Star Wars: The Mandalorian (Disney+)

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
Eben...stehen in Clives Liste der zurückkehrenden Schauspieler. evtl. Rückblenden
Das war ein Zitat von Deadline (nicht von mir) und vielleicht werden dort auch "nur" diese Namen erwähnt, weil sie in S1 dabei waren. Oder aus Gründen wie du im Spoiler vermutest - keine Ahnung.
Komischerweise werden ja auch ein paar neue Darsteller/innen nicht genannt - siehe weiter oben im Thread - wie Katee Sackhoff, Temuera Morrison oder Timothy Olyphant.

Alle Folgen auf einmal oder wieder aufgeteilt?
Ich gehe von einer wöchentlichen Ausstrahlung aus. Dem Tweet (der eigentlichen Quelle) kann man aber nur den Starttermin entnehmen.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Und mal wieder fragt man sich, wie schnell die Jedi zu einem Mythos in dieser Welt geworden sind.
Die Serie spielt fünf Jahre nach Episode VI und trotzdem scheint sich kaum mehr an sie zu erinnern. Die Diskussion gab es ja auch schon zu Episode VII und ich meine man rechtfertigt dies damit, dass ja eigentlich auch in der Original-Trilogie die Jedi in der öffentlichen Wahrnehmung kaum mehr präsent sind, weil es ja auch kaum mehr welche gibt.
 

Raphiw

Godfather of drool
@TheRealNeo ich finde das gar nicht so fragwürdig. Selbst in Krieg der Sterne waren die jedis noch ein halber Mythos und über die Trilogie haben wir im ganzen Krieg nur 3 (bzw. 4) jedis kennengelernt. Kein Wunder das keiner an sie glaubt.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Ja das meinte ich ja schon auch, dass selbst in der Origina-Trilogie die Jedi nicht besonders präsent waren bzw. wir ja fast nur mit denselben Leuten zu tun hatten und kaum Szenen mit Jedi hatten in Interaktion mit vielen anderem Menschen aus verschiedenen Ecken der Galaxie.
 

Revolvermann

Well-Known Member
Viele Planeten sind halt weniger entwickelt. Irgendwie biege ich mir das schon gerade. :biggrin:
Fand es aber auch, seitdem die Prequels erschienen, schon immer seltsam dass die Jedi in Ep.4 so ein verschwommener Mythos waren obwohl sie laut den anderen Filmen und Büchern nur knapp 20 Jahre vorher quasi im gesamten Universum unterwegs waren.
 

Joker1986

0711er
Fand es aber auch, seitdem die Prequels erschienen, schon immer seltsam dass die Jedi in Ep.4 so ein verschwommener Mythos waren obwohl sie laut den anderen Filmen und Büchern nur knapp 20 Jahre vorher quasi im gesamten Universum unterwegs waren.
Jein. Ich bin auch nicht ganz zufrieden damit, aber man muss ja sagen, dass es jetzt nicht Millionen von Jedi in der Galaxis gegeben hat.
Die waren ja hauptsächlich auf Coruscant in ihrem Jedi Tempel und sind erst mit den Klonkriegen so wirklich mal rausgekommen.
Und auch da waren immer nur 1 oder 2 auf einem Planeten. Ich denke die normale Bevölkerung wird die kaum zu Gesicht bekommen haben.
Dazu kommt noch dass das Imperium jede Erinnerung, jeden Bericht und jeden Beweis für die Jedi ausgelöscht oder unter Verschluss gehalten hat...
Und wie Revolvermann schon schreibt ist nicht jeder Planet wie Coruscant oder Corellia.
 

Raphiw

Godfather of drool
@Joker1986 So habe ich die filmische Erklärung auch verstanden, auch wenn es für mich etwas konstruiert wirkt. Die Jedis existierten ja bereits lange und es müsste eher ein Hörensagen als ein Mythos sein. Aber ich rede mir das gerne schön und es stört mich jetzt auch nicht so sehr. :smile:
 

Grammy9

Well-Known Member
Ich fand die erste Staffel durchaus okay. Optisch erstklassig und auch die Star wars "Stimmung" wurde perfekt getroffen.
Die Story sowie Figuren waren dagegen ziemlich langweilig und häufig fehlte auch einfach der rote Faden.
Der Trailer sieht gut aus, was anderes hätte ich aber auch nicht erwartet. Aber was der Trailer bisher verrät, Naja. Wohl wieder wie Staffel 1. Großes Baby yoda abgeben, mit Monster of the week Folge. Hoffentlich diesmal mit Plan...

Ich vertrete ja immer noch die Meinung, dass die Serie nur so gut ankommt weil die letzten Star wars Filme alle eine pure Enttäuschung waren.
 

Mr.Anderson

Kleriker
Ich habe mir das auch immer so wie Joker1986 erklärt. Allerdings meine ich mich zu erinnern, dass man Obi Wan in Episode 2 in einer Cantina zu den Umstehenden so etwas sagt wie "dies ist ein Jedi-Einsatz". Einen gewissen Bekanntheitsgrad müssten sie daher schon gehabt haben. Allerdings ist es schon richtig, wie viele Lebewesen haben tatsächlich mit einem Jedi zu tun gehabt (und überlebt) und wieviele nicht. Ich denke mal das bewegt sich so im 0,... Bereich im Vergleich mit allen intelligenten Lebewesen im Star Wars Universum. Ich denke zu Zeiten der Prequel-Trilogie gab es eh nur ein paar hundert Jedi, wenn überhaupt, bedenkt man allein wie schwer es ist überhaupt als Padawan angenommen zu werden. Von daher sind die Jedi wohl doch eher so etwas wie eine offen geheime Einsatztruppe die nur in besonders brisanten Einsätzen involviert war und von denen 99,999irgendwas Prozent der Lebewesen des Universums nur durch Erzählungen wissen. Wissen heißt nicht glauben! Sowas ist dann auch schnell ein Mythos, wenn sie plötzlich ganz von der Bildfläche verschwinden. Und wer von all den Lebewesen weiß denn, dass die Rebellion in Episode 4-6 einen Jedi an ihrer Seite hatte? Doch eigentlich auch nur die Rebellen... die, die überlebt haben...
 

Joker1986

0711er
dass man Obi Wan in Episode 2 in einer Cantina zu den Umstehenden so etwas sagt wie "dies ist ein Jedi-Einsatz"
Deswegen sage ich ja, dass es auf so Planeten wie Coruscant/Corellia/Alderaan anders aussehen mag (speziell Coruscant, weil da der Jedi Tempel steht), aber das sind erstens nur ein paar Planeten von hunderten und wie gesagt, man darf die Propaganda und die Geschichtsverfälschung des Imperiums nicht unterschätzen.
Aber ja, es ist grundsätzlich natürlich konstruiert, aber nicht unmöglich :wink:
 
Oben