Star Wars: Andor - Rogue One Prequelserie (Disney +)

jimbo

ehemals jak12345
In Folge 4 und 5 nur Gelaber.
Aber so ziemlich alle Darsteller haben Ausstrahlung und Charisma.

Einfach nur AKs die nach AKs aussehen, ist halt ziemlich lahm.

Wenn Diego Luna marschiert, sieht es sehr tapsig aus. :squint:

Für mich ist da noch genug Wiedererkennungswert vorhanden um es klar als Star Wars zuerkennen.
 

Envincar

der mecKercheF
Folge 3 war doch mal ganz nett und hatte etwas mehr Spannung und Tempo. Die finale Montage zwischen Vergangenheit und Gegenwart war etwas überdramatisiert aber trotzdem ganz cool gemacht.
 

Cartman

Well-Known Member
Gefällt mir richtig gut. Bei den Szenen auf Coruscant frage ich mich immer, warum wir sowas nicht in der Sequel Trilogie gezeigt bekommen haben.
 

jimbo

ehemals jak12345
Die Tie-Fighter fliegen mal wieder in der Atmosphäre rum.

Bei Episode 7,8,9 hätte man es noch mit modernerer Technik erklären können, aber das hier spielt vor Episode IV.

Ich glaube X-Wings sind auch vor der Sequel-Trilogie nicht in der Atmosphäre rumgeflogen. Kann mich aber auch irren.

Die Tie-Fighter sind für mich schon als Alleinstellungsmerkmal und Wiedererkennungswert für Star Wars genug.
 

Cimmerier

Well-Known Member
Na ja, man sieht sie schon in der Atmosphäre. Wie sollen sie sonst auch auf Planeten landen und von dort abheben? Ob nun auf Hoth oder Dagobah, die X-Wing fliegen dort in der Atmosphäre durch die Gegend.
 

jimbo

ehemals jak12345
Stimmt hast recht.

Aber die Tie's hat man halt nie vor Episode 7 in der Atmosphäre gesehen.

Bei Hoth kann man sich das damit erklären, dass die Temperatur für Tie's einfach zu niedrig waren und die Allianz hatte bei den X-Wing auch wegen der Temperatur Probleme und sie hatten einfach mehr T 47 Airspeeder als X-Wings und wollten keine X-Wings verlieren, denn die konnten im Gegensatz zu den Airspeeder auch im All fliegen. Und die Speeder hatten Harpunen.

Ist jetzt nichts was mich super stört, so lange man sich das mit Hoth noch erklären kann.

Star Desroyer sind ja jetzt auch in der Atmosphäre unterwegs.
 
Zuletzt bearbeitet:

Noermel

Well-Known Member


"This is cinema" würde Martin S. da sagen.

Ja die Serie wird besser von Folge zu Folge.
Vom optischen war Ep6 aber eig wirklich Kinomaterial keine einizge Szene der neuen Trilogie war so Bildgewaltig wie diese Folge.

PS: Das Florida oder auch Mexico von Star Wars kann mal echt nix. Dann doch lieber Scarif.... Oh....
 
Zuletzt bearbeitet:

brawl 56

Ich bin auf 13 Sternen zum Tode verurteilt!
Folge 6 war wirklich irre gut. Nicht nur als Teil von Star Wars, sondern allgemein als TV Unterhaltung war das eine der besten Folgen einer Serie, die man sich anschauen kann. Das kratzte echt an Perfektion.

Folge 7 fährt die Emotionen wieder runter, lässt es aber gekonnt an anderer Stelle weiter brodeln.
Die bisherige Reise gefällt mir ungemein gut, der kleine Kreis an Figuren ist großartig, die Leistung aller Beteiligten ist schon irrwitzig gut.

Hab da übrigens eine Theorie:
Wenn Cassian irgendwann Mal einen Sicherheitsdroiden übernimmt, wird der unter Garantie das Persönlichkeitszeug von B2emo (der Name :ugly: ) bekommen.

Hätte es vor Serienstart nicht gedacht, aber hier haben wir soviel mehr als typisches Star Wars. Die Serie zeigt, welches Potenzial in dem Franchise wirklich steckt.

Edit: Hatte Episoden verwechselt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Revolvermann

Well-Known Member
Hätte es vor Serienstart nicht gedacht, aber hier haben wir soviel mehr als typisches Star Wars. Die Serie zeigt, welches Potenzial in dem Franchise wirklich steckt.
Das finde ich auch. Endlich bekommt man ein wenig ein Gefühl dafür, was möglich wäre, wenn man dieses Universum wirklich als Universum behandelt. Auch wenn es nur begrenzt wahr ist und man sich noch immer an dem bekannten Strang festhält, nimmt sich die Show schon einige ungewohnte Freiheiten. Auch im erzählerischen Bezug, wenn man bedenkt, wie wenig Action und Weltraum eigentlich in den ersten 2/3 Episoden vorkam und wie sehr man erstmal die Charaktere in den Fokus nahm. Sowas zahlt sich dann gerade im langen Serienformat später aus.
Klar kommen noch ein paar Episoden in denen man theoretisch einiges versauen könnte aber ich bin hier guter Dinge.
 

jimbo

ehemals jak12345
Folge 7 ist für mich die mit Abstand beste Folge. Viele Orte, Charaktere und Emotionen. Masken fallen. Sehr gutes Erzähltempo. Das erste Abspannlied gefällt.
 

Etom

Well-Known Member
Die 7. war die erste Folge, die mir nicht ganz so gut gefallen hat. Beim Ende war ich mir auch nicht sicher, ob ich kurz abgelenkt war und etwas verpasst habe. Ging dann sehr schnell und hatte was von einem JD/Scrubs Tagtraum Gag. (nicht ganz so ernst gemeint)
 

jimbo

ehemals jak12345
Ging wirklich schnell, aber ich denke das musste so schnell gehen um die Basis zu haben der Folge 8 wieder mehr Zeit zu geben. Aber auch wenn es kurz war, wurde alles was wichtig ist, mitgeteilt.
 

Noermel

Well-Known Member
Ep 8

Die Serie war ja eh schon düster und depressiv ( ja selbst das Florida in SW auch wenns nat. ein schöner Abstecher war )
Aber hier setzten sie jetzt wirklich komplett neue Maßstäbe die ich ehrlich gesagt SEHR verstörend finde.
Dieses Gefängnis ey schlimmer geht es eig nicht. Komplette entmenschlichung. Klar ja man gewöhnt sich an alles logisch. Ein Kind wo missbraucht wird denkt irgendwann auch ja so ist das halt. Das Imperium erinnert mich hier mehr an China als an Nazis. Der Twist mit der Umgekehrten Regel vom Gefängnis bei Face Off ist ganz nice und auch effektiver. ABER FUCK dass schlimme ist es gibt Menschen die arbeiten sogar freiwillige so siehe Bandarbeiter bei Daimler.....usw.. Ich wusste schon mit sehr frühem Alter auf diese Art und in einer Fabrik werde ich niemals arbeiten. Mein Verstand ist dafür nicht ausgelegt sowas täglich zu ertragen.Syril Karn ist soviel besser auch nicht dran in seiner kleinen Box. Man man man is das alles kaputt ey. OOoooh und ich dachte erst ich seh nicht richtig. Clemens Schick YES hoffe seine Figur spielt noch eine wichtige Rolle.

Hier hat sich jemand wirklich ganz lange sehr viel Gedanken gemacht und es hat sich mehr als gelohnt.
Wenn die scheiss neue Trilogie der Preis für diese Serie war dann zahl ich ihn gerne.
 

brawl 56

Ich bin auf 13 Sternen zum Tode verurteilt!
Wieder eine grandiose Folge.
Der Cast wächst weiter um bekannte und talentierte Gesichter, tolle Überraschungen dabei!

Mir gefällt es richtig gut, dass man hier (und auch schon in Rogue One) das Imperium nicht mehr nur als ungreifbares aber durch und durch böses Ding sieht, sondern dass es auch deutlich gemacht, warum die Galaxis das Imperium zum Großteil so sehr hasst.
Sprich, man gibt dem Imperium endlich ein Gesicht.
Und dann zieht die Serie ihren Mehrwert aus den Reaktionen (bekannter) Helden, die aber nachvollziehbar sind.

Kann gerne so weiter gehen!
 
Oben