Rambo 5: Last Blood [Kritik]

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Nujoa, was heißt unnötig? Er reitet halt in den Sonnenuntergang. Passt doch recht gut als Abschluss
Wärs nicht
tragisch interessanter, er würd auf der Veranda evtl verbluten? Die Tatsache, dass er sich hinsetzt und durchatmet deutet ja erst daraufhin, dass er sein Ende akzeptiert. Der langsame Zoom weg unterstreicht das. Du weißt nicht, ob er überlebt. Der nachgesetzte Ritt zur Rettung hingegen kommuniziert ganz klar, doch, Rambo wird leben!

Das ist ja nur wichtig, wenn man sich unbedingt ein Sequel freihalten will.

Wieso das nicht gut läuft? Vermutlich zu wenig Spektakel. Der Hauptkonsens wird sein "will ich sehen... Kino muss dafür aber nicht sein". Wenn der auf Netflix erscheint werden viele einschalten.

Die Einstellung "muss ich im Kino sehen" haben wohl nur echte Fans, die wissen, wer Trautman ist.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Wärs nicht
tragisch interessanter, er würd auf der Veranda evtl verbluten? Die Tatsache, dass er sich hinsetzt und durchatmet deutet ja erst daraufhin, dass er sein Ende akzeptiert. Der langsame Zoom weg unterstreicht das. Du weißt nicht, ob er überlebt. Der nachgesetzte Ritt zur Rettung hingegen kommuniziert ganz klar, doch, Rambo wird leben!

Das ist ja nur wichtig, wenn man sich unbedingt ein Sequel freihalten will.
Aber würde das der Figur wirklich gerecht werden. Nach fünf Filmen verblutet er alleine auf seiner Veranda? Fände ich auch etwas unbefriedigend. Für ihn als Figur
 
Oben