Rick and Morty

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied
Bisher ist der Qualitätsstandard der Staffeln mindestens gleichbleibend gut. Die immer konkreter werdenden Ausflüge in größere narrative Zusammenhänge(*) sind auch gelungen. Gleichzeitig funktioniert so ein Narrativer-Mittelfinger wie 301 ebenfalls hervorragend - von der medialen Katastrophe rund um Szechuan Soße mal abgesehen. Aber, ist vielleicht spießig, nur, vielleicht, fangt mal lieber erst in aller Ruhe mit Staffel 4 an. 10 - 15 Folgen oder so. Im gewohnten Rhythmus. Sonst wird bald auch R&M eine dieser (viele) Serien, die zu erfolgreich und dann immer schlechter wurden.

(*)
Auch wenns nur ein kleines Detail war, aber den "For the Damaged (Coda)" Musikeinspiel aus S3 für Evil Morty finde ich immer noch sensationell.
 

McKenzie

Unchained
Seh ich auch so. Für mich muss sich sowieso Staffel 4 erst mal beweisen, nachdem 3 doch auf hohem Niveau schwächer war als 1 und 2.
 

Mr.Anderson

Kleriker
Wooooooooooooooohoooooooooooo! Spitzennachricht. Damit dürften dann wohl alles in allem 5 Staffeln bestellt worden sein. Kann mich zwar irren, aber ich meine mich zu erinnern, dass man für Staffel 4 von 14 Episoden sprach. 14 Episoden pro Staffel ist ne schöne Zahl. :thumbsup:
 

sh1ggy

ehemals niGGo
Rick and Morty ist eine absolut unterhaltsame Show, von daher gerne mehr, aber den Kultstatus den es heutzutage schon erreicht hat, kann ich nicht so wirklich nachvollziehen. Von daher nehme ich gerne neue Folgen und neue Staffeln, und sollte es dann tatsächlich aufgrund der Masse/Übersättigung an Qualität verlieren, dann kann ich auch damit leben.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Yo; cool, dass es weiter geht, aber so viele hätten sie nicht auf einmal ankündigen brauchen.
 

Mr.Anderson

Kleriker
Die vierte Staffel ist für den November angekündigt.

Einerseits freue ich mich, andererseits hatte ich mit dem Staffelstart jetzt irgendwann in nächster Zeit gerechnet. Damit liegen zwischen dem Start der ersten und zweiten Staffel 1,5 Jahre, zwischen dem der zweiten und dritten Staffel 2 Jahre und zwischen Staffel drei und vier 2,5 Jahre Produktionszeit! Ich glaube wenn die letze Episoden der 70 bereits bestellten ausgestrahlt wird bin ich schon in Rente und das sind noch zwei Jahrzehnte. Mindestens!
 

Metroplex

Well-Known Member
Ach, es ist ja schon Mai, nur noch 7 Monate bis Weihnachten!
Die Zeit vergeht schneller als man meint.
 

Mr.Anderson

Kleriker

Am 10. November geht es los, ABER Staffel 4 hat nur fünf Episoden! Fünf Episoden nach über zwei Jahren Wartezeit. Lächerlich! Naja, nur noch 65 zu produzieren. Da haben die Enkel der beiden Produzenten noch was zu tun.
 

McKenzie

Unchained
Nein, die hat schon 10 insgesamt. Wird aber offensichtlich gesplittet, damit sie nicht nochmal verschieben müssen (wie es halt bisher immer der Fall war). Jetzt ist ihnen letztens auch noch der Produzent gestorben, keine Ahnung ob das noch irgendwie Einfluss hat, aber generell sag ich - Die Quantität ist mir wurst, die Qualität muss dann aber halt passen. Ich vermute die andern 5 Folgen kommen dann Anfang nächsten Jahres.
 

Mr.Anderson

Kleriker
J. Michael Mendel war nur von 2013 bis 2017 an R & M beteiligt. Das wird wohl keine Auswirkungen gehabt haben. Zum Glück hat Harmon wieder mal versprochen, dass die Wartezeit nie wieder so lange sein wird. Das hat er nach Veröffentlichung der dritten Staffel auch gesagt... Er meint auch, dank der 70 Episoden Bestellung müsse man keine Staffelpausen machen und könne einfach durchproduzieren. Man muss ja nicht auf die nächste Bestellung warten. Dann sollen sie halt jedes Jahr rund fünf Episoden raushauen. Sobald eine fertig ist - raus damit. Dann wird die Wartezeit wirklich nie wieder so lang.
 

McKenzie

Unchained
Ich fand 2, 3 Folgen darin die schwächsten überhaupt bisher, aber die Staffel fing sich und es waren auch etwa 4 richig gut, die restlichen 2, 3 durchaus solide. Somit zumindest fast das Niveau von Staffel 3 gehalten, die meiner Ansicht nach ja etwas schwächer als 1 & 2 war. Sprich, meiner Ansicht nach wieder etwas qualitativ abgefallen, aber weiterhin auf ziemlich hohem Niveau insgesamt.

Edit: Auch die letzte Folge war top.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Ich hab mir die vierte Staffel jetzt auch mal endlich angesehen und würds so einteilen:

4x1 - die mit den Todeskristallen - amüsant, aber ein bisl sehr typisch R+M
4x2 - die mit der Appentwicklung - ganz ok
4x3 - die mit der DiebesCon - schon witziger! Fands sehr gut, wie sie mit den üblichen Twists des Genres spielen
4x4 - die mit den Drachen - hier hab ich Tränen gelacht. Herrlich absurd und bescheuert
4x5 - die mit den Terminatorschlangen - ebenfalls klasse, hab auch hier sehr gelacht
4x6 - die mit Jesus im Storyzug - völlig anders als die vorherigen Episoden, mit deutlich mehr Fokus auf Inhalt. Clever konstruiert
4x7 - die mit den Facehuggern - wirklich amüsant
4x8 - die mit dem Säurefass - zum Teil plump, aber der Teil mit Mortys Freundin und dem Savegame ist klasse
4x9 - die mit Zeus und dem Planeten - großartig, auch hier wieder sehr gelacht
4x10 - die mit der Klon-Beth - ganz gut

Nach den ersten beiden dachte ich erst, dass die R+M Luft raus ist, aber gegen Mitte der Staffel wirds super.
 

Shins

Administrator
Teammitglied
Ich hatte da schon mit Jay kurz privat drüber geschrieben. Die Folge mit den Drachen ist für mich die schlechteste Rick und Morty Folge ever. Puh, die hat mich so gar nicht abgeholt. Die Folgen 9 und 10 kenne ich nicht, aber meine Highlights sind aus der Staffel bislang wohl Folgen 1, 6 und 8. Wobei mich, obwohl natürlich genau das Konzept ist, die Art von Rick mittlerweile auch ankotzt. Allerdings nicht mehr nur im Comedy-Sinne, sondern auch, weil gefühlt langsam alles über ihn gesagt ist. So empfinde ich es zumindest.

In Sachen Cartoon-Sci-Fi-Comedy sehe ich aktuell Final Space vorne. Das holt mich wesentlich mehr ab.
 
Oben