Rogue One: A Star Wars Story [Kritik]

Diego de la Vega

Not Yet Rated
Teammitglied
BG-Kritik: Rogue One - A Star Wars Story (Diego)

Kein Tag ohne neue News und Gerüchte zum unter Disney wieder erstarkten Star Wars Franchise. Die heutige: Disney plant nicht nur die Episoden 7 bis 9, sondern gar 2 bis 3 Star Wars-Filme pro Jahr! Dies geht zumindest aus den neuen, von Entertainment Weekly stammenden Infos hervor, welche sich direkt auf eine Aussage von LucasFilm-Chefin Kathleen Kennedy berufen. Damit würde man der Linie treu bleiben, welche man bereits mit den Marvel-Filmen erfolgreich getestet hat.
q.: joblo.com

Also Episoden 7 bis 9 das LucasFilm äquivalent zu Marvels The Avengers 1 bis 3, und somit zwischendurch Solo-Filme zu Haupt und Nebenfiguren wie Boba Fett, Vader, R2D2...?

Wie wäre das? Welche Figuren brauchen eigentlich einen Solo-Film?

News
Vor ca. einer Woche wurde bekannt, dass Lawrence Kasdan & Simon Kinberg die 8. bzw. 9. Episode der Star Wars Saga schreiben. Wenn man THR glauben kann, so stimmt hiervon nur die Hälfte. So sollen sie zwar an Star Wars arbeiten, aber es sei nicht sicher, dass es sich hierbei um die Episoden 8 und 9 handelt. Vielmehr seien es separate Spin-off-Filme über einzelne Charaktere aus dem Star Wars-Universum, an denen sie arbeiten.

Update 06.02.2013
Die Planung von Einzelfilmen ist durch Disneys CEO Bob Iger bestätigt.

Also doch Solo-Filme, nur evtl. nicht so viele.
 

brawl 56

Verflucht guter Hut!
Jetzt melken die das Ding wohl bis zum geht nicht mehr.
:/
Episode 7-9 reichen doch vollkommen aus.
Soweit man weiß, war von Lucas doch auch nicht mehr gedacht.
(Jaja...trotzdem haben wir zwei Clone Wars Serien xD )
 

Sesqua

Individueller Benutzertitel
Teammitglied
:ugly: Warm Chewie, soft Chewie, little ball of fur; happy Chewie, sleepy Chewie, hrr hrr hrr.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Sagen wir so, wenn wir alt und grau sind, wirds sicher noch neue Star Wars Filme geben, und dann allgemein lieber neue als Remakes.

Aber jedes Jahr mehrere? Nicht. Übertreiben. Ist ja nicht so, als gäbs sonst kein Star Wars Merchandise. In mehreren Formaten wäre okay: Game, Film, Fernsehserie, animierte Serie, Buch, Musical. Aber nicht 3 Filme pro Jahr.
 

McKenzie

Unchained
Jay schrieb:
Aber jedes Jahr mehrere? Nicht. Übertreiben. Ist ja nicht so, als gäbs sonst kein Star Wars Merchandise. In mehreren Formaten wäre okay: Game, Film, Fernsehserie, animierte Serie, Buch, Musical. Aber nicht 3 Filme pro Jahr.
:cursing:
http://www.youtube.com/watch?v=lHw0-6SqecI


Fand die animierten Serien schon schlimm, und das was sie jetzt mit Robot Chicken verbrochen haben (nicht die tollen Stop-Motion-Sachen, sonder dieser Detour-Scheiß), ist sowieso das Ärgste in meinen Augen.
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Am ehesten würden mir wohl noch Filme von gewissen Jedimeistern/-rittern zu Zeiten der Clone Wars gefallen (Windu, Ki Adi Mundi, Plo Koon, KitFisto, etc.), die auf Mission gehen. Wobei.....soviele Sith gab's ja nun auch nicht, dass man da andauernd spannende Duelle einbauen könnte.

Wenn schon mehrere Filme, dann wäre es mir lieber, wenn man paralell zu den Teilen 7-9 an einer Reihe arbeiten würde, die ein paar tausend Jahre vor Episode 1 spielt. Old Republic mäßig.
 

MadMax

Active Member
@Manny

Old Republic wäre für mich ohnehin der einzige gangbare Weg!! Da ist genug Stoff vorhanden für zig Filme!! Und all die Charaktere erst..... :w00t: :w00t: :w00t:

Ich brauch keine Episode 7 mehr. Die Geschichte ist zu Ende erzählt. Anakin wird böse, dann wieder gut und erfüllt seinen vorgesehenen Job. Ich bin nicht auf einen Han Solo auf Krücken scharf, oder brauche noch mal die alternden Versionen von Leia und Luke. Fehlt noch, dass Jar Jar Binks Kinder ebenfalls dabei sind usw.....

Und angesichts derartige Meldungen befürchte ich Schlimmeres. Und wenn man Comic-Verfilmungen tatsächlich mit dem Star Wars-Franchise vergleicht, vergeht mir das Lachen. Am Ende tanzt Jack Sparrow als neuer Sith-Schüler tuntig durchs Bild. :check:
 
B

Bader

Guest
Ich bin mir sicher, dass die falsch informiert sind und mit alle 2-3 Jahre ein Film verwechselt haben.
Ansonsten muss es nicht zwingend mit Star Wars zu tun haben. Man munkelt auch, dass man die geplanten Projekte von LucasFilms fertig stellen will die mit Star Wars nichts am Hut haben.

Oder es sind in der Tat Spin-offs, Kurzfilme, u.a. Marvel fährt ja damit gut und ich fühl mich da auch nich so gesättigt.
 

Diego de la Vega

Not Yet Rated
Teammitglied
MadMax schrieb:
@Manny
...

Und angesichts derartige Meldungen befürchte ich Schlimmeres. Und wenn man Comic-Verfilmungen tatsächlich mit dem Star Wars-Franchise vergleicht, vergeht mir das Lachen. Am Ende tanzt Jack Sparrow als neuer Sith-Schüler tuntig durchs Bild. :check:
Weil vergleichbares, schändliches ja auch in jedem Comic-Film von Marvel/Disney der Fall war, ist das wohl anzunehmen. :plemplem:
 

DoubleD.01

Active Member
An sich traue ich Disney eine vernünftige Weiterführung zu, aber 2-3 Filme pro Jahr? Das kann sich doch nur jemand verhört haben! BITTE!
 

Diego de la Vega

Not Yet Rated
Teammitglied
Wir hatten bisher in 35 Jahren, 6 echte Real-Filme, einen Clone-Animationsfilm plus Serie, sowie die 2 Ewok-Filme plus Serie und noch ein paar andere Sachen, welche nie passieren hätten dürfen. Für mich war es eher zu wenig, und vieles was war, war nicht gut genug. Wenn Disney nun mit Solo(?)-Filmen das Universum ausbaut, und dabei eine Qualität über der von Episode 1 und 2 hin bekommt, wäre das doch ein Seegen für die Reihe.
Vielleicht baut man ja auf den Drehbüchern der geplanten Real-Serie auf, und bläst einige zu Filmlänge auf.
 

TheUKfella

Active Member
Also ich heisse neue SW Filme stets willkommen aber Disney sollte die Sache mit äusserster Vorsicht angehen!

Auch Wenn George Lucas zum Schluss nur noch wie eine besenkte Sau, sinnfrei an den Special Editions rumgemurkst und unnötige Elemente in die Filme gepackt hat, so hat er doch von Grund auf ein Meisterwerk geschaffen.

Und solch ein Meisterwerk darf nicht verhunzt werden. Sprich; Nicht in Rekordzeit ein paar neue abgehetzte Filme auf die Leinwand schleudern.

Wenn ich sowas wie "2 - 3 Filme pro Jahr" schon lese wird mir schon schlecht :facepalm:
 

Slevin

Active Member
Hmm, Spin-Offs von einzelnen Figuren, wie Boba z.B., würden mir schon gefallen, die sollten dann aber unabhängig von Episode 7-9 sein.
2-3 Filme pro Jahr wären dennoch viel zu viel. :unsure:
 

Grintolix

Active Member
Wenn sie gut gemacht sind, warum nicht. Ich würd's gucken. 3 Comicverfilmungen von Marvel himself sind mir nicht zuviel. Zum Glück kommen auch noch ein paar von Fox und Sony. Dann noch DC, passt. Guck ich auch, wenns gut ist. Klar befürchten da viele Übersättigung im Star Wars Bereich, aber es gibt auch Nerds wie mich. Gleich noch die 100teilige SW Fernsehserie durch Disney gepusht. Kein Problem.
 
Oben