Scientology

MamoChan

Well-Known Member
Original von Tyler Durden
Gleich kommt übrigens eine Doku über Scientology (ARD, 23:30). Die Vorschau sah sehr interessant aus.
Ich habs leider verpasst, da ich den Thread erst eben bemerkt habe. :sad: Hast Du mal den genauen Titel, dann schaue ich mal, ob ich es bei youtube finde.
 

MaggieTheCat

Soldier of Love
Danke für die Links.

Hier spricht der Oberscientologe persönlich. Hat sicher schon jeder gesehen, aber trotzdem. Dieses kranke Gelaber und die selbstgerchete Lache von dem machen mich echt :puke
 

General_Lee

New Member
Ja die halten sich ja fuer Uebermenschen und uns fuer Untermenschen. Der soll mir mal auf der Straße uebern weg laufen, dann zeig ich ihm was hier untermensch is :wink:
 

MaggieTheCat

Soldier of Love
Abartig ist das richtige Wort. Es gibt auch ein Video, wo er so einen riiiieeesen Orden bekommt und dann so ne Rede hält, in der er von irgendwelche "Reinigungen" spricht.
--> Do we clean this place up? Da kreigt man echt Gänsehaut, aber nich, weils so toll ist...
 

MamoChan

Well-Known Member
Original von MaggieTheCat

--> Do we clean this place up? Da kreigt man echt Gänsehaut, aber nich, weils so toll ist...
Ja, das ist in einem von meinen verlinkten Videos dabei. Solche Worte hat man in ähnlicher Form ja schon mal irgendwo gehört, oder?:sad:
 

Mabie

Sacha Baron Cohen-Fan
Original von General_Lee
Ja die halten sich ja fuer Uebermenschen und uns fuer Untermenschen. Der soll mir mal auf der Straße uebern weg laufen, dann zeig ich ihm was hier untermensch is :wink:
Wie die Nazis...

@ MaggieTheCat: Magst du Tom nicht? Also ich eigentlich auch nicht, aber schauspielen kann er gut lol
 
A

Azrael

Guest
Die erste Frage, die mich mal interessiert, wer hat denn hier mal z.b. Dianetik oder anderes von Hubbard gelesen und weis überhaupt worum es geht außer den Berichten die von Medien über Scientology gebracht werden? Wer hat sich denn mal ganz neutral informiert?

Die zweite Frage, die ich mir dann stelle, warum nicht jede Religion und ganz oben die christliche, entsprechend verurteilt werden?

Hirnwäsche? Die meisten in Deutschland sind getauft ohne das sie vorher einer gefragt hat und werden von Kindheit an gezwungen sich offentsichtlichen Unsinn anzuhören und den als "wahr" anzunehmen. Das ist ebenfalls lupenreine Hirnwäsche, meckert aber kaum einer dagegen. Warum?

Die selbe Frage wie bei Scientology, wer hat denn mal die Bibel oder den Koran etc. gelesen und verstanden was da überhaupt drin steht? Wie kann eine Frau überhaupt sowas gutheissen und daran "Glauben"? (oder jeder andere klar denkende Mensch) - das sind mit Abstand die frauenfeindlichsten Bücher überhaupt.

Jeder Krieg, der heute stattfindet, hat seine Wurzeln im "Glauben" oder wird damit gerechtfertigt. (Wieviele Sprengstoffattentäter gäbe es wohl noch wenn kein Paradies gefüllt mit Jungfrauen existieren würde?)

Spinner wie Bush sind gegen die Abtreibung und sind dann gleichzeitig die, die andere ohne Skrupel in den Krieg und den Tod schicken. Und berufen sich in beiden Punkten auf Gott.

Und war für Verbrechen die Christliche Religion bis heute auf dem Kerbholz hat, da muß man kaum drüber diskutieren. Stört aber keinen und ist "ok". Dasselbe bei den anderen Religionen.

Die Liste könnte ich fortführen bis zum Nimmerleinstag und sind gerade mal so ein paar willkürliche Fragen/Punkte. Ich finde es nur belustigend wie auf die einen eingeschlagen wird und versäumt wird die Kritikpunkte mal auf die anderen Kirchen/Religionen anzuwenden. Das ist nicht fair und nicht objektiv, sondern genau betrachtet eine Satire erster Güteklasse.

Hier spricht der Oberscientologe persönlich. Hat sicher schon jeder gesehen, aber trotzdem. Dieses kranke Gelaber und die selbstgerchete Lache von dem machen mich echt puke
Mal den Papst in letzter Zeit zugehört oder einen der Ayatollahs? :ugly:

Ja die halten sich ja fuer Uebermenschen und uns fuer Untermenschen. Der soll mir mal auf der Straße uebern weg laufen, dann zeig ich ihm was hier untermensch is Wink
Lies mal etwas vom "Heiligen Volk", willst du die dann auch alle umhauen? Hatten wir glaube ich schon mal.

Mir geht es nicht darum Scientology gutzuheissen, aber wenn schon kritisiert wird, dann macht es auch so das man nicht den Eindruck gewinnt das nur nach geplappert wird, sondern das auch drüber nachgedacht wurde was die Kritik im Endeffekt tatsächlich bedeutet auf alles angewandt.

Und ja, ich bin lupenreiner Atheist und brauche weder die einen noch die anderen und schon gar keinen Gott.
 

MaggieTheCat

Soldier of Love
Azrael, ich lehne Scientology ja nicht aus religiösen Gründen ab, es geht hier nicht um Allah/Gott/Jeus vs. L. Ron Hubbard (der Gründer), sondern einfach darum, dass die diese merkwürdigen Apparaturen und Methoden haben, die teilweise an Psychoterror grenzen, dass die von ihren Mitgliedern haufenweise Geld verlangen und ein mehr als fragwürdiges Selbstbild haben, schau doch dir mal an, was Tom Cruise da redet, und das meint der verdammt ernst, so scheint es jedenfalls. Sind vllt nicht alle so fanatisch wie der, genauso wie nicht alle, die dem Koran folgen,Terroristen sind, oder alle Bibelleser morgen einen neuen Kreuzzug anfangen.
Trotzdem macht mir dieser Verein einfach nur Angst, genau wie manche Aspekte aus anderen Religionen.
Aber das hier ist nun mal ein Thread über Scientology und wenn du dich über Taufe und Gott und den Koran etc. aufregen willst, kannst du ja gerne in einem neuen tun. Man muss ja nicht immer alles mit allem anderen in Vergleich setzen, damit man sagen kann: gut, jetzt kann ich es ablehnen. Ich find Scientology gruselig und soweit ich das sagen kann, gefährlich und wenn ich Tom Cruise im Moment von sämtlichen Bushaltestellen in der City stieren sehe, krieg ich ehrlich gesagt leichten Brechreiz.
 
A

Azrael

Guest
Jepp und für mich ist das alles eine Suppe: Scientology - Christlicher Glaube - Koran usw. usw., deswegen mach ich keinen neuen Thread auf und belasse es für mich auch dabei was ich geschrieben habe. Verurteile ich das eine, muß ich das andere genauso verurteilen. Die Methoden sind überall dieselben. Keiner besser, keiner schlechter.

*edit* Oder sind die selben Methoden besser nur weil sie älter sind und dadurch eher legitimiert und akzeptiert?
 

Payton

Heckenschütze
@Azrael

Ich reg mich über diese Spinner auf weil die genau so ein Rad ab haben wie alle Christen, Juden und was weiß ich. Ich bin auch Atheist und kann mit jeglichen Religionen nichts anfangen.

Aber im Gegensatz zu den anderen Glaubensrichtungen (für mich ist Scientology kein Glauben) agieren Tom und seine bekloppten im verdeckten und streben eigentlich nichts anderes als die totale Macht an. Deshalb gehören die auch gleich weltweit verboten.
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Eins vorweg: Ich gehöre keiner Religion an.

Aber wie jetzt Azrael Scientology mit Christentum vergleichen kann ist mir unbegreiflich.

Ja, bei einer Taufe wird das Baby nicht gefragt, ob es damit einverstanden ist. Aber ein paar Tropfen Wasser auf dem Kopf schaden ihm auch nicht. Wenn jemand aus einer christlichen Kirche austreten will, wird er keine großen Probleme damit haben. Man wird ihn nicht verfolgen, man wird keine Fotos von ihm in der Stadt aushängen und darunter alle seine peinlichsten Erlebnisse aufschreiben. Und man wird ihm keine Morddrohungen schreiben oder sonstige Art von Psychoterror betreiben.

Es gibt zum Beispiel die Beichte, aber die ist freiwillig. Bei Scientology müssen sie sich regelmäßig an so ein Ding anschließen und sich teilweise stundenlang verhören lassen, bis sie "rein" sind. Sie müssen alles aufschreiben, was sie jemals "schlimmes" gemacht haben, und zwar wirklich ALLES - selbst die Masturbation oder sonstwas. Wenn jemand etwas gegen das System äußert und ein anderer es hört, MUSS er das sofort der obersten Etage melden, sonst macht er sich selbst strafbar. Die Eltern müssen ihre Kinder und sich gegenseitig "ausspionieren" und die Kinder ihre Eltern.

Das sind nur ein paar Sachen (die Sache mit dem Geld will ich gar nicht erst anfangen). Und nein, das habe ich nicht aus der Bildzeitung, sondern aus ernstzunehmenden Berichten von Aussteigern.

Du kannst alle Religionen der Welt hassen wie dir danach ist, aber man sollte schon realistisch bleiben und echte Gefahr von der unechten unterscheiden können.
 
Ist ja nichts dabei wenn man getauft wird, man kann später so oder so wieder aussteigen. Außerdem glaube ich nicht, dass das Christentum Menschen verfolgt wenn sie austeigen wollen...
 
W

Wurzelgnom

Guest
@tyler:
wieviele jahre gibt es das christentum und wieviele scientology?

wenn du schon davon redest, dass man realistisch bleiben soll, dann überleg mal, was in den vergangenen jahrhunderten das christentum alles angestellt hat. hexenverfolgung, kreuzzüge und und und
im namen von gott und jesus wurde soviel schlimmes getan, dass man nur den kopf schütteln kann.

im laufe der zeit hat sich die menscheit weiter entwickelt, dennoch gibt es immer noch extreme christen.
ich meine... in amerika will die christliche front immer noch, dass die biblische entstehungsgeschichte im Biologie unterricht beigebracht wird, weil evolution ja ketzerei ist.
in amerika ist nackte haut im fernsehn nicht möglich, weil die christen ausflippen.
filme wie "der goldene kompass" werden völlig nieder gemacht und als böses teufelswerk verschrien


sry, aber für mich hört sich das alles genauso bescheuert an wie scientology.

und was ist schlimmer?
arche noah? moses große reise? aliens die wir ausschwitzen?
das ist doch alles genauso aberglaube und blödsinn wie von jeder anderen religion auch.


Beichte ist freiwillig... ja heute.
wie war denn das früher? da musste man als christ beichten gehn wenn man nicht im fegefeuer enden wollte und musste dann auch noch GELD zahlen, damit die schulen erlassen werden...
richtig, christentum diente teilweise einfach nur dazu, geld einzunehmen.


jede religion hat ihre negativen seiten. beim christentum sind die extrem negativen seiten nur einige jahrhunderte her. aber ansonsten? so bescheuert der scientology glauben auch ist, die tun niemandem weh, zwingen niemanden da rein, gehen nicht hausieren, führen keine kriege...
lass mal denen 2000 jahre und mal schaun ob die dann besser sind als die christen heutzutage



ps: da vermutlich gleich die frage kommt:
ja ich glaube an gott. nein ich gehöre keiner religion an, weil ich alle schwachsinnig finde. die, die noch am meisten zusagt wäre vermutlich buddhismus
 
Oben