Star Wars: Obi-Wan Kenobi ~ Disney+ Serie

B

Bader

Guest
Story wäre vorhanden. Bei Ep. III war das Verhältnis zwischen Obi-Wan und Owen eher herzlich und bei Ep. IV sehr reserviert. Da müsste was vorgefallen sein.
 

Grintolix

Well-Known Member
Diego de la Vega schrieb:
Darth Vader zeigen, wie er einer Erschütterung der Macht nachgeht
...und auch vielleicht endlich erklären, warum Vader so ungläubig in dem Mantel rumstiefelt, nach dem Lichtschwertkampf auf dem Todesstern in Episode IV. Warum löst sich Obi Wan nach dem Hieb von Vader in Luft auf? Bisher fehlt hier jede Erklärung. Vielleicht hat im Qui-Gon Jinn ja nicht nur gezeigt, wie man nach dem Tod ein Geistwesen werden kann, vielleicht gibt es auch noch die Jedifähigkeit den Körper einige Zeit zu erhalten. Obi Wan ist zum Zeitpunkt von Episode IV wirklich schon tot.
 

TheUKfella

Well-Known Member
Fände ich auch ziemlich cool ein paar Solofilme vom alten Haudegen zu sehen. Das wäre dann zwar schon wieder ein Prequel aber ich glaube der Character bietet genügend Stoff für eine gute Story.
Aber erst einmal bin ich auf Ep. VII gespannt :smile:
 

Deathrider

The Dude
Also irgendwie sind mir drei Obi Wan Filme lieber als wenn auch nur ein einziger CGI-Yoda-Streifen und Han Solo als Knabe-Geschichten ins Kino kommt. Da ist viel Platz für Spionagestories, Outlawgedöhns und Ewan McGregor war wirklich der Einzige in den Prequels der kontinuierlich gute Arbeit abgeliefert hat und den ich auch gerne wieder als Obi Wan sehen wollen würde.
 

TheUKfella

Well-Known Member
Deathrider schrieb:
Ewan McGregor war wirklich der Einzige in den Prequels der kontinuierlich gute Arbeit abgeliefert hat und den ich auch gerne wieder als Obi Wan sehen wollen würde.
Auja das ist wohl wahr. Der hat wirklich in allen drei Teilen alles gegeben und ich könnte mir keinen anderen in dieser Rolle vorstellen. Ich fände es ja auch ziemlich cool wenn es im Spinoff ein wiedersehen mit Qui-Gons Geist geben würde :thumbup:
 

TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy
Teammitglied
Bei seinem neuen Erfolg als "Leading Man" könnte für Liam Neeson doch auch noch ein Qui-Gon-Spin-off rausspringen. Am besten eine Entführungsgeschichte.
 

Diego de la Vega

Not Yet Rated
TheGreatGonzo schrieb:
Bei seinem neuen Erfolg als "Leading Man" könnte für Liam Neeson doch auch noch ein Qui-Gon-Spin-off rausspringen. Am besten eine Entführungsgeschichte.

Ehrlich, das war herrlich. :thumbsup:

Qui-Gon: Ich entführe diesen Sternenkreuzer nicht. Ich will ihn retten. oder Ich habe kein Geld. Aber was ich habe, sind ganz besondere Fähigkeiten. Fähigkeiten, die ich mir im Verlauf einer langen Karriere als Jedi angeeignet habe, Fähigkeiten, durch die ich für Typen wie sie zum Albtraum werde. Wenn sie meinen Padawan jetzt freilassen, ist die Sache erledigt. Aber wenn nicht, werde ich sie jagen. Ich werde sie aufspüren. Und ich werde sie töten.
 

MadMax

Well-Known Member
Bezüglich Liam Neeson: Der ist auf Star Wars nicht ganz so gut zu sprechen.....

Zur Idee selbst? Jo mei, Disney nimmt sich Marvel als Vorbild. Nur halt mit Star Wars.
 

Grintolix

Well-Known Member
Liam Neeson war mit den Dreharbeiten für Episode 1 nicht allzu glücklich. Viel Greenscreen-Aufnahmen, Interaktion mit nicht vorhandenen Wesen, also schauspielern in die grüne Luft hinein :biggrin: . Das selbe hatte aber auch Ewan McGregor gesagt. Trotzdem haben beide (Neeson erst vor kurzen) öffentlich bekundet, ihre Rollen gerne nochmals zu übernehmen.
Vielleicht ist aber auch die neue Herangehensweise (wenig CGI, möglichts viel echte Sets) an die Filme ausschlaggebend. Also: Schnee von gestern.
 

Deathrider

The Dude
Sehr gute Nachrichten. Kommt alles sehr gut zusammen, so wie ich das von hier aus beobachten kann. Das werden gute kommende Jahre für Star Wars.

Bzgl. Qui Gon... Seine Handlungen und Entscheidungen in Episode I waren ziemlich fragwürdig und auch seine Rolle war nicht die Prägnanteste. Ich sehe Neeson zwar nachwievor gerne, aber ich denke einzig aus Kontinuitätsgründen und den angefangenen Plot um die Machtgeistsache weiter zu verfolgen wäre es sinnvoll ihn zurückzuholen. Ansonsten kann ich auf Qui Gon gerne verzichten.
 

MadMax

Well-Known Member
Grintolix schrieb:
Liam Neeson war mit den Dreharbeiten für Episode 1 nicht allzu glücklich. Viel Greenscreen-Aufnahmen, Interaktion mit nicht vorhandenen Wesen, also schauspielern in die grüne Luft hinein :biggrin: . Das selbe hatte aber auch Ewan McGregor gesagt. Trotzdem haben beide (Neeson erst vor kurzen) öffentlich bekundet, ihre Rollen gerne nochmals zu übernehmen.

Neeson ist aktuell ohnehin nicht ganz so wählerisch bezüglich Rollenwahl.....

Wenn überhaupt, dann wäre es wohl ohnehin eher eine Nebenrolle mit weniger Einsatzzeit. Das dürfte auch einem Neeson zusagen.

McGregor war der Einzige, der in allen 3 Filmen der Prequel-Ära wirklich lieferte. :thumbup:
 

Diego de la Vega

Not Yet Rated
Ewan McGregor: “I’ll say it publicly, here, now. I’d be happy to do the story between Episode III, that I finished in, and Episode IV that Alec Guinness started in. I think that would be good. Disney should definitely do that.”

Er will also gerne weiter machen, um das Zwischenstück zu zeigen, wo er in Episode 3 aufgehört hat, und wo die Geschichte mit Alec Guinness beginnt.
http://www.slashfilm.com/ewan-mcgregor-crossguard-lightsaber/#more-300484

- Er will den Film, ich will den Film... dann drehen wir das Teil doch, würde ich meinen. :top:

Ach ja, in der Quelle gibt er auch seine Meinung zum Crossguard Lichtschwert von Kylo Ren zum Besten, und das scheint ihm nicht zuzusagen, bzw. hält er Parierstange für unnötig. Dafür mochte er den Trailer.

“I’m excited about it as much as anyone else,” ... “I saw the trailer and it looks like [J.J. Abrams] absolutely nailed it and it feels right.” ... “But I’m not sure about the [crossguard] lightsaber. If you fight with a lightsaber properly you don’t need one.”

“You don’t need hilts,” ... “If you know how to handle a lightsaber, you don’t need a silly hilt. We managed very well, the Jedi order managed very well without hilts for hundreds of millions of years.”
 

McKenzie

Unchained
Nicht notwendig, aber von allen Spinoff-Ideen die brauchbarste. Und wenn er wirklich Lust hat, kann man machen.

Obi-Wan Kenobi schrieb:
“If you know how to handle a lightsaber, you don’t need a silly hilt. We managed very well, the Jedi order managed very well without hilts for hundreds of millions of years.”
Hundreds of millions klingt ein bisschen viel, aber egal :love:
 
Oben