Preacher (Comicverfilmung) ~ Regie Seth Rogen

Marv

New Member
Saint war übernommen, Cassidy nicht.
Ich spoilere mal ein wenig zum Serien- und Comicende:
Im Comic opfert sich dieser nach einem Deal mit Gott, ähnlich der Serie, wird aber später als Mensch wiedererweckt und lebt ein normales Leben mit der Hoffnung es besser zu machen als bisher. Jessie und Tulip denken er sei tot (im Comic gibt es keinen Timejump), und er war auch ein viel größereres Arschloch.
 

Scofield

Fringe Division
So habe die letzten 2 Tage die letzte Staffel von Preacher verschlungen.
Bin wirklich traurig dass die Serie bereits nach 4 Jahren beendet wurde. Hätte gerne 1 Staffel mehr gehabt.

Preacher ist für mich dass grösste Highlight der letzten Jahre. Die Serie hat nie ein Massen Publikum angezogen, aber genau dass hat die Serie so charmant gemacht. Sie war etwas besonderes , ein Juwel zwischen all den Serien die extra massentauglich produziert wurden.

Die Storyline war immer sehr Interessant , die einzelnen Charaktere wirklich wundervoll "Seltsam" und es gab ständig neue tolle Ergänzungen. Alleine als dann Adolf Hitler die Serie betreten hat. Dazu dann solch total verrückte Figuren wie Allfather , Der Saint , Gott , Jesus ... einfach alle Figuren hatten ihren Zweck.

Es gab einige echt Böse Szenen , Tolle Lacher und wirklich coole Momente in den 4 Jahren. Auch wenn Preacher nach kurzer Zeit in Vergessenheit geraten wird , ist für mich diese Serie ein absolutes Highlight wo ich nach Jahren noch wieder zurück kommen werde.

Zum Finale
War auf jedenfall ein Schönes Finale.
Hätte man auf jedenfall auf 1 Folge mehr spliten können , denn am Ende wirkte alles ein wenig sehr Zusammengepresst. Aber Hey ... Nach dem diesjährigen GOT Finale kann man sich ja kaum beschweren....

Was mir echt gefallen hat waren die End Szenen der einzelnen Charakteren

Starr ;
Geiles Ende für die wohl beste Figur der ganzen Serie. Dieser Typ hat wirklich eine Spin Off verdient ausserhalb der Preacher Storyline. Er war wirklich das grösste Highlight der gesamten Serie. Seine Szenen mit Hoover den 3 waren immer das beste was Preacher zu bieten hatte.

Jesse & Tulip
Ein sehr schönes Ende für die beide. Sie hatten ihr Leben und endlich eine Tochter was sie sich solange gewünscht haben. Ausserdem hat Jesse endlich Genesis befreit , weil er keinen Gebrauch mehr dafür hatte.

Cassidy:
Okay die Serie mit Cassidy zu beenden war eine wundervolle Idee. Die ganze Szene am Grab von Jesse und Tulip war echt was besonderes. Die Erkenntnis dass er nach der Apocalypse nie wieder Jesse und Tulip gesehen hat , war echt richtig hart . Da hatte ich sogar Tränen in den Augen. Er hat wirklich sich fern gehalten um den beiden das Leben zu geben was sie so lange wollten. Dazu dann die Endszene mit der Tochter :


“Mr. Cassidy, we ever see you again?”
“Jaysus, I hope so.”
Toll dass er endlich Frieden mit sich gefunden hat und keine Lust mehr hat auf der Erde zu wandern. Alleine dieser Blick . Er hat keine Ahnung ob er in den Himmel zu seinen Freunden kommt , oder in die Hölle. Dennoch trittt er seinen letzten Gang an ..

Das alles mit der Musik von Van Morrison. ABSOLUTE GÄNSEHAUT

Danke Preacher für 4 wundervolle Jahre :wink:
 

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
Mir hat die letzte Staffel auch gefallen. Das Ende war gut und fühlte sich auch als Ende an. Viel mehr braucht es dann auch nicht - außer halt den üblichen, aus Vorstaffeln bekannten Twists, Absurditäten und Co., die erneut auf die Spitze getrieben werden.
War jedenfalls eine interessante Reise, die ich nicht missen möchte.
 
Oben