen. Wenn mein Herd nach 3 Jahren nicht mehr warm wird und die Gewährleistung abgelaufen ist, muss ich einen neuen kaufen weil ich Pech habe.
Da ist das für mich Service.
 

Raphiw

Godfather of drool
Ich rechne es an, dass du das inzwischen auch bei 5 Jahre alten Geräten machen kannst ohne auch nur einen Cent zu bezahlen. Wenn mein Herd nach 3 Jahren nicht mehr warm wird und die Gewährleistung abgelaufen ist, muss ich einen neuen kaufen weil ich Pech habe.
Da ist das für mich Service.
Die Switch ist so lange noch gar nicht auf dem Markt und außerdem ist es ja auch nicht so als ob das nur eine Abnutzungserscheinung ist, sondern ein von Anfang an da gewesener Produktionsfehler, der für den Konsumenten nicht sichtbar war. Als ich das erste Mal den ps4 Controller in der Hand hatte, war mir durch die Haptik direkt klar, das sich die Gummierung des Sticks als erstes verabschiedet. Elastomere eignen sich fast nie als Überzug und funktionieren immer am besten als Polymerverbindung als Vollmaterial.

Wenn Nintendo damals angeboten hätte N64 Controller gratis aufgrund von wackelig-losen Analogsticks zu reparieren, dann hätte ich ihnen das hoch angerechnet. Die Reparatur der joycons war jedoch nicht dem Kunden zur Liebe, sondern ein Schuldeingeständnis.
 

vampireMiyu

Well-Known Member
Die Switch ist gerade mal 3 1/2 Jahre auf dem Markt.
Was nichts daran ändert, dass es für die Gewährleistung egal ist. Meine Switch war deutlich über 2 Jahre und da wird nichtmal gefragt.

Ja, es ist ein Schuldeingeständnis. Ja, es ist ein nicht sehbarer produzierfehler gewesen.
Und ja, sowas gibt es zuhaufen bei anderen Firmen, die das Schuldeingeständnis am Ende nicht machen und der Konsument trotzdem auf seinen Kosten sitzen bleibt.

Es ist nicht so, dass ich sie dafür lobpreisen werde, aber für mich es guter Service das zu wechseln, ohne noch weitere komplizierte Bürokratie zu verlangen. Vllt hat es gedauert dahin zu kommen, aber inzwischen geht es recht fix und halt kostenlos. Den ps4 Controller mit dem fast nicht vorhandenen Akku empfinde ich zB deutlich schlimmer.
Und es ist ok, wenn du/ihr das nicht als guten Service sondern als selbstverständlich haltet. Es gibt zu viele Formen mit beschissenen Service, dass ich es inzwischen als gut empfinde, wenn die einfach ihren Job machen und das fair.

Und ja, ich weiß, dass es Leute gibt, die nicht wissen, dass die Controller kostenlos eingeschickt werden können. Einfach weil sie es nicht wissen. Das war auch der Sinn meines Beitrags - weil ich anhand seines Posts nicht wissen konnte, ob er oder jemand anderes im Forum das weiß. Hoffe jetzt schon und so niemand hier (erstmal) mit einem Drift des Controllers leben muss.
 

Raphiw

Godfather of drool
Ich habe einen marginalen Drift und finde es auch gut das man sie nun reparieren kann, aber ich halte es halt auch für selbstverständlich das man kaputte Produkte austauscht.

Man sollte dabei auch nicht außer Acht lassen, das Nintendo erst reagierte, nachdem das joycon Problem als Sammelklage vor Gericht kam. Ich würde den Service also eher als schwach einstufen. Man scheint abgewogen zu haben was schwerer wiegt: der Imageschaden verbunden mit dem monetären Schaden oder die Investition in die Reparatur. Das etwa ein Jahr nach dem Release auch schon die erste Switch Revision mit besserem Akku kam, hat auch einen fahden Beigeschmack für Day-one Käufer wie mich. Ich kann inzwischen gerade Mal 3 std Zelda auf niedriger Helligkeit spielen, bis ich das Teil wieder für ein paar Stunden in die Bildschirmkratzer provozierende Dockingstation stellen muss. Generell wirkt es rückblickend so als ob die Konsole noch ein oder zwei Monate gebraucht hätte...

Auch die ps4 hat ihre schwächen, aber wenn der Controller zu neige geht, dann hänge ich ihn während dem weiterspielen einfach 20 Minuten an die Steckdose und er ist wieder voll. Ich bin aber was Fehler betrifft bei Nintendo irgendwie verzeihlicher und erlaube der Konsole ihre Fehler, weil eben die Software im Normalfall so toll ist. :biggrin:
 

NewLex

Well-Known Member
Also das Bethesda jetzt bei MS ist, finde ich krass. Ich glaube bald wird Sony ganz schön blöd drein schauen wenn die XBOX mehr Exklusive Games hat! Und Sony ist meiner Meinung nach selbst dran Schuld! Was sollte Microsoft anderes machen als sich eine eigene Strategie zu überlegen. Und die kaufen nicht etwa ein einzelnes Studio, sondern gleich einen ganzen Publisher.
Wobei man auch sagen muss dass die 7 Mrd. eigentlich ein Schnäppchen waren, wenn man bedenkt das sie 4 Mrd. alleine für Minecraft hingeblättert haben :huh:

IMHO: Sony wird noch die Schlacht beim Konsolen-Release gewinnen, den Krieg wird es aber verlieren.

Mit dem GamePass Ultimate hab ich für 13 €
  • über 100 Spiele (darunter viele absolute Blockbuster + viele Rollen und Strategiespiele fürn PC!)
  • Die kann ich sowohl auf PC, als auch XBOX spielen
  • Ich kanns sie auch nach belieben auf Android-Geräten Streamen und später auch aufn PC
Was spricht für die PS5:
  • Die handvoll exklusiv Games um 80€

Natürlich wird MS mit den GamePass Preisen irgendwann nachziehen (wie Netflix). Aber ich denke nicht dass sie über die kritische Schwelle von 20 € im Monat hinaufgehen werden.

Für mich als PC und Gelegenheitsspieler ist das Ideal! Ich kann Games antesten die ich mir niemals um 70+€ kaufen würde und spare somit bares Geld. Und wenn das Streaming gut funktioniert, kann ich überall im Haus zocken, je nach dem welcher TV gerade nicht von der Frau besetzt wird 🙃
 

NewLex

Well-Known Member
Naja, Sony (und auch Nintendo) legte schon immer viel Wert auf ihre Exklusiv-Titel. Wenn man sich die Foren so durchließt stellt man oft fest dass die Leute die PS nur deshalb der XBOX vorziehen, weil ja Sony die besseren Exklusiv-Titel hat.
Microsofts Gegenmaßname ist dann halt das Aufkaufen großer Studios um selbst mit Exklusiv-Titel Gamer zu sich zu holen.

Nur das halt XBOX noch die Vorteile hat auf PC und Steam und Streaming gesetzt wird. Und noch der GamePass. Meiner Meinung nach wird daher mittel bis langfristig Microsoft stark aufholen.
 

Cimmerier

Well-Known Member
Aber das hat doch überhaupt nichts mit "Selber Schuld" zu tun. Das ist halt immer Teil der Konsolenlandschaft gewesen. Hochwertige Exclusives produzieren und damit einen zusätzlichen Anreiz für den Kauf der Konsole zu liefern. Ein MS hat halt einfach viel mehr Knete in der Hinterhand, um so einen Kauf zu tätigen. Das kann Sony in der Form gar nicht bewerkstelligen.
 

Bobo85

Well-Known Member
Ich finde den Kauf soweit gut. Das was Elder Scrolls und Fallout fehlt ist ne gute Engine und polishing. Das was sie nicht machen dürfen ist möglichst viel Geld aus dem Moddingbereich ziehen zu wollen ohne die Modder selbst gut zu bezahlen.

Microsoft hatte doch vor Jahren mal angekündigt sich wieder mehr auf Spielentwicklung zu konzentrieren, hat man das was von gemerkt? Oder haben die es nicht hinbekommen und deshalb der Zenimaxx Kauf?
 
Oben