Star Trek 13: Star Trek Beyond ~ Rihanna [Kritik]

Shins

Administrator
Teammitglied
Woodstock schrieb:
Welcher Regisseur könnte die Stelle den übernehmen? Wen wollt ihr?
Brad Bird! Der hat Abrams mit "Mission: Impossible 4" bereits einmal mehr als vernünftig beerbt und versteht es, mit ebenso viel Herz einen großen Film zu inszenieren. Außerdem wäre dann die weitere Zusammenarbeit mit Giacchino gesichert.
 

Diego de la Vega

Not Yet Rated
Teammitglied
Und auch der Humor würde vermutlich stimmen. Bird hat es bei M:I4 schon bewiesen, wie gut er das verweben kann.
Super Vorschlag. :top:
 

Hazuki

zieht keine Aggro
Bird hört sich wirklich nicht verkehrt an. Aber ich könnte mir noch Edgar Wright vorstellen. Irgendwie hat er gute Ideen die er stilvoll umsetzt.
 

Diego de la Vega

Not Yet Rated
Teammitglied
@Hazuki: Edgar Wright hat ja im aktuellen Film schon einen ersten Eintrag bei Star Trek hinterlassen. Aber er könnte wohl frühestens ab Teil 4 übernehmen. Da Ant-Man noch aussteht.
Ich könnte mit auch Matthew Vaughn sehr gut vorstellen. Aber der hat ja aktuell auch noch zu tun.
 

TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy
Teammitglied
blacksun schrieb:
Wäre es denn so schwer Abrams zu ersetzen?
ich denke nicht.
Ich denke doch.


Brad Bird wäre ok, aber der darf nach Tomorrowland auch gerne wieder einen Animationsfilm machen und wahrscheinlich hat er auch keine Lust, der Typ für Abrams-Fortsetzungen ohne Abrams zu sein.
 

Jay

hat Lust nen Film zu sehen
Teammitglied
Bird wäre fantastisch :smile:, aber ich glaube ich bin da bei Gonzo. Bird wird nach TL bestimmt einen neuen Animationsfilm machen. Mit MI4 hat er auch erstmal genug Sequels gemacht und sollte sich neuen Konzepten widmen.

Was die Handlung betrifft... dürfte die Föderation jetzt aber auch anders sein, oder? Mit dem Blut von Khans Soldaten können sie quasi jeden Toten, der noch ganz ist, wiederbeleben. Und sich per Handbeamer von Planet zu Planet beamen zu können ist auch was ungeahntes, was viele Konflikte verkompliziert.

Auf jeden Fall sollte Kirk kein weiteres Mal darin geprüft werden, ob er denn verantwortungsbereit ist.
 
W

Wurzelgnom

Guest
Jay schrieb:
Bird wäre fantastisch :smile:, aber ich glaube ich bin da bei Gonzo. Bird wird nach TL bestimmt einen neuen Animationsfilm machen. Mit MI4 hat er auch erstmal genug Sequels gemacht und sollte sich neuen Konzepten widmen.

Was die Handlung betrifft... dürfte die Föderation jetzt aber auch anders sein, oder? Mit dem Blut von Khans Soldaten können sie quasi jeden Toten, der noch ganz ist, wiederbeleben. Und sich per Handbeamer von Planet zu Planet beamen zu können ist auch was ungeahntes, was viele Konflikte verkompliziert.

Auf jeden Fall sollte Kirk kein weiteres Mal darin geprüft werden, ob er denn verantwortungsbereit ist.

ich fühl mich gerade krass gespoilert obwohl ich keine ahnung von dem habe was du geschrieben hast:squint:


edit: ok bitte ignorieren was ich gesagt habe. wir sind im ST 13 Thread und nicht im ST 12 thread:squint:
 

Jay

hat Lust nen Film zu sehen
Teammitglied
Wenn du 12 noch nicht gesehen hast, hast du im Thread von 13 auch nichts zu suchen :nene:
 
W

Wurzelgnom

Guest
siehe edit

ich hatte bei "Star Trek * Into Darkness" damit gerechnet dass wir im aktuellen Thread sind. Hab die Buchstaben dazwischen einfach ignoriert beim Titellesen:squint:
 
W

Wurzelgnom

Guest
musstest du jetzt nicht extra wegen mir machen. war ja selbst schuld :smile: aber ja, so besser.

wobei ich mich frage, ob man bei der Nummerierung nicht wieder bei 1 anfangen müsste.


Star Trek Second Timeline Movie 3
 

Woodstock

Z-King Zombies
Jay schrieb:
Was die Handlung betrifft... dürfte die Föderation jetzt aber auch anders sein, oder? Mit dem Blut von Khans Soldaten können sie quasi jeden Toten, der noch ganz ist, wiederbeleben. Und sich per Handbeamer von Planet zu Planet beamen zu können ist auch was ungeahntes, was viele Konflikte verkompliziert.
Wird alles keinerlei Rolle spielen. Hat es nach "Der Aufstand" ja auch nicht.
 

Diego de la Vega

Not Yet Rated
Teammitglied
Gerücht
Angeblich steht auf einer Liste mit potenziellen JJ Abrams Nachfolgern für die Regie auch Attack the Block Regisseur Joe Cornish. Info stammt aber von latinoreview.com, also vorsichtig genießen.

Könntet ihr mit Joe Cornish als neuem Regisseur leben?
 

Schneebauer

Targaryen
Jap. Attack the Block war überraschend gelungen. Zwar winzig im Vergleich zu Star Trek, aber ich würde gerne sehen, was Cornish für einen BigBudgetBlockBuster abliefern kann.

Btw, Ich hab grade gesehen, dass der Gute das Drehbuch zu Ant Man schreibt. Intressant. :top:
 

Jay

hat Lust nen Film zu sehen
Teammitglied
NEWS
Neil Blomkamp (District 9) erzählt, wieso er keine Lust auf Star Trek 13 hat:

"Dude, I used to be a 'Star Trek: The Next Generation' fan. Like, big time... But no, I probably wouldn't do that. I don't know if me getting involved with a franchise is the best thing for me. When studios smell franchises, they smell money. And they'll try to do what they can to the franchise to make it make the most money it can make, and a lot of those interesting ideas kind of fall by the side of the road. So... Do I like 'Star Trek' on its own without the politics of making it? Yes, absolutely. But do I think that you could make it in the way that I would want to make it? Probably not, which makes me not want to make it." - See more at: http://www.joblo.com/movie-news/neil-blomkamp-explains-why-he-is-not-interested-in-directing-star-trek-3#sthash.Cistiwcd.dpuf
q: http://www.joblo.com/movie-news/neil-blomkamp-explains-why-he-is-not-interested-in-directing-star-trek-3

Auf deutsch: er schätzt, dass ein Franchise Projekt zu vielen externen Einflüssen unterliegt und deswegen vermutet er, einen solchen Film nicht so machen zu können wie eigene. Deswegen will er bei eigenen Projekten bleiben.
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Ein Star Trek Film von Blomkamp - wenn er freie Hand hätte - wäre sicher tausend mal besser als das was Abrams da zuletzt verbrochen hat.
 
Oben