Spider-Man 3: Home Alone (MCU Homecoming 3)

Diego de la Vega

Not Yet Rated
Teammitglied
So, ich mache den mal auf. Denn, der Film ist wohl nur noch Formsache, so von der offiziellen Entwicklung bis Ankündigung entfernt. Grund? Spider-Man: Far From Home ist mit aktuell knapp über 970 Millionen weltweitem Einspiel nicht mehr sehr weit von der Milliarde entfernt. Und das soll ja früheren Berichten nach der Punkt sein, bei dem sich der Disney/Sony-Deal automatisch verlängert und Spidey damit weiter im MCU schwingt. Hätte bis würde der Film die Milliarde nicht knacken – womit er übrigens zudem der erfolgreichere Spider-Man Film überhaupt ist – dann hätte Sony das Recht gehabt, Spider-Man wieder alleine zu nutzen.

Zudem hat Regisseur Jon Watts ja letztens bereits gesagt, er würde gerne weiter auf unverbrauchte Gegner setzten. Halt ohne bisherigen Kinoauftritt. Es sei denn die Story verlange es.

Also, welcher Gegner darf es denn sein? Ein kürzlich umherfliegendes Gerücht sagte ja Kraven, der hier dann aus Wakanda sein soll. Und nach dem Ende von Far from...
 

brawl 56

Verflucht guter Hut!
Diego de la Vega schrieb:
[...}dann hätte Sony das Recht gehabt, Spider-Man wieder alleine zu nutzen.
Das ist deren Deal? Die Filme müssen immer $1Mrd. einspielen, dann darf Marvel den weiter verwursten?
Das ist schon lächerlich traurig.
 

Shins

Administrator
Teammitglied
In diesem Fall soll das, egal welche Voraussetzungen erfüllt werden müssen, auch schön im MCU bleiben. Homecoming war gut, Far from Home großartig. Bitte nun also keine Sony-Katastrophe draus werden lassen. Wie die den sensationellen "Into the Spiderverse" hinbekommen haben, frage ich mich ernsthaft...
 

Grintolix

Active Member
Ich frage mich, ob der Deal jetzt nur für einen 3. Teil gilt oder auch für weitere Teile. Also wenn Teil 3 wieder über 1 Millarde einspielt kommt Teil 4 von Marvel u.s.w. Ich glaub ja schon, dass Sony auf Spider-Man schielt und den so bald als möglich wieder alleine "ruinieren" möchte. Irgendwo hatte ich von einem 3+3 Deal gelesen. 3 Solo- und 3 Avengersfilme. Dann wäre nach Teil 3 Homedingens eh Schluss. Was ich schade finden würde.
Kraven fände ich genial für Teil 3.
 

Diego de la Vega

Not Yet Rated
Teammitglied
brawl 56 schrieb:
Diego de la Vega schrieb:
[...}dann hätte Sony das Recht gehabt, Spider-Man wieder alleine zu nutzen.
Das ist deren Deal? Die Filme müssen immer $1Mrd. einspielen, dann darf Marvel den weiter verwursten?
Das ist schon lächerlich traurig.
Nein, Far From musste. Als Endpunkt des Vertrages bzw. Sonys weg raus. Da war man nicht sicher. So ob 3 eigentlich drin war im Vertrag oder nur Option.
Leider war das auch nicht sehr präzise, um wie viel jetzt automatisch verlängert wird. Ich fände ja sechs Teile solo plus jeder Avengers der kommt ideal. Und in Spider-Man 6 dann natürlich gewisse 6 Gegenspieler im großen Finale.
 

Raphiw

Godfather of drool
Sony und Marvel erhoffen sich ja neun teile soweit ich weiß. 3 high school, 3 College und 3 Erwachsenenalter. :check:
 

Mr.Anderson

Kleriker
@Grintolix

Den 3 und 3 Deal hat Tom Holland in seinem Spider-Man Vertrag stehen. 3 Solo-Filme und 3 Ensemble-Filme, danach darf er seine Gage neu aushandeln.


@brawl

Der Deal war drei Auftritte in Ensemblefilmen und 2 Solofilme, von denen der zweite Solofilm die Milliardengrenze überschreiten musste, damit Marvel einen weiteren Film machen darf. An die 700 Mio ist Sony ja auch selbst gekommen, da brauchen sie ihre Einnahmen nicht mit Marvel zu teilen.

@Raphiw

Ich frage mich wo das Gerücht mit den neun Filmen herkommt. Dazu habe ich nie eine echte Pressemitteilung gelesen, immer nur in den Kommentaren "Ich habe gehört, dass..." Ich glaube das Gerücht nicht. Klar kann ich mir vorstellen, dass das der eine oder andere gerne so hätte, aber ich denke dazu wird es nicht kommen. Marvel wird Spidey garantiert nicht auf Dauer behalten.
 

Diego de la Vega

Not Yet Rated
Teammitglied
Mr.Anderson schrieb:
Der Deal war drei Auftritte in Ensemblefilmen und 2 Solofilme, von denen der zweite Solofilm die Milliardengrenze überschreiten musste, damit Marvel einen weiteren Film machen darf. An die 700 Mio ist Sony ja auch selbst gekommen, da brauchen sie ihre Einnahmen nicht mit Marvel zu teilen.
Das ist nicht mein Wissenstand. Denn nichts ist mit teilen. Alles was mit den Team-Filmen in denen Spider-Man mitschwingt erwirtschaftet wird, verbleibt bei Marvel. Da verdient Sony nicht mit. Nicht finanziell. Und ähnlich bei den Solo-Filmen mit Spider-Man. Denn da übernimmt Marvel die Produktion, wird dafür logisch entlohnt, aber was erwirtschaftet wird, verbleibt komplett bei Sony. Da wird nichts geteilt, nicht nach meinem Wissensstand.
 

Mr.Anderson

Kleriker
Teilen war etwas dumm ausgedrückt. Meine Infos sind so. Sony bezahlt die Solofilme, Marvel produziert sie komplett im Alleingang. Sony kassiert den Gewinn für die Solofilme komplett, Marvel begnügt sich mit dem zum Film gehörenden Merchandise. Klar verbleiben die Einnahmen der Ensemblefilme komplett bei Marvel. Wie will man denn den Anteil von Spidey am Gewinn berechnen?
 

Gray_Fox

Member
Ist doch ein guter Deal, da Spidey durchaus Zugkraft hat und ins MCU gehört/gehören muss und Sony muss "nur noch" die Filme finanzieren.
Bei fast 1 Milliarde Einspiel bei einem Film dürfte es aber machbar sein.
Gilt der Deal auch für Venom und andere Charaktere?
 

Diego de la Vega

Not Yet Rated
Teammitglied
Gray_Fox schrieb:
Gilt der Deal auch für Venom und andere Charaktere?
Nein, aktuell nicht. Das Problem ist, dass Sony gerne mehr aus der Lizenz generieren möchte. So mehr Geld. Aber Marvel kann ja nur eine gewisse Menge abarbeiten, weshalb Sony hier selbst wieder Hand angelegt hat. Bei Venom haben wir gesehen, was da bei rum kommt. Ok, kommen kann. Vielleicht wird das ja noch und wieder. Avi Arad war ja damals bei Tobey auch gut involviert, und das ging gut. Überwiegend. Und Arad ist das bei den Sonys weiter. Aber er und Marvels Kevin Feige können wohl nicht gut zusammen.
Aber, Sony würde ja so gerne ein Crossover machen. Venom vs. Spider-Man! Nur will Marvel dann wieder den kreativen Einfluss um sich nicht das MCU kaputt hauen zu lassen durch Sony.

Daher und wenn man sich nicht einigt bekommen wir nun Venom 2, Morbius, Silk (von der selben Spinne gebissen wie Peter) und was weiß ich noch alles, unabhängig und ohne einen Spider-Man Bezug. :thumbsup:
 

Jay

hat Lust nen Film zu sehen
Teammitglied
Diego de la Vega schrieb:
Und in Spider-Man 6 dann natürlich gewisse 6 Gegenspieler im großen Finale.
Galactus, Darkseid, Thanos, Beyonder, Apocalypse und Howard the Duck?
 

Jay

hat Lust nen Film zu sehen
Teammitglied
Ich würds ja hart abfeiern, würden sie Macauly Culkin casten, in irgendeiner Rolle. Dann aber auch Joe Pesci und Daniel Stern.
 

Diego de la Vega

Not Yet Rated
Teammitglied
Jay schrieb:
Ich würds ja hart abfeiern, würden sie Macauly Culkin casten, in irgendeiner Rolle. Dann aber auch Joe Pesci und Daniel Stern.
Dann müssten sie meinen genialen Arbeitstitel aber auch bitte als Filmtitel nutzen. Ich würde es feiern.
 

Jay

hat Lust nen Film zu sehen
Teammitglied
Das wär göttlich.

Aber wen könnte Culkin spielen? Norman Osborn? Spencer Smythe?
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Ich könnte auf ein Spider-Man im MCU verzichten und würde dafür lieber einen Spider-Man 4 von Sam Raimi sehen oder einen dritten THE AMAZING SPIDER-MAN.
Klar kommt beides nicht mehr, war mir aber von den Ansätzen her und allem lieber als nun sowas wie den enttäuschenden SPIDER-MAN: FAR FROM HOME.
 

DoubleD.01

Active Member
Puh, ich finde diesen ganzen Rechtequatsch sehr schade. Z.B. Venom. Spiderman und Venom gehören zusammen wie Darth und Luke. Und das Sony da noch weiterhin so einen komischen Deal draußmacht, nervt. So schwingt (super Wortspiel :facepalm:) immer die Gefahr mit, dass die sich A) ins MCU einmischen oder B) Spidey da raus ziehen und ein eigenes Ding machen. Dann aber ohne Disney und dann wirds halt auch lächerlich wenn auf einmal das ganze MCU fehlt und nicht darüber gesprochen werden darf.

So, zum Thema: Als Gegner wäre natürlich Venom/Carnge meine erste Wahl oder eine geschickte Einbindung von Black Cat.
Mir fällt grad auf, dass alle anderen (Top)Gegner ja schon irgendwie verwurstet wurden. Außer Craven und Kingpin.
 
Oben