Pokémon Thread - Aktuell Pokémon Go

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Immer noch kein Nokchan gefangen oder ausgebrütet :crying:
ABER :w00t: heute ist ein Rabauz geschlüpft mit genug Bonbons, dass ich es zu einem Nokchan entwickeln konnte. :thumbsup:

Damit habe ich jetzt außer den legendären und den regionalen alle Pokemon der ersten Generation.
Die Legendären sollen ja angeblich diesen Sommer kommen.

Negativ ist, dass die App seit dem Update wieder öfter abstürzt, wenn ich durch die Pokemon Liste scrolle. :angry:
Und die neue Suchfunktion in der Pokemon Liste bringt mir auch genau gar nichts, da das Öffnen der Tastatur auf meinem Handy noch nie funktioniert hat. :angry:
 

Måbruk

Active Member
Mein Motivationsfaktor was das Game angeht ist gerade ziemlich am Boden.
Man mutiert mit dem neuen System echt zum Arena Sklaven, muss ständig vor Ort um die eigenen Fiecher zu füttern.
Zudem habe ich das Spiel eher im Vorbeigehen gespielt, auf dem Nachhauseweg etc., das ist jetzt auch vorbei.
Auch frage ich mich, wozu ich noch Pokemons gross hochzüchten soll, in den Arenen bringen die mir ja ohnehin nichts, ab 3000WP vergeht die Motivatio so schnell, dass man zusehen kann, auch die IV sind ziemlich unwichtig geworden.
Spoofer haben zudem immer noch einen immensen Voreil und können ihre Pokemons von weitem füttern und sich einfacher zu Raids verabreden.

Also hier fehlt mir mittlerweile jegliche Grundlage für die eigene Motivation, bin gespannt ob die Spieler das Spiel jetzt massenweise bei Seite legen.
Sehr schade, wenn man bedenkt was man da an eigenen Fleiß reingesteckt hat. :crying:
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Mich haben die Arenen nie groß interessiert, so dass mir das relativ am Hintern vorbei geht. Ich setz einfach hier und da ein Pokemon in eine Arena, wenn ein Platz frei ist und wenn die Motivation dann irgendwann leer ist, kommt es halt zurück. Außerdem will ich vielleicht nochmal gucken, ob ich die zwei Medaillen für's Trainieren/ Kämpfen zusammenbekomme (bin da immer noch in einem unteren 2stelligen Bereich :ugly: ).
 

jimbo

ehemals jak12345
Ist zwar kein Pokemon-Spiel, macht dafür aber einen besseren Eindruck.

Wenn einem Jemand im Kampf auf den Sack geht, kam man im endlich im Real-Life eine reinhauen.
Oder selbst viel Prügel einstecken :sad:

Fightlings
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Hab in den letzten 3 Wochen oder so verstärkt in den Arenen gekämpft. Gefällt mir soweit recht gut, dass es jetzt nur noch 6 statt 10 Pokemon in den Arenen sind und dass dabei keines doppelt vorkommt. Meine 1000 Siege bekomme ich so definitiv früher oder später zusammen.

Aber diese verk...ten Raids......ich hab "spaßeshalber" mal ausprobiert, wie ich mich allein mit 6 Pokemon gegen ein Zapdos schlage. Keine Chance. Ich schätze da braucht man mindestens 10 Leute. Und ich habe nicht die geringste Lust, durch die Gegend zu laufen und mir 9 oder mehr Leute zu suchen, um dann nach einem Sieg vielleicht mit den speziellen Pokebällen ein legändäres Pokemon zu fangen. Niantic soll die verdammt nochmal in die normale Umgebung als selten auftauchende Pokemon implementieren. Das gleich mit den Regionalen. Statt Spielern, die nicht weit reisen können oder wollen und die allein statt in Gruppen spielen wollen, auch an alle Pokemon kommen können.
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Hab vor ein paar Tagen mitbekommen, dass ein Event im Gange ist, bei dem es Belohnungen gibt, wenn alle Spieler weltweit eine bestimmte Anzahl Pokemon fangen.
Gestern hab ich dann gelesen, dass eine Belohnung ist, dass Porenta weiltweit gefangen werden kann, nur um kurz darauf zu lesen, dass dies nur für 48 Stunden gilt.

Da dachte ich mir natürlich: "Toll, wenn das dann nur selten mal erscheint, wie soll man das denn fangen, wenn man ja auch noch zur Arbeit muss?"
Heute morgen dann die App gestartet und plop, da steht ein Porenta. Nun fehlen mir nur noch 7 Pokemon der ersten Generation. :smile:
 

Måbruk

Active Member
Wie eigentlich alles im Spiel, macht Nintanic es allen Spielern so einfach wie möglich, damit auch ja kene Herausforderung entsteht. Entsprechend ist es ganz und gar unmöglich kein Porenta zu fangen. :wink:
Von den Legendären hab eich kein einziges, ich sehe es nicht ein so viel Zeit damit zu verbringen und mich verabreden zu müssen. Ich spiele das Spiel seit jeher nebenbei und dabei bleibe ich auch.
Bin gespannt wenn der Potter kommt, ob man das Spiel dann fallen lässt. Ich glaube aber eher, dass Potter ein Flopp wird und Nintanic es im Nachhinein bereuen wird, nicht Ihre gesammten Ressourcen und Ideen in Pokemon Go zu stecken.
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Du widersprichst dir selbst. Einerseits macht es Niantic so einfach wie möglich, andererseits hast du (ebensowenig wie ich) keines der legendären Pokemon.
Wenn Niantic es den Leuten wirklich so einfach machen würde, dann könnte man die Legendären in freier Wildbahn fangen bzw. bräuche nicht andere Spieler bei den Arenen.
 

Måbruk

Active Member
Das mit den Legendären war nicht als Kritik an Niantic gemeint, sondern lediglich, dass ich da nicht mitmache, weil ich keine zeit dafür habe. Prinzipiell finde ich es gut, weil man die ganzen Spieler trifft.
Ich würde mir aber mehr taktische Herausforderungen und Abhängigkeiten im Spiel wünschen. Eigentlich kann jeder jeden zu jeder Zeit schlagen. Es ist völlig Wurscht was man in die Arenen setzt, es dauert nur ggf. etwas länger. Ich entwickel schon seit einem halben Jahr nahezu keine Pokis mehr und kann mit Level 38 mehr als nur mithalten. Es ist also eigentlich völlig egal was man so macht.
Man hat sich ja einiges über die Zeit erarbeitet, sei es das Level, sei es der Pokeindex oder jetzt die Goldenen Arenen. Das alles hat aber nahezu keine Relevanz auf das Spiel. Ich hätte die Shinys bzw. nicht für alle zugänglich gemacht, sondern nur für Spieler, die bestimmte Meilensteine erreicht haben. Es es ist wie gesagt alles völlig egal und das meine ich mit fehlenden Herausforderungen. Pokemon Go ist ein reines Sammelspiel, das lediglich darauf setzt, dass man möglichst viel Zeit damit verbringt - das wars.
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Fehlt hier nicht ein Beitrag? :huh:

Jedenfalls hab ich mir heute ein neues Smartphone gekauft, mit dem das Spiel wesentlich flüssiger läuft und auch die Tastatur Ingame nun funktioniert.
Und nun muss ich mich stark zurückhalten, dass nicht auszunutzen und alle Pokemon umzubenennen. :ugly:
 

Måbruk

Active Member
Das neuen Wetter Feature ist optisch sehr nett. Die Favorisierung der eigenen Angriffsgruppen ist praktisch.
Inhaltlich ist alles leider wie immer, ziemliche belanglos. Die Ex-Raids werden zudem sehr wahllos vergeben, wie es mir scheint.
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Ich hab ja nicht mehr dran geglaubt, irgendwann mal eines der Legendären Pokemon zu bekommen, aber dank der Feldforschung hab ich jetzt Lavados. :w00t:
 

Måbruk

Active Member
ja, ist auch mein erstes, den Raids hinterherzurennen ist nicht mein Ding, kostet viel zu viel Zeit. :wink:

Die neuen Quests sind ganz nett, wäre aber deutlich mehr Potential vorhanden. Die Feldforschungen (Stempel) sind viel zu einfach zu erreichen.
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Der Arschloch des Tages Award geht für mich heute an Niantic.
Hatte mitbekommen, dass es nun die Tauschfunktion gibt, mich beim starten der App jedesmal gewundert, dass nirgends was von der Tauschfunktion zu sehen ist und deshalb mal Google befragt.
Und was ist? Um tauschen zu können, muss man Freundschaftsanfragen verschicken. :facepalm: Ich will mich nicht mit irgendwelchen Leuten anfreunden, die zufällig auch Pokemon GO spielen.
Dann kostet das verschicken von Pokemon auch noch Sternenstaub, was für sich nicht mal schlimm ist. Aber das kann - zumindest teilweise - ganz schön teuer werden. Und um den Preis da zu drücken, muss man mit seinen "Freunden" Pokemon Go spielen, so dass sie zu Superreunden, Hyperfreunden und besten Freunden werden. :facepalm: Ich will das Spiel nicht mit anderen spielen; ich will es für mich allein spielen. Außerdem darf man nicht mehr als 100 Meter voneinander entfernt sein.

Zum Kotzen, dass Niantic Einzelspieler so benachteiligt.
Warum keine Tauschbörse, bei der man auch mit Leuten aus den USA oder so tauschen kann?
 
Oben