Star Wars Episode IX: The Rise of Skywalker (Der Aufstieg Skywalkers) ~ JJ Abrams

R

RickDeckard

Guest
sorry - ich hab es erst jetzt gesehen und es zog sich über mehrere Beiträge - und was ich mir spare überlasse bitte mir ;-)

Und Tschüss Mr. Wichtig
 

Cartman

Active Member
Was haltet ihr von der folgenden Theorie für den Titel und das Ende von Episode IX:

Das Finale spielt wie bei Rückkehr der Jedi-Ritter im Todesstern bzw. den Trümmern. Aus irgend einem Grund begeben sich Keylo und getrennt davon Rey in die Trümmer des Todessterns. Vermutlich liegt dort etwas, was den Krieg entscheidend beeinflussen kann. Es kommt zu einem Kampf zwischen Rey und Keylo. Der Imperator erscheint. Er ist (wie bekannt) nicht tot, aber kann den Ort aus irgendeinem Grund nicht verlassen. Er offenbart, dass Rey seine Tochter ist. Der Imperator versucht vergeblich Rey auf die dunkle Seite der Macht zu ziehen, deshalb wird sie vom Imperator kampfunfähig gemacht/ gefesselt o.ä. Das ist wichtig, damit sie in das folgende Geschehen nicht eingreifen kann.

Luke erscheint als Machtgeist und kämpft gegen den Imperator. Keylo kann - wie in Episode VIII gesehen - nicht eingreifen. Der Imperator ist jedoch zu stark für Luke und droht ihn (wie bei ROTJ) mit seinen Machtstrahlen zu besiegen. (Seit der Blitz-Aktion von Yoda in Episode VIII können auch Machtgeister in die reale Welt eingreifen) Luke ruft verzweifelt nach Yoda und Ben. Der Imperator bemerkt amüsiert: "Deine Freunde haben hier keine Macht" (keine Ahnung warum). Alles scheint aus zu sein.

Doch dann erscheint; TATA! Anakin als Machtgeist und kämpft nun gegen den verwunderten Palpatine. Keylo ist ebenfalls völlig perplex, kannte er Anakin schließlich nur als sein Vorbild Darth Vader. Luke erholt sich wieder und kämpft nun mit Anakin gemeinsam gegen Palpatine, dessen Kraft immer schwächer wird, der aber noch immer nicht besiegt werden kann.

Palpatine ruft Keylo zu, er solle das Mädchen töten. Sie sei der Schlüssel zu allem! Anakin ruft Keylo jedoch zu, der Imperator versuche seinen Geist zu vergiften, so wie dieser es einst mit ihm, also mit Anakin getan habe. Ben sei ein Skywalker. Er solle seine Gefühle erforschen und wisse dann, was zu tun sei. Keylo schaut Rey an, dreht sich um kämpft nun Seite an Seite mit Luke und Anakin gegen den Imperator. Der Imperator kann dadurch schließlich endgültig besiegt werden!

Am Ende gründet Rey (gemeinsam mit Keylo?) eine neue Schule für Machtintensive. Als Sie nach dem Namen der Schule gefragt wird, erwidert sie sinngemäß: Es waren drei Skywalkers, die sich gegen den Imperator erhoben und diesen besiegt haben. Gäbe es deshalb einen besseren Namen für die neue Richtung als "Skywalker"
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Könnte was dran sein. Ob Hayden Christensen wohl drin vorkommt? Ich könnts mir vorstellen.
 

Presko

Well-Known Member
Cartman schrieb:
Was haltet ihr von der folgenden Theorie für den Titel und das Ende von Episode IX:

Das Finale spielt wie bei Rückkehr der Jedi-Ritter im Todesstern bzw. den Trümmern. Aus irgend einem Grund begeben sich Keylo und getrennt davon Rey in die Trümmer des Todessterns. Vermutlich liegt dort etwas, was den Krieg entscheidend beeinflussen kann. Es kommt zu einem Kampf zwischen Rey und Keylo. Der Imperator erscheint. Er ist (wie bekannt) nicht tot, aber kann den Ort aus irgendeinem Grund nicht verlassen. Er offenbart, dass Rey seine Tochter ist. Der Imperator versucht vergeblich Rey auf die dunkle Seite der Macht zu ziehen, deshalb wird sie vom Imperator kampfunfähig gemacht/ gefesselt o.ä. Das ist wichtig, damit sie in das folgende Geschehen nicht eingreifen kann.

Luke erscheint als Machtgeist und kämpft gegen den Imperator. Keylo kann - wie in Episode VIII gesehen - nicht eingreifen. Der Imperator ist jedoch zu stark für Luke und droht ihn (wie bei ROTJ) mit seinen Machtstrahlen zu besiegen. (Seit der Blitz-Aktion von Yoda in Episode VIII können auch Machtgeister in die reale Welt eingreifen) Luke ruft verzweifelt nach Yoda und Ben. Der Imperator bemerkt amüsiert: "Deine Freunde haben hier keine Macht" (keine Ahnung warum). Alles scheint aus zu sein.

Doch dann erscheint; TATA! Anakin als Machtgeist und kämpft nun gegen den verwunderten Palpatine. Keylo ist ebenfalls völlig perplex, kannte er Anakin schließlich nur als sein Vorbild Darth Vader. Luke erholt sich wieder und kämpft nun mit Anakin gemeinsam gegen Palpatine, dessen Kraft immer schwächer wird, der aber noch immer nicht besiegt werden kann.

Palpatine ruft Keylo zu, er solle das Mädchen töten. Sie sei der Schlüssel zu allem! Anakin ruft Keylo jedoch zu, der Imperator versuche seinen Geist zu vergiften, so wie dieser es einst mit ihm, also mit Anakin getan habe. Ben sei ein Skywalker. Er solle seine Gefühle erforschen und wisse dann, was zu tun sei. Keylo schaut Rey an, dreht sich um kämpft nun Seite an Seite mit Luke und Anakin gegen den Imperator. Der Imperator kann dadurch schließlich endgültig besiegt werden!

Am Ende gründet Rey (gemeinsam mit Keylo?) eine neue Schule für Machtintensive. Als Sie nach dem Namen der Schule gefragt wird, erwidert sie sinngemäß: Es waren drei Skywalkers, die sich gegen den Imperator erhoben und diesen besiegt haben. Gäbe es deshalb einen besseren Namen für die neue Richtung als "Skywalker"
Auch wenn ich nicht unbedingt glaube, dass es so kommen wird, es liest sich recht gut. Könnte ein schönes Finale sein, auch wenn es wohl nicht so kommen wird (und wenn doch, Du müsstest zum Super-Nerd erklärt werden :biggrin: )
 

TheReelGuy

Well-Known Member
Manny schrieb:
Ich wäre ja eher dagegen.
Wenn sie jetzt schon den Imperator wieder an den Start bringen, dann sollen sie doch wenigstens so gut wie alle zurückholen, damit die ganze Saga mit all seinen Narben und Unebenheiten zuende gebracht wird und nicht alles unter den Teppich gekehrt wird.​
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Weil ich es recht dämlich fände, jetzt alles und jeden nochmal zu bringen (nicht, dass ich mich durch eine gute Umsetzung nicht noch überzeugen lassen würde - aber ich sag erstmal: Nö).
 

McKenzie

Unchained
Ich finde, sie sollten die Vergangenheit sterben lassen.

Wobei ich es gut und richtig finde, dass die Prequels eingebunden werden. Die gehören mehr zur Story als die neuen Filme und sollten nicht unter den Teppich gekehrt werden.
 

TheReelGuy

Well-Known Member
McKenzie schrieb:
Ich finde, sie sollten die Vergangenheit sterben lassen.
Hey, Moment mal!

McKenzie schrieb:
Wobei ich es gut und richtig finde, dass die Prequels eingebunden werden. Die gehören mehr zur Story als die neuen Filme und sollten nicht unter den Teppich gekehrt werden.
Ja, es ist ja nicht nur das Ende der Sequels und der alten Trilogie, sondern eben das Ende einer Saga. Da dürfen ruhig noch ein paar mehr alte Figuren auftreten.​
 
TheReelGuy schrieb:
McKenzie schrieb:
Ich finde, sie sollten die Vergangenheit sterben lassen.
Hey, Moment mal!

McKenzie schrieb:
Wobei ich es gut und richtig finde, dass die Prequels eingebunden werden. Die gehören mehr zur Story als die neuen Filme und sollten nicht unter den Teppich gekehrt werden.
Ja, es ist ja nicht nur das Ende der Sequels und der alten Trilogie, sondern eben das Ende einer Saga. Da dürfen ruhig noch ein paar mehr alte Figuren auftreten.​
Sehe ich auch so. Nebenbei würde auch der digitale Austausch von Anakin am Ende von Episode VI dadurch besser wegkommen. Das Ende der Saga könnte dadurch sehr rund wirken. Im Übrigen, ob und in wie weit der Imperator und (die Reste des alten?) Todesstern(s)eine tragende Rolle spielen werden, steht ja noch nicht wirklich fest. Grundsätzlich halte ich das Ganze aber für keine schlechte Idee.
 

Woodstock

Z-King Zombies
TheReelGuy schrieb:
McKenzie schrieb:
Ich finde, sie sollten die Vergangenheit sterben lassen.
Hey, Moment mal!

McKenzie schrieb:
Wobei ich es gut und richtig finde, dass die Prequels eingebunden werden. Die gehören mehr zur Story als die neuen Filme und sollten nicht unter den Teppich gekehrt werden.
Ja, es ist ja nicht nur das Ende der Sequels und der alten Trilogie, sondern eben das Ende einer Saga. Da dürfen ruhig noch ein paar mehr alte Figuren auftreten.​
Wenn es geplant gewesen wäre, ja aber es wirkt halt einfach wie ein notdürftiges Rettungsseil.
 

McKenzie

Unchained
X Wing fuel doesn't melt todessterns.

Wir sollten dann langsam mal mit Verschwörungstheorien anfangen, Dezember kommt bälder als man denkt.
 
Oben