Spider-Man 3: No Way Home (MCU) ~ Holland, Maguire, Garfield

Raphiw

Guybrush Feelgood
Das der Tod bei Marvel nichts bedeutet - ja ist in den Comics nicht anders - würde ja zum MCU fast wieder passen.
Aber bei aller Liebe...da muss nun auch nicht jeder (!) auftreten. Ist ja keine Geisterbahn, wo um jede Ecke eine neue Überraschung bereitstehen muss.

EDIT: Sechs Filme wovon? Spider-Man?

Ja, Holland war quasi von Anfang an als der growing up Harry potter hero angedacht. Man sollte sehen wie er vom Schüler zum studenten, zum Arbeitnehmer wird. Halt vom Kind zum Erwachsenen und da wurde damals schon mit der Idee geliebäugelt das man das in 6 Filmen abhandelt.
Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, dachte man sogar an 3 Jahre highschool, zwei Jahre College und ein Jahr nach dem Studium. Wenn wir sehen wie er alt wird, fände ich schön cool.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Konsistenz wäre mal gut. Hoffentlich rebooten sie nicht schon wieder nach Teil 3.
 

TheUKfella

Well-Known Member
Die Idee die beiden alten Spideys ins MCU bzw. in einen MCU basierten Film zu bringen, finde ich super. Irgendwie wäre das für mich aber auch eine Art Bestätigung, dass das Konzept der MCU Version von Spider-Man einfach schlicht gescheitert ist. Der kleine Technik-abhängige Iron Man Jr. funktioniert einfach nicht und daher müssen die beiden authentischen Haudegen mal wieder ran.
 

Woodstock

Z-King Zombies
Die Idee die beiden alten Spideys ins MCU bzw. in einen MCU basierten Film zu bringen, finde ich super. Irgendwie wäre das für mich aber auch eine Art Bestätigung, dass das Konzept der MCU Version von Spider-Man einfach schlicht gescheitert ist. Der kleine Technik-abhängige Iron Man Jr. funktioniert einfach nicht und daher müssen die beiden authentischen Haudegen mal wieder ran.
Ich denke, es wäre eher der Versuch auf den Erfolg von "Into the Spiderverse" aufzuspringen und mit der gleichen Idee doppelt Kohle zu scheffeln.
 
  • Like
Reaktionen: Jay

Raphiw

Guybrush Feelgood
@Woodstock und die Idee finde ich gar nicht Mal schlecht. Ob sie das jetzt aus monetären oder künstlerischen Gründen oder beidem machen. :smile:

Ich finde das Holland der bisher peteresqueste Spiderman ist, so wie er sich verhält. Es ist quasi seinen Vorgängern und dem Konzept MCU geschuldet das er eben auch ein kleiner Tony ist. Die technikaffine Seite hat Maguire zb komplett gefehlt. Garfield hatte sie, aber glaubwürdig war das Design seiner webshooter jetzt auch nicht, wenn man sich seinen Hobbykeller ansieht. Es hätte mich gefreut wenn sie Ben I'm MCU zumindest Mal name dropen. Das hätte in Homecoming noch gut funktioniert. In Far from home war es dann zu spät.

...3 Spideys...Hmmm? Spiderman Homeboys? Was glaubst ihr?
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Bin Woodstocks Meinung. Vermutlich wird vermutet, dass SMITS nur von Kids gesehen worden ist und das Konzept noch unverbraucht ist.

Aber ja. Civil War, Spider-Man FFH und Avengers Infinity waren schon sehr unüblichr Spidey Filme. Interessant, dass sie nicht Spider-Man in NY gegen Standardbösewicht X Filme machen.
 

Raphiw

Guybrush Feelgood
Oje, was ist wenn die sinister six aus den drei verschiedenen Universen zusammengemischt werden.

Raimi: Sandman
Webb :smile:D): Electro, Goblin, Rhino
Watts: Vulture, Scorpion, Shocker

...so als Beispiel. Wäre natürlich auch lustig irgendwie. So hätte man sie zumindest Mal auf der Leinwand. Auch wenn das jetzt sieben sind.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Bin Woodstocks Meinung. Vermutlich wird vermutet, dass SMITS nur von Kids gesehen worden ist und das Konzept noch unverbraucht ist.

Aber ja. Civil War, Spider-Man FFH und Avengers Infinity waren schon sehr unüblichr Spidey Filme. Interessant, dass sie nicht Spider-Man in NY gegen Standardbösewicht X Filme machen.

CIVIL WAR zeigt aber das Hauptproblem, was ich damit habe.
CIVIL war eigentlich der dritte Captain America-Film, glich aber eigentlich mehr einem Avengers-Film und so scheint es auch bei Spider-Man nun zu laufen. Was einfach ein Problem dieser verbundenen Universen ist. Klar ist es toll, dass die Helden parallel im selben Universum existieren, aber deswegen ist es auch ab einem gewissen Punkt nicht mehr logisch, dass sie dann noch alleine Abenteuer erleben.
Das hat man einmal versucht bei THOR: THE DARK WORLD und schon da war es unlogisch, dass keinem Thor half.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Das war bei vielen unlogisch... aber wenns danach ginge? Wär langweilig wenn keiner mehr was machen bräuchte, weil mega overpowered Cap Marvel jeden besiegen kann. Haben die halt gerad woanders Missionen.
 

Raphiw

Guybrush Feelgood
Civil war war für mich immernoch ein Cap Film. Cap hat die meiste Screentime, es handelt das Thema Winter soldier ab und bringt auch einen klassischen Cap Bösewicht. Ich empfinde den Film zu 60% als Captain America film, zu 15% als Avengers Film und zu 25% als Iron man Film.
 

El Duderino

Well-Known Member
Jetzt ist es wohl offiziell. Der kommende Spidey wird ein Multiversum Spektakel werden.
Alfred Molina, Kirsten Dunst, Emma Stone sollen auch alle zurück kommen, bei den bisherigen Spideys beißt es sich momentan noch an Maguires Gehaltsforderungen. Denke, da wird man sich aber auch noch einig werden.

 

Revolvermann

Well-Known Member
Die werden hier quasi alle Spidy Versionen zusammenführen bevor dann ein halbes Jahr später Sam Raimi mit Strange 2 richtig nuts geht. Hoffe ich mal.:squint:
Da ja DC mit dem Flash Film ebenfalls in Richtung Multiverse geht, gibt es vielleicht irgendwann ein Crossover?
Ich denke so schnell erstmal nicht. Aber in einigen Jahren, wenn die Zuschauerzahlen vielleicht etwas runter gehen und wenn es Villain-technisch nicht mehr größer und böser geht - ich glaube dann werden die sich schnell einig. Dann gibts einen Hint auf Batman bei den Avengers oder so und die Leute rasten aus.
Nicht das man diese Filme nicht auf andere Art interessant halten könnte, aber das wäre so ein typischer Studio-Move.
 

Raphiw

Guybrush Feelgood
Ich hab's gestern schon gelesen und finde es grandios.

Emma Stone soll auch im Gespräch sein und zurück zu kehren. Hinzu kommt das eigentlich einige Charaktere von der Logik her nicht mehr auftreten können und das Electro nun nicht mehr blau sei. Das beißt sich alles ein bisschen.

Mein Tipp: Dock Ock und Electro tauchen beide gleichzeitig auf (Holland Erde) und Peter ist damit und der Situation in der er sich seit FFH befindet überfordert. Er versucht bei Strange Zuflucht bei einem möglichen Mentoren zu finden und Strange verweist ihn auf Multiversen die diese Gegner bereits besiegt haben und Peter holt sich dann (vermutlich verbotenerweise) die beiden Peters in seine Dimension um alles wieder gerade zu biegen. Vermutlich geht das dann auch in die Hose und wir haben am Ende eine Multiverse Sinister Six :biggrin:.

So, oder so ähnlich...
 

El Duderino

Well-Known Member
Der sieht hier wohl einfach die Gelegenheit noch einmal so richtig abzucashen. Denke schon, dass er in einer Position ist, in der er es sich leisten kann, man wird wohl kaum stattdessen Nicholas Hammond nehmen.
 
Oben