Star Trek - Picard (neue Serie)

Gray_Fox

Well-Known Member
TheReelGuy schrieb:
Verstehe den massiven Hate gegen die Serie nicht, den man in diversen Ecken des Netz so findet.
Veränderte Klingonen, Sporenantrieb (der später nie mehr auftauchte), trotz so vieler größerer Geschichten gab es Filler, man hat den Krieg eher am Rand mitbekommen etc.
Gab genug Angriffsfläche und ich habe mir nur die erste Staffel angeschaut und bin dann ausgestiegen.

Hate ist zudem meist die falsche Beschreibung, da so direkt die Argumente und Meinungen ausgehebelt werden sollen.
 

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
Gray_Fox schrieb:
Clive77 schrieb:
Wäre Discovery nicht so gut/erfolgreich, gäbe es keine Picard-Serie. :whistling:
Bei Discovery mögen zwar die Quoten stimmen, aktuell ist es die am schlechtesten bewerte Star Trek Serie auf IMDB (hat aber noch sehr gute 7,4/10) und auch auf Serienjunkies und Amazon kommt sie nicht gut weg.
Zudem ist es unerheblich, ob sie die Picard Serie ermöglicht hat oder nicht, wenn wegen ihr die Skepsis obsiegt.
Beziehst du dich in Sachen Serienjunkies auf die Kommentare oder auf die Reviews? :hae:
Die Reviews dort stammen übrigens von mir und sind - bewertungstechnisch - mit den Kritiker-Meinungen auf Rotten Tomatoes vergleichbar, wo die Serie nach wie vor auf über 80% positive Kritiken kommt. Was eine Serie auch erstmal schaffen muss...
Und bevor mir jetzt von dir auch vorgeworfen wird, dass ich ja keine Kritik austeilen könnte - da gab es Bewertungen für einzelne Folgen, die stark unter dem Durchschnitt lagen. Das Geschrei in den Kommentaren ist mir hingegen nicht entgangen. Oft sind es aber nur wenige Leute, die verstärkt posten und einfach nur am lautesten sein wollen. Derartige Zuschauer werden auch weiterhin schreien und nörgeln, aber es geht mir am Arsch vorbei (so lange sie zuschauen).
Für mich haben die Macher jedenfalls mit der zweiten Staffel den richtigen Weg beschritten und zumindest etwas auf die Fans gehört, indem sie
die dritte Staffel Disco in die Zukunft befördert haben. Da kann man sich dann mit dem Sporenantrieb voll austoben
Zu den Klingonen gab es in Staffel zwei übrigens auch eine kleine Erklärung. Ob die gefällt, ist Ansichtssache, aber die Klingonen haben sich ohnehin immer wieder von Serie zu Serie verändert, von daher :shrug:
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
So gespannt ich auf die Serie bin, so wenig teast mich der Trailer.
 

Noermel

Well-Known Member
Sieht sehr gut aus und ich möchte gerne eine Flasch Picard Wein :love: :biggrin:

Aber von welchen Ereignissen bzw Rettung wird da gesprochen in der Erzählung oder wird man darüber in der Serie erst aufgeklärt :question:
 

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
Hätte einen solchen Teaser auch erwartet. Also, dass man sich auf den Ruhestand von Picard orientiert, den er in TNG eigentlich schon immer mal anvisiert hatte. Wieso und weshalb es dazu kam, wird die Serie sicher klären. Und ja, eine Flasche Chateau Picard würde ich mir gerne auch mal gönnen. :squint:
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Wieso sieht der einfache Trailer einer verdammten PICARD Serie besser aus als die Vorschau eines 150 Mio+ Terminator Sequels?

Ich freu mich ja in erster Linie auf neue Picard Memes :ugly:
 

Mr.Anderson

Kleriker
Presko schrieb:
Jay schrieb:
Wieso sieht der einfache Trailer einer verdammten PICARD Serie besser aus als die Vorschau eines 150 Mio+ Terminator Sequels?
Sehr gute Frage ...
Und einfach zu beantworten: Weil nicht eine Szene aus der zukünftigen Serie in dem Teaser enthalten ist. Nichtmal Stewart selbst wird beim Dreh anwesend gewesen sein. Die Szene am Ende, in der man ihn da zu sehen bekommt, passt kein Stück zum Rest des Teasers. Das könnte tatsächlich die einzig authentische Szene sein.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Von der Art her erinnert es mich an das Intro der Serie ST Enterprise.

Glaub der TDF Trailer käm wesentlich besser an, wenns für eine Terminator Serie wäre. Das sieht Sarah Connor Chronicles ähnlicher als T2 - und die hatte die ordentliche Lena Heady.
 

Noermel

Well-Known Member
Presko schrieb:
Jay schrieb:
Wieso sieht der einfache Trailer einer verdammten PICARD Serie besser aus als die Vorschau eines 150 Mio+ Terminator Sequels?
Sehr gute Frage ...

Weil es ein anderes Publikum anspricht bzw ansprechen soll !?

Es gibt zwar sicherlich Menschen die Terminator mögen und die Picard aber die neue junge heutige Generation wo auch das Publikum für Dark Fate is fällt wohl auf das ganze Trailer Gedöns rein.
Hätte mir da auch was besseres gewünscht aber dazu fehlen halt die fähigen Leute oder man sagt sich ach bringt doch eh nix die Leute gehn auch so rein.
Das Publikum für Picard sind eher 30+ wenn nicht noch älter und da erwartet man halt auch einfach mehr Reife als auch Klasse alles andere wäre :pinch: :thumbdown: :mellow:

In beiden fällen kam auch das was die meisten erwartet haben ein hochwertiger Picard Trailer und ein mangelhafter T. Trailer.
 

McKenzie

Unchained
Mr.Anderson schrieb:
Presko schrieb:
Jay schrieb:
Wieso sieht der einfache Trailer einer verdammten PICARD Serie besser aus als die Vorschau eines 150 Mio+ Terminator Sequels?
Sehr gute Frage ...
Und einfach zu beantworten: Weil nicht eine Szene aus der zukünftigen Serie in dem Teaser enthalten ist. Nichtmal Stewart selbst wird beim Dreh anwesend gewesen sein. Die Szene am Ende, in der man ihn da zu sehen bekommt, passt kein Stück zum Rest des Teasers. Das könnte tatsächlich die einzig authentische Szene sein.
Richtig, das sieht halt aus wie die Gösser-Bierwerbung, aber mit Wein :hae:
Ich fänd's ja cool wenn die ganze Serie im Doku-Stil auf Picards Weingut spielt.
 

Teddy Duchamp

New Member
Ich werde sowieso in die Serie reinschauen, aber ohne Raumschiffe, Weltall und Außerirdische löst ein Star Trek Teaser nix bei mir aus :ugly: Das Gesicht von Steward sieht so aus, als hätten sie es mit einem Weichmacherfilter ala HdR bearbeitet. Zumindest auf meinem Handy wirkt es so.
 

MamoChan

Well-Known Member
Die können da so oft Linda Hamilton, irgendwelche Roboter, Actionszenen oder gar Arnold zeigen, wie sie wollen. Solange da nicht wenigstens einmal "Dadada dadamm" ertönnt, kommt zumindest bei mir kein Terminator Feeling auf. :thumbdown: Hätten sie für Zehn Sekunden nur ein paar Schnipsel gezeigt, begleitet vom bekannten Theme, wäre mein Kinobesuch schon sicher gewesen.

Aus genau dem Grund hat mich der Picard-Trailer in den letzten Sekunden übrigens auch gepackt.
 

fNx

Well-Known Member
Derzeit ist für mich die spannendste Frage, wie man diese Serie in den Canoneintopf einfügen will, weil es ja inzwischen mehrere offizielle, parallele Zeitschienen mit unterschiedlichen Ausgangspositionen gibt.
Mir wäre am liebsten, man vergisst den ganzen neumodischen Kram wie die neuen Filme & Discovery und schliesst einfach x Jahre nach der Voyager Rückkehr / dem Dominion Krieg an, obwohl selbst dass eine schwierige Ausgangslage ist da durch die finale Rückkehr der Voyager und der dabei genutzten Technik aus der Zukunft auch diese Zeitlinie ziemlich... versaut wurde...
Schauen wir mal :smile:
 
Oben