Slipknot

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
http://ecx.images-amazon.com/images/I/51GbSTDo+hL._SL500_AA240_.jpg

Idioten in albernen Kostümen? Mag sein, aber in Sachen Rock kommt man um die einfach nicht drum herum. Klasse Vocals von Corey Taylor, geniale Drums von Joey Jordison und sehr fein ausgearbeitete melodisch/harte Knüppelsachen.

Ein paar Hörtipps:

(sic) (Knüppel)

Duality (Knüppel/melodisch)

Vermillion 2 (ruhig)

Ich denk, so ziemlich jeder der dieses Topic angeklickt hat mal das Debütalbum gehört, aber auch die Nachfolgealben Iowa und The Subliminal Verses waren eigentlich sauber. Jetzt ist das neue raus, All Hope is Gone und gilt neben dem neuen von Metallica als das Rockalbum des Jahres.

Hörtipp vom neuen Album: Sulfur

Ich find das neue nur recht mittelmäßig. Zwar sind ein paar gute Sachen drauf (Sulfur, Dead Memories, Vendetta), aber in Sachen Originalität hat sich echt zero getan. Alle Songs vom Album könnten auch von Iowa stammen, und da gibt es musikalisch null Weiterentwicklung. Was auch nicht so gefallen will, sind die mittlerweile recht vielen ruhigen Nummern, fast die Hälfte des Albums ist eher ruhig ausgefallen -was ja nicht wirklich im Sinne eines Slipknotalbums liegen dürfte.

Meinungen?
 

Loomi82

High-Def Junkie
Für mich is Slipknot schon seid dem 3ten Album nix mehr .. und das neue Album is irgendwie auch totale rotze wie ich finde. Wirklich schade drum, ich war anfangs nen wirklich grosser Fan der Band und war auch innerhalb von 2 Jahren auf 5 Slipknot Konzerten .. aber als das dann los ging mit Murderdolls und Stone Sour und Maske ab etc haben die für mich total an reiz verlorn. Ja ich weiss das es Stone Sour schon vor Slipknot gab, aber naja..
 

.adversus

Active Member
Ich kenn das neue Album noch gar nicht, muss da erstmal reinhören.

Ansonsten.. früher mochte ich Slipknot absolut nicht. Schon allein die Aufmachung war mir einfach zu doof. Aber irgendwann kamen mir dann so Lieder zu Ohren, wie Jig sie oben aufgezählt hat (die klasse sind), da hab ich dann mehr hingehört.
Ich hab allerdings auch nur die Scheibe "The Subliminal Verses".

Corey Taylors Stimme gefällt mir gut, ich mag den Typen und ich liebe Stone Sour. Ich kann dieses Geknüppel nämlich nicht immer auf Dauer hören, da passen mir so ruhigere Sachen schon gut.

So, jez ist das Lied auch durchgelaufen.. also so schlecht finde ich das nun nicht. Ich finds ganz gut, aber ich weiß natürlich nicht wie es mit den anderen Liedern auf der Platte ausschaut.
 

bleak

let's die just a little tonight!
Acuh Slipknot haben sich weiterentwickelt. Ich hab das Album zum Geburstag geschenkt bekommen, allein wär ich wohl nie auf die Idee gekommen, mir das zu kaufen. im Prinzip hat das für mich auch nicht mehr viel mit Slipknot zu tun, aber mir gefällt die Scheibe trotzdem. Die Aufmachung der CD is natürlich auch wieder sehr gelungen, aber das war ja bei jedem Album so. Meiner Meinung nach hätten da ein paar mehr Songs der Richtung "all hope is gone" drauf sein können. Aber gut, das is zum Glück Geschmackssache.
 

Marv

Active Member
Hab die erstn 3 Studioalben.

Das Neueste und das Live Album hab ich auch bei ner Bekannten mal durchgehört.

Meiner Meinung nach ist das Debutalbum am Besten. Iowa geht auch klar, Vol.3 ist schon an der Grenze. Das Neue ist für mich vom ersten Eindruck her wie das 3. .

Damals war ich ein großer Fan von denen, da war ich 10 oder 11 Jahre alt und hab begonnen Metal zu hören, mittlerweile hör ich sie ab und an, gut find ich sie nach wie vor, auch wenn sie nachgelassen haben.

Klar mag ich Stone Sour auch, aber wenn ich die hören will höre ich deren Alben und nicht All Hope Is Gone :ugly:
 
V

vlad

Guest
Ok dann tret ich mal ein bisschen quer.
Mir gefällt das neue Album.
Ich find es nicht schlecht, wenn das ein oder Andere Lied ruhiger ist, warum nicht? Taylor kann singen, warum soll er es nicht auf dem Album machen?
Immer dieses rumgebashe, wenn sich ein Album mal anders anhört, wie gewohnt.
Ach ja: Ich bin kein Fanboy :wink:
 

fettarm

Amish Hooligan
Habsch gehört als ich noch lange schwarze Haare und Piercings im Gesicht hatte. Jetzt wo ich reif, erwachsen und so bin hör ich kaum noch kommerziellen Metall.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Oh crap. Letztes Jahr noch gesehen. 38 ist kein Alter.
 

The Blorps

BG Enfant Terrible
Rest in peace!!

Hatte früher was gegen Slipknot (oder Tangaknoten, wie ich sie gern mal nannte). Aber seit ich mal "Psychosocial" und andere Lieder auf dem "All Hope is Gone"-Album gehört hab, find ich sie net schlecht. Sogar Stone Sour gefällt mir.

Das Gebashe von vorhin auf der vorigen Seite kann man sich schenken.
Jeder Mensch hat seinen eigenen Musikgeschmack.
Ich höre zwar eher Grunge.

Aber immerhin gefällt mir das Album da besser als das letzte von Metallica.
Death Magnetic ging einfach nicht mehr.
Trash Metal und die eher kaputte Stimme von Mighty Het passen irgendwie nimmer zusammen.
Aber jedem das seine. :squint:
 

Marv

Active Member
Und seine Frau erwartet grade ein Kind von ihm was ich gelesen habe..

Traurige Nachricht, war auch ein super Musiker.
 

Cobretti

wear a stupid man suit
Für alle noch mal auf Deutsch:

http://img693.imageshack.us/img693/944/vsslipteaserbm1103862g.jpg

Warum genau ist Slipknot-Bassist Paul Gray gestorben? Wie geht es mit Slipknot weiter? Fans und Freunden stellen sich viele Fragen, die leider noch nicht beantwortet werden können. Slipknot gaben eine Pressekonferenz zum Tod ihres Bassisten Paul Gray. Anwesend waren neben den acht übrigen Musikern auch Pauls Bruder Tony und seine Witwe Brenna. Sänger Corey Taylor drückte die große Trauer der Band-Kollegen aus und bezeichnete Paul Gray als all das, was an Slipknot gut sei: žAlles was er tat, tat er für jemand anderen. Egal, ob er diese Person kannte oder nicht. Seine Ehefrau Brenna ergänzte: žPaul war mein Ehemann, ein toller Mann. Ich möchte, dass die Menschen sich deshalb an ihn erinnern. Im September erwartet sie die Geburt der gemeinsamen Tochter das erste Kind von Paul und Brenna Gray. Auch die anderen Slipknot-Kollegen drückten ihre Trauer aus. Aussagen über die genaue Zukunft von Slipknot gab es allerdings noch nicht.
http://img411.imageshack.us/img411/7430/vsslipallebmku1103864g.jpg

Die Autopsie von Paul Gray hat Berichten zufolge bisher leider auch keine weiteren Erkenntnisse über die Todesursache geliefert. Es werden noch verschiedene toxikologische Befunde abgewartet, was aber durchaus vier bis sechs Wochen dauern könnte. Als sicher gilt nach bisherigen Ergebnissen nur, dass kein Verbrechen geschah und dass der Bassist bereits mehrere Stunden tot war, als er gefunden wurde.
Quelle: welt.de
 

Cobretti

wear a stupid man suit
Des Moines (hns) - Joey Jordison hat gestern in einem Interview versichert, dass die Planungen zum fünften Slipknot-Album weiterlaufen: "Es wird definitiv eine weitere Platte geben". Mit brüchiger Stimme nutzt er die Chance, den Fans für ihre Unterstützung zu danken.

Bereits im April hatten die Rocker im Rahmen der Golden God Awards ein fünftes Album angekündigt. Nach dem Tod des Bassisten Paul Gray im Mai schien die Zukunft der Band jedoch zunächst in Frage gestellt, zumal Sänger Corey Taylor sich zu dem Thema stets bedeckt hielt.
Hier das Interview

Quelle: laut.de
 
Oben