Ray Donovan ~ Liev Schreiber

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
O.k. - das war also die dritte Staffel. Hmm, fing zwar ganz gut an, aber die zweite hat mir dann doch besser gefallen. Gegen Ende ging mir vor allem Bridget mit ihrem Handlungsbogen auf den Keks... :mellow: Außerdem hätte man aus Ian McShanes Finney noch mehr rausholen können - der wurde als der große Mann vorgestellt, aber am Ende war das mehr heiße Luft als sonstwas.
Bunchys Story fand ich wiederum ziemlich gut - der Junge macht sich. Mickey ist halt Mickey: :thumbsup: - der sorgt auch immer für die meisten Probleme. Bei Terry hatte ich das Gefühl, dass die Autoren nicht so richtig wussten, was sie mit ihm anstellen sollten. Hat mir zum Ende hin weniger gefallen...
Und Ray bleibt einfach Ray. Fand das Finale jetzt dahingehend ganz gut, dass er sich endlich mal "ausheulen" konnte. Bin dann auch gespannt, wie es nächste Staffel bei ihm weiter geht.

Unterm Strich ist die Serie aber immernoch großartig.
 

Noermel

Well-Known Member
Tja da wars vorbei.
So gut wie S2 wars leider wirklich nicht , auch wenns im Finale noch mal brenzlig wurde alles in allem hätte ich mir vom Finney Arc wirklich auch mehr erhofft.
Wer bitte soll nächste Staffel kommen ? Wo noch mächtiger sein soll als Finney ?
Mit Coockie Brown war die Gefahr irgendwie größer.

Aber was seine Frau diesmal nicht war brachte die Tochter als nervigen Story Arc. Und Connor lol ppffff der wurde am Ende komplett ignoriert. Ka obs schon jemals wo anders so nervige aber auch langweilige Kinder in einer Serie gab wie die 2.
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Hhmmm merkwürdig.....ich war der Meinung, dass ich schon mal was geschrieben hatte.

Zu Staffel 1
Konnte mich anfangs nicht besonders begeistern. Das besserte sich nach einigen Folgen und das Finale hat mir dann sehr gut gefallen.

Zu Staffel 2
Ging für mich gefühlt ähnlich schwach los, wurde aber deutlich früher interessant und in den letzten Folgen dann richtig gut.
Besonders gut hat mir gefallen, wie man sieht, wie sehr die Brüder von ihren Problemen mitgenommen werden. Da möchte man gerne mit Awards um sich schmeißen, wenn man das sieht.
 

Noermel

Well-Known Member
4.01 und 02

You know, if you can't see the trail of broken souls you leave in your wake, Ray, there's nothing I can do to help you. Nothing at all.

Die ersten beiden Folgen Waren schon mal ganz gut und die Serie macht trotz allem immer noch fun.
Allerdings ist alles eher wieder same old same old. Wobei man meinen sollte nach dem Finale das sich Ray vielleicht doch ändern würde :whistling:

Well.............. :unsure: :mellow:

Aber bei der Familie kann ichs wiederrum auch verstehen spezielle bei den Kindern und der Frau :sleeping:

Oh aber wieder tolle Musik
:squint:
 

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
Die ersten Folgen der Staffel fand ich ja eher mäßig - aber mittlerweile haben sie wieder gut aufgedreht. Mickey ist immer noch der Brüller :ugly:
 

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
4x12: Und wieder ein schönes Finale. Hätte für mich auch ganz gut als Serienende fungieren können. Aber wenn es noch weitere Ideen für Konflikte, Gegenspieler, etc. gibt, ist das natürlich auch gut. Insofern bin ich gespannt auf Staffel fünf.
 

Noermel

Well-Known Member
Jap war ein schönes rundes Ende. Aber wie immer wird Ray wieder in irgendeinem neuen Schlamassel laden.
Würde der Serie maximal noch 2 Staffeln geben dann ist es ausgereizt.

Gut war das die Staffel speziell die Story um den Sohn zumindest wenn er mal vorkam erstmals nicht nur :facepalm: war und seine Frau au nicht so genervt hat.
Dafür war die Schwester von Hector sowas von einem PAIN IN THE ASS :headbash: :headbash:
 

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
5x01 & 5x02: Bummer. :crying:
Das hat mich echt kalt erwischt und war ein herber Einschnitt, der sich so nicht erwarten ließ. Da wird Ray sicher mit zu kämpfen haben, wie bereits deutlich wird.
Ansonsten, joa, ein bisschen Neuanfang für alle. Da muss man sicher noch abwarten, wie sich das über den Staffelverlauf entwickelt. Aber mit Blick auf das dramatische Ereignis zu Staffelbeginn, wird das sicher anders als "üblich" verlaufen.
 

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
5x04: Gefällt mir. So ziemlich jeder Donovan ist mit irgendwas beschäftigt, wobei alle möglichen Emotionen beim Zuschauer abgerufen werden. :biggrin: Den Hammer fand ich diese Woche Bunchy - war ja klar, dass da was schiefgehen musste. :pinch:
 

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
5x07: Bislang ist die Staffel doch deutlich von einem deprimierenden Unterton geprägt. Nicht schlecht, aber zieht einen zuweilen doch arg stark runter. Nichtsdestotrotz gefällt mir aber alles, was da bislang passiert ist. Gibt auch eine Menge Baustellen, wobei eine diese Woche (Arvi) abgearbeitet wurde - genau so, wie ich es mir gewünscht hätte. :smile:
Bei den anderen Baustellen wird es aber noch spannend. Gibt da noch so vieles, was passieren kann... :bibber:
 

Noermel

Well-Known Member
Clive77 schrieb:
5x07: Bislang ist die Staffel doch deutlich von einem deprimierenden Unterton geprägt. Nicht schlecht, aber zieht einen zuweilen doch arg stark runter. Nichtsdestotrotz gefällt mir aber alles, was da bislang passiert ist. Gibt auch eine Menge Baustellen, wobei eine diese Woche (Arvi) abgearbeitet wurde - genau so, wie ich es mir gewünscht hätte. :smile:
Bei den anderen Baustellen wird es aber noch spannend. Gibt da noch so vieles, was passieren kann... :bibber:
Oh ja der gute Ray kommt einfach nicht zur Ruhe und vom Mickys neustem....."gif von Mickymit Blut im Gesicht" weiß er ja noch gar nichts :rolleyes: :pinch: :clap:
 

Noermel

Well-Known Member
5x11
Super gute Staffel zwar wieder die üblichen Stories und Probleme für/von Ray wie sonst aber dennoch ganz anders aber auch sehr sehr dunkel wie noch nie. Soviel tote :crying: und leid.
War halt auch kaum Beziehungsstress bei wem auch immer und keine nervigen Kindern wie sonst fast kein Connor und nur Bridget naja :mellow: :pinch:

Bin sehr gespannt aufs Finale nächste Woche :bibber: :bibber:

S6 hat übrigens grünes Licht und Ray bzw die Serie zieht um nach New York
 
Oben