Resident Evil Begins (Resident Evil Remake) - Der Film

Jay

hat Lust nen Film zu sehen
Teammitglied
http://www.bereitsgesehen.de/kritik/pics/re3-1.jpg

Seltsame Pläne - laut Bloody-Disgusting.com hat Sony jetzt schon vor, ein Remake von Resident Evil in die Wege zu leiten. Der neue Film, "Resident Evil Begins", soll wieder erzählen, wie in einer geheimen Untergrundbasis eine Zombie-Invasion ausbricht, die dann natürlich auch wider die nahe gelegene Stadt Raccoon City erreicht. Das Kuriose? Zuvor kommt Resident Evil 4: Afterlife, der 2010 von Paul WS Anderson und wieder mit Milla kommt und die aktuelle Story fortführt.

Meine Einschätzung der Dinge? Sony kriegt Muffensausen, denn das mittlerweile erreichte Setting der kaputten Erde ist dauerhaft schlichtweg zu teuer. BD vermutet zwar, dass Milla Jovovich zu teuer würde, was ich aber nicht glaube da die Gute nicht den Ruf hat, Chris Tucker zu sein. Was meint ihr denn?

Und was haltet ihr generell von einem Resident Evil Reload?
 

Mr.Anderson

Kleriker
Ja! Das hätten sie schon mit dem nächsten Film machen sollen. Dann hätte man eine komplette Trilogie und fertig. Wer will denn die Alice-Armee im vierten Teil sehen?

Ich wünsche mir seit Teil 2 schon einen vernünftigen Neustart der Filmreihe. Wäre doch schön, wenn wir endlich mal richtige Resiverfilmungen zu sehen bekommen. Vor allem wäre es schön, wenn man das ganze weniger Comichaft hinbekommt und die Charaktere realistisch rüberkommen und weniger wie lebendig gewordene Animefiguren.
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Resident Evil 1 ist der einzige der Reihe, der mir gefallen hat. Ich wüsste echt nicht, wieso man jetzt so schnell ein Remake (oder Restart) machen will. Das Einzige, was ich beim ersten austauschen würde, wäre Milla, aber deswegen dreht man doch nicht einen neuen Film.

Müssen wir jetzt mit weiteren Remakes von Filmen rechnen, die erst 10 Jahre alt sind? :headbash:
 

Mr.Anderson

Kleriker
@Tyler

Ich würde das nicht als Remake sehen, sondern als Neuinterpretation des Grundstoffes. Nicht jede Draculaverfilmung ist ja ein Remake des ersten Dracula-Films. Hoffen wir einfach, das sie dieses mal wirklich was richtig gutes aus Resident Evil machen.

Den ersten fand ich allerdings auch ganz brauchbar. Aber ab Teil zwei ist die alte Reihe ja nur noch grausam.
 
S

Sakura

Guest
erste frage: gibt es da schon mehr zu lesen von Resident evil 4? (wie die handlung und so ist)

und zweite frage:

freuen würde ich mich auf jeden fall solange es nicht wieder in irgend einer wüste spielt :wink:
 

Jay

hat Lust nen Film zu sehen
Teammitglied
Ich persönlich halte ja nicht viel von dem "alles muss düster und dreckig sein" Horrorstil der letzten Jahre, aber das ist doch genau das, was ein Resident Evil bräuchte. Ich will Romeros Script sehen, düster, atmosphärisch und ohne Slow-Motion Zombiehund ins Gesicht-Kick Szenen.

Nur bitte von einem fähigerem Regisseur als Romero :ugly:

@sakura

Im vierten reist Alice nach Tokyo, um Albert Wesker und den anderen Heinos von Umbrella Corporation den Rest zu geben. Die Alice-Klone vom Ende des dritten sollen auch vorkommen.
 
S

Sakura

Guest
ich hoffe ja auch das der 4 teil vom spiel verfilmt wird:squint:

das wäre genial. geile zombies und monster und der boss ist auch hammer
 

wilwood

Member
Original von Mr.Anderson
Ich wünsche mir seit Teil 2 schon einen vernünftigen Neustart der Filmreihe.
ich wünsche mir schon seitdem ich den ersten teil gesehen hab nen neustart :ugly:

die sollen resi4 sofort canceln und den reboot nem ordentlichen regisseur & drehbuchautor überlassen :super:
 

Raphiw

Godfather of drool
Gerne, aber dann einen Film der das Spiel einfängt. Mit dem dunklen Herrenhaus, der ersten Zombie auf dem Flur Szene und dem ganzen anderem Kram.

Nur dann wäre mir ein Remake recht. JederTeil sollte das erzählen, was die Spiele auch erzählen und stilgerecht sein, wie Silent Hill es auch schon geschafft hat. :bye:
 

nebomb

Active Member
Ich konnte dieser Reihe noch nie was abgewinnen und auch einen Neustart braucht es meiner Meinung nicht. Sollen es einfach bei drei Teilen belassen und es dann einstampfen
 

Raphiw

Godfather of drool
Original von nebomb
Ich konnte dieser Reihe noch nie was abgewinnen und auch einen Neustart braucht es meiner Meinung nicht. Sollen es einfach bei drei Teilen belassen und es dann einstampfen
Solange das Projekt Geld abwirft, und das wird es bei der Fanbase wohl noch lange, werden die sicherlich nicht aufhören zu produzieren. :bye:
 

BuRocK

Member
oooooooooh gott...bitte lass es dazu kommen, dass resident evil nochmal neu startet und wie das spiel wirkt und nicht wie ein mix aus Matrix,Kung Fu Hustle und Dragonball.

Eigentlich hat mir die verfilmung von Silent Hill sehr gefallen.
Das Spiel ist ja auch von den Machern von den resident Evil Spielen, glaube ich.

Die sollten Residen Evil auch mit dieser einstellung angehen.
 

DiMaggio

Active Member
Wehe das wird wieder so ein Schrott wie die aktuellen Teile (gesagt als Spiele-Fan), doch falls es tatsächlich näher an die Spiele angelegt ist, mach ich 'nen Luftsprung vor Freude, das wäre eines der ganz wenigen Remakes, die ich nicht verteufele :super: . Ich will Chris Redfield sehen, er ist schließlich DER Held von Resident Evil, knapp vor Leon S. Kennedy.
 

00Doppelnull

Statussymbol.
Eine vernünftige Neuinterpretation, nahe am Spiel, hätte auf jedenfall meine Zustimmung. Weis eh nicht warum man bei den jetzigen Filmen soweit davon abgewichen ist. Degeneration hat doch eigentlich gezeigt wie es zu machen ist, so etwas in der Richtung hätte ich gern als richtigen Film.
 

Raphiw

Godfather of drool
Original von j.@.c.K
Lieber ein Remake, als nochmal die dämliche Supermilla in einem Resident Evil
Mist, alle nennen die immernoch Super Milla, dabei versuche ich doch schon ewig den Namen Killa Milla zu etablieren.

Der klingt doch viel besser. :ugly:
 

Die Eule

Active Member
Toll Nachricht :super:
Den Vierten Teil brauch ich nicht. Und solange diesmal ein Vernüftiger Resi Film kommt, bin ich zufrieden.
 

Monkey D. Ruffy

ehemals Ghost5000
Das ein Remake in Planung ist finde ich jetzt irgendwie komisch, zumal Teil 3 der bisher erfolgreichste Film der Reihe war. Aber dich denke da muss man erstmal Resi 4 abwarten, vorher wird Sony garantiert keine Entscheidung treffen.

Original von Jigsaw
Meine Einschätzung der Dinge? Sony kriegt Muffensausen, denn das mittlerweile erreichte Setting der kaputten Erde ist dauerhaft schlichtweg zu teuer. BD vermutet zwar, dass Milla Jovovich zu teuer würde, was ich aber nicht glaube da die Gute nicht den Ruf hat, Chris Tucker zu sein. Was meint ihr denn?
Gibt es denn schon zahlen zum Budget des Films? Also ich kann mir schon vorstellen das Teil 4 um einiges teurer wird. Allein schon wegen Milla (die will bestimmt mehr Kohle) und dem 3D Effekt.

Original von Jigsaw
Und was haltet ihr generell von einem Resident Evil Reload?
Also wenn man Afterlife ordentlich enden lässt kann ein Neustart gerne kommen. Milla gefällt mir zwar in ihrer Rolle, aber ich werde ihr sicherlich nicht nachweinen. :wink:
 
Oben