Spawn (Reboot) ~ Jamie Foxx

Raphiw

Guybrush Feelgood
Naja, ein cop der dem Fall nachgeht und ein Monster (s pawn) jagd, wäre doch interessant. Im sequel dann alles aus der Perspektive von Spawn der eigentlich die Stadt rettet. :ugly: wäre Mal was neues.
 

Esum

Batman
Raphiw schrieb:
Naja, ein cop der dem Fall nachgeht und ein Monster (s pawn) jagd, wäre doch interessant. Im sequel dann alles aus der Perspektive von Spawn der eigentlich die Stadt rettet. :ugly: wäre Mal was neues.
Das wäre wirklich mal eine interessante Idee, aber ich bezweifle dsa die sowas hier in Plan haben :ugly:

Aber bei einer Serie könnte ich mir das gut vorstellen :check:
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Oh, mal wieder gleich 3 Filme....

Ist das nun eigentlich vom Tisch mit dem kein Wort sprechen?
 

Danny O

Well-Known Member
Sieht momentan nicht so gut aus für Spawn 2 hier und da Hängt es .

Es gab Gespräche über die Ausrichtung des Films und es herrscht Uneinigkeit, und Todd McFarlane möchte eben seine Version für einen (anti)Helden Film ab 18.

Gamestar Spawn 2

Todd Mcfarlane versucht einen "Kickstarter" auf die Beine zu bringen 20 Mille werden gebraucht , um sein Drehbuch Verfilmen zu können ohne das es angepasst wird.
Hoffnung?

Den of Geek!

Aktuelles (22. Aug) Interview mit Todd Mcfarlane Gemischte Themen Spawn Reboot wird auch angesprochen .

Cp24.com

Bin gespannt evtl gibt es ja genug Spawn Fans der Film muss kommen !
 

Mr.Anderson

Kleriker
Was tut sich denn? Die Dreharbeiten zum Film mit Jamie Foxx sollen demnächst beginnen. Das heißt es aber schon seit Foxx zum seit Ewigkeiten angekündigten Film hinzugestoßen ist. Die Finanzierung steht doch immer noch nicht. Er soll Zugeständnisse machen, will es aber nicht und die Leute mit dem Geld geben ihm keins ohne Zugeständnisse. Die Patt-Situationen besteht schon eine halbe Ewigkeit. Bisher habe ich nirgends gelesen, dass das Problem durch ist und der Dreh endlich starten kann. Und das er zwei Serien plant, für die er aber auch noch keine tatsächlichen Abnehmer hat... Toll! Da werden auch noch Verhandlungen geführt und er GLAUBT beide Serien kommen nach dem Film, wenn sie denn überhaupt kommen. Wenn der Film überhaupt kommt. Will den überhaupt noch jemand, nach allem was man so über den geplanten Film gelesen und gehört hat?
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
NEWS

Laut Jason Blum könnte man wohl bald ein paar News zum Film bekommen.

No new news that I'm going to reveal here, I'm sorry to tell you, but the title 'Spawn,' I've been uttering that word a lot in the last two or three weeks and we'll have more news to come

Quelle
 

Gray_Fox

Well-Known Member
Joker hat 55 Millionen gekostet und wenn Jamie Foxx die Gage nicht zu hoch ansetzt, bekommt man ja einen guten Film hin.
Aber wenn ich mir Joker ansehe, weiß ich jetzt nicht genau, wohin das Geld geflossen ist.
 

Deathrider

The Dude
Aber wenn ich mir Joker ansehe, weiß ich jetzt nicht genau, wohin das Geld geflossen ist.
Stimmt. Um in der heutigen Zeit eine Großstadt der frühen 80er/späten 90er ohne übermäßig viel CGI darzustellen braucht es ja nicht viel. Ein Trip nach Detroit reicht da aus für die technologische Zeitreise.

*Ironie aus
 

Gray_Fox

Well-Known Member
Viele Szenen spielen in Räumen/Gebäuden, wo ja nicht so viel verändert werden muss (wenn überhaupt).
Was hat man bei der bekannten Treppen Szene groß verändern müssen, um wie in den 90ern zu wirken?
Schau dir mal Bilder der New Yorker U Bahn an und dann die aus Joker.
Dann wird noch bei Nacht gedreht (oder im Studio) und du musst die Stadt nicht zeigen, da es ja dunkel ist.

Mir (!) erscheint der Betrag einfach verdammt viel, für das Gebotene.

Liebe ist in den Film geflossen und er wirkt auch überzeugend in der Vergangenheit spielend.
Aber ich sehe da einfach nicht den immensen Betrag von 55 Millionen.
 

Puni

Well-Known Member
Versteh das nicht so ganz. Ich bin kein Fan vom Joker, aber der Film sah doch wirklich fantastisch aus was Sets / Szenenbild und Kamera angeht.
 
Oben