Shang-Chi and the Legend of The Ten Rings (MCU) [Kritik]

Metroplex

Well-Known Member
Die alten Helden waren und sind beliebt, Marvel muss jetzt die neuen Gesichter erstmal etablieren.
Ich finde das verblüffend wie sie das verpennt haben.
Sie haben im Prinzip alle alten Charaktere auslaufen lassen ohne vorher für adäquaten Ersatz zu sorgen.
Das hätte nicht alles in einem Film passieren dürfen, sondern nach und nach, wärend immer ein neuer nachgerückt wäre.
Aber jetzt ist einfach Iron Man, Captain America, Black Widdow und Vision weg. Dafür können sie zwar nichts, aber Black Panther ist auch nicht mehr der selbe. Dafür haben wir Captain Birdman welcher mir egaler nicht sein könnte, immerhin bleiben uns Thor und Hulk noch erhalten, und Doctor Strange sitzt immer noch auf EINEM Solo Film, da ist wohl auch noch was offen.
 

Rantman

Formerly known as Wurzelgnom
Ich finde das verblüffend wie sie das verpennt haben.
Sie haben im Prinzip alle alten Charaktere auslaufen lassen ohne vorher für adäquaten Ersatz zu sorgen.
Das hätte nicht alles in einem Film passieren dürfen, sondern nach und nach, wärend immer ein neuer nachgerückt wäre.

???
Die haben doch genau das getan.
Black Panther, Spiderman, Dr Strange und Captain Marvel sind eingeführt. Ja, mit unterschiedlichem Erfolg. Dabei vergessen viele, dass Thor anfangs auch ziemlich schlecht ankam.

Die 4 da oben werden im Zentrum des Mcus stehen. Thor, guardian, falcon america, scarlett, vision sind auch noch da.

Die zweite Welle hat genügend Charaktere.
Was jetzt kommt, ist damit bereits die dritte Riege. Und ich bin mir sicher, spätestens in 3 jahren reden wir über den xmen reboot.
 

Cimmerier

Well-Known Member
Möglichkeiten gäbe zu Genüge. Das Multiversum macht es möglich. Prequels ebenso. Ist halt nur die Frage, was hätten die Filme inhaltlich beizutragen. Ich freue mich auf jeden Fall gerade sehr auf die neue Riege. Wird spannend.
 

Metroplex

Well-Known Member
Die haben doch genau das getan.
Black Panther, Spiderman, Dr Strange und Captain Marvel sind eingeführt. Ja, mit unterschiedlichem Erfolg. Dabei vergessen viele, dass Thor anfangs auch ziemlich schlecht ankam.
Guardians, Wanda, Hulk, Ant-Man ... Jetzt ist mir Rantman zuvor gekommen.

Guardians hat schon 2 Filme und ist auf eine Trilogie ausgelegt, Ant-Man und Spider-Man sind ebenfalls schon am dritten Film, und ich kann mir gut vorstellen dass Sony Spider-Man irgendwann zurück haben will.
Ja, Dr. Strange und Captain Marvel sind noch da, aber Black Panther zählt nicht, den haben wir in seiner jetzigen Form noch nie gesehen, für mich ist das ein neuer Charakter.

Keine Ahnung, ausser mit Dr. Strange fühle ich mich mit keinem einzigen dieser Charaktere auch nur annähernd verbunden.
Neben Strange am ehesten noch fast Bucky und Wanda.
 

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
Mensch, @Metroplex, es gehört doch schon von Beginn an dazu, dass das MCU auf weniger bekannte Figuren (B- und C-Helden) setzt, diese irgendwie integriert und zu einem größeren Ganzen zusammenfügt. The Incredible Hulk mal außen vor gelassen, war damals Iron Man vielen sicher kein Begriff. Mir jedenfalls nicht, weil ich nur wenige Comics lese. Bis zu dem Film kannte ich quasi nur Spiderman, die X-Men und die Fanta-4, mehr nicht. Okay, vielleicht noch Thor, weil der bei den TV-Filmen zur alten Hulk-Serie (mit Bill Bixby) mal vorkam, ebenso wie ein gewisser, blinder Anwalt. Aber ich will jetzt nicht zu weit ausholen.
Mein Punkt wäre, dass zumindest unsereins vorher noch nie von Iron Man gehört hatte, Thor bloß entfernt kannte, einem Captain America Film durchaus skeptisch gegenüberstand (weil Prämisse) und ich bei Nick Fury erstmal noch David Hasselhoff aus einem TV-Film vor Augen hatte. Für mich war auch der damals "neue" Hulk noch etwas gewöhnungsbedürftig, obwohl der im ersten Avengers sicher das Highlight war. Aber da kommen wir mit dem ersten Avengers gleich wieder aufs Thema zurück, denn dort kamen Black Widow und Hawkeye erst zum Vorschein.
Mit den ganzen anschließenden "Phasen" wurden dann immer mehr Helden ins Boot geholt. Die Guardians, Doc Strange, Spider-Man (glücklicher Deal), Ant-Man, Vision, Captain Marvel, Scarlet Witch, Black Panther, etc. (wobei ich unter etc. auch begleitende Figuren wie einen Coulson, Loki oder so werten würde, die nicht unbedingt im Fokus stehen). Abgesehen vom Spider-Man bin ich da durchaus überrascht, wie gut man dort beim Einspiel und den Kritiken abgeschnitten hat. Bin kein Freund der Aussage, dass das MCU auf einer "Formel" beruht. Aber das MCU wird davon vorangetrieben, dass es sich stets weiterentwickelt, neue Figuren einführt (nicht selten mit mehreren Filmen) und diese (neben dem gesamten Universum der Reihe) ausbaut. Und mit Blick auf die Multiversum-Geschichte, die sich da gerade anbahnt, ist sicher fast alles möglich.
Ich bin gespannt. :bibber:
 

Cimmerier

Well-Known Member
Ich bin ja mit den Avengers aufgewachsen und hab schon damals die Comics (im englischen Original) verschlungen. Von daher kann ich das nicht ernsthaft beurteilt, aber waren die Figuren so vielen Leuten wirklich kein Begriff?
 

Puni

Well-Known Member
Mir sagte außer Hulk (wegen der alten Serie) niemand was.
Dito, nur würde ich Captain America da noch mit rein nehmen. Bin 90er Jahrgang und außer Spider-Man und die X-Men (und davon ab die DC-Helden) hab ich (und auch mein Freundeskreis) noch nie was von den Leuten, die im Marvel-Universum aufgetaucht sind, gehört.
 

Cimmerier

Well-Known Member
Finde ich irgendwie krass. Auf der anderen Seite bin ich auch mit GI Joe groß geworden. Die kleinen, nicht diese Barbie-Like Dinger. Lag wohl einfach am Umfeld, in dem ich aufgewachsen bin.
 

Puni

Well-Known Member
Da staunste, was, alter Mann? :shrug:
Ich weiß noch, dass es damals in manchen Supermärkten Comics gab, aber mich haben mehr Gänsehaut-Romane und TKKG- und ???-Kassetten angesprochen. Glaube außer die Batman-Filmreihe (angefangen mit Batman Forever :biggrin: ) habe ich von den 90ern bis Anfang 2000, wo Spider-Man und X-Men durchgestartet sind, nichts von Superhelden mitgekriegt.
 
  • Like
Reaktionen: Jay

Cimmerier

Well-Known Member
War halt ein internationales Umfeld. :tongue: Wundert mich halt, wie spät des Kram offenbar erst im großen Stil in die deutschen Kinderzimmer rübergeschwappt ist.
 

jimbo

ehemals jak12345
Morgens ab 4 Uhr oder so, kRTL.
Spiderman, X-Men, Hulk, Ironman, Fantastic 4 Batman, Superman, Justice League, Batman Beyond, z.B Thor zu kennen ist auch nicht schwer, dass ist der Typ mit dem Hammer und Gott des Donners.

Und ich glaube auf kRTL lief Turtels, Ghostbusters, Godzilla, Jackie Chan, Carmen San Diego, Bob Morane, Men in Black, Gargoyles. Bin ich mir aber nicht sicher. Sind aber Serien die mir im Kopf geblieben sind. So wie einige andere kRTL serien https://m.quotenmeter.de/?p1=n&p2=94696 .

Bin von 1989.
 
Zuletzt bearbeitet:

McKenzie

Unchained
Ich glaub mir waren früher auch nur die großen 3 bekannt, Batman, Superman, Spiderman. Vielleicht noch die Fantastischen 4, weil ich die Band mochte und sicher mal gelesen hab woher der Name geliehen ist.
 
Oben