Schreiben

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Moby Dick ist super :top: Da du scheinbar Horror und Thriller magst (ich glaube fast, du liest auch Clive Barker), müsste dir auch mein kommender Roman zusagen:wink:
 

Dr.Faustus

Active Member
Jupp. musst dir dann vielleicht einen ebook reader programm installieren, je nachdem welches Format Amazon beim PC-Download anbietet.
 

Woodstock

Z-King Zombies
Die wollen das ich zuerst mein kindlekonto mit meinem Amazonkonto verbinde. Ersteres habe ich nicht.

EDIT: Okay, ging ganz einfach.
 

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger
@Tyler: Habe via FB mitbekommen, dass du dein erstes Buch über einen Verlag veröffentlichen konntest. Differenzen früherer Tage für den Moment beiseite geschoben: Meinen ehrlichen Glückwunsch und Respekt. Ich weiß, wie lange du daran gearbeitet hast und wie schwer es ist, diesen Weg zu gehen. Von daher: Hut ab und viel Erfolg!
 

Presko

Well-Known Member
So, dann freue ich mich, Euch mitteilen zu dürfen, dass mein Erstling "Zürcher Finsternis" ab sofort im Handel erhältlich ist. Sowohl als Ebook, wie auch als Taschenbuch.
Es geht darin um das mysteriöse Verschwinden der jungen Tamara Stein. Etwa ein Jahr nach ihrem Verschwinden, nachdem der ermittelnde Polizist Mario Presko, den Fall bereits eingestellt hat, taucht unerwartet ein junger Mann bei der Polizei auf und behauptet, der Entführer des Mädchens zu sein. Er schlägt Presko vor, ihn und die Mutter zum Aufenthaltsort des Mädchens zu führen. Presko ahnt nicht, dass er sich mit diesem Deal auf eine Reise ins Herz der Finsternis einlässt.
Neben der Thrillerplot um das Geheimnis hinter Tamaras Verschwinden, legt der Roman viel wert auf die Figurenzeichnung. Mario Presko ist ein gebrochener Mann. Seine Frau und seine Tochter verliessen ihn, nachdem dessen lange Zeit im geheimen ausgelebte Homosexualität bekannt wurde. Des weiteren steht Tamaras Mutter, Silvia Stein im Mittelpunkt, eine starke Frau, welche die Hoffnung darauf, dass ihre Tochter noch leben könnte, einfach nicht los wird.
Folgendes schreibt der Verlag zum Buch:

Ein Thriller, der uns in die tiefsten psychischen Abgründe
blicken lässt und mit der Balance des Realen und Surrealen
spielt. Pascal Gut versteht es, seinem Leser einen Schauer
über den Rücken zu jagen.
Wenn sich das Buch einigermassen verkauft, sollten weiteren Roman rund um Mario Presko nichts im Wege stehen, ich bin also für jeden Kauf dankbar :wink:
 

MamoChan

Active Member
Wow, ganz plötzlich kommt ja hier eine Veröffentlichung nach der anderen. :blink: Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg! :smile:

Da kommt man sich ja plötzlich so unbedeutend und klein vor, wenn sich hier so viele erfolgreiche Autoren versammeln. :blink: :crying:
 

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
@Presko: Dein Buch ist soeben auf meinem Kindle eingetroffen. Glückwunsch nochmal. :top:
(ich werde es aber erst lesen, wenn ich Tylers Bücher durch habe... und Moby Dick wehrt sich auch noch in den letzten Zügen...)
 

Presko

Well-Known Member
Danke Clive und Mamo. Die letzten beiden Tage bin ich auch etwas beduselt vor Freude durch die Gegend marschiert. Schon in der 5. Primarklasse sagte ich allen, ich werde Schriftsteller und mein Leben hat sich immer nach dem Schreiben ausgerichtet. Jetzt ist mal ein Schrittchen weiter getan und ich hoffe, es folgen noch viele. Eine gewisse Befreiung, auf die ich echt lange gewartet habe, ist jetzt eingetreten und ich fühle mich ein wenig mehr so, als sei ich jetzt auf dem Weg, auf den ich immer hin wollte. Und das Buch hier in der Schweiz in den Läden liegen zu sehen, ist schon krass. Beim ersten Mal ist mir fast schwindlig vom Anblick geworden :squint:
Lass Dir Zeit, Clive, das Buch läuft ja nicht weg.
 
Oben