Slender Man

Diego de la Vega

Not Yet Rated
Teammitglied
Tippt man Slender Man in die Internet Suchmaschine seiner Wahl ein, bekommt man unter Bilder einen ungefähren Eindruck von der Figur, die sich sei 2009 und zuerst dank Eric Knudsen in diverse, vornehmlich unheimliche Fotos "geschlichen" hat. Photoshop sei es gedankt.

Für den Film mit dem langen, unheimlichen Männlein könnt ihr euch dann in 2017 bei Screen Gems bedanken, die basierend auf dem Memes einen Film machen wollen. Davor tritt die Figur aber anscheinend auch schon in der kommenden Staffel von "American Horror Story " auf, und in ein Videospiel namens "Slender - The Eight Pages" hat der Typ es auch schon geschafft. David Birke (13 Sins) hat dem Gerücht nach bereits das Drehbuch zum Film fertig. Im Herbst solls vor die Kameras. Noch ohne Regie, bzw. noch nicht bekannt.
http://www.slashfilm.com/slender-man-movie/

Unheimlich genug für einen Film?
 

Diego de la Vega

Not Yet Rated
Teammitglied
Einst ja. Aber sie starb im Kindbett. Das ist auch der Grund, weshalb er sich nun so gerne zu Kindern auf Fotos schleicht. Sein Photobombing ist eigentlich Trauma Bewältigung. Und ja, es wird ein Drama um Verlust und daraus resultierende Ängste.
 

General_Lee

Active Member
.adversus schrieb:
Entschuldigt dieses unqualifizierten Kommentar, aber ich finde den Trailer irgendwie doof :facepalm:
Ich übrigens auch. Sehr klischeehaft wie zwischendurch einfach zusammenhanglos typische "Horrorfilm-Elemente" eingeblendet werden, wie z.B. die Maden etc.
Sieht für mich nach 0815 Horror aus...
 

Måbruk

Active Member
Ja, das war ja nun wirklich absolut nichts, frage mich echt, was so etwas im Kino zu suchen hat.
Eigentlich wird wie so oft bei den kommerziell erfolgreichen Gruselfilmen, der gleiche und bereits zig Mal vorgesetzte Murks präsentiert. Slender Man ist sehr voraussehbar, teilweise recht chaotisch, unlogisch und schlichtweg langweilig und uninteressant. Da es natürlich schlechtere Filme gibt, immerhin 3/10, weil es ein paar creepy Szenen gab.
 
Oben