Star Wars Videogames Sammelthread (aktuell Squadrons, Lego Skywalker)

Woodstock

Z-King Zombies
Ich war mal so frei, alle SW Game Threads zusammenzulegen.
Warum? Gibt das jetzt nicht ein schreckliches Durcheinander? Bei wenigen und ähnlichen Spielen wie in der Witcherreihe könnte ich es gerade noch verstehen. Aber z.B. Fallen Order, Lego Star Wars und Squadrons sind sich jetzt nicht so ähnlich.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Der Thread war im Grunde alle SW Games außer 1313, The Force Unleashed 1+2, Squadrons, Battlefront und Fallen Order, und das wurde zu lang für den Threadtitel.

@Cimmerier
Kennst du die alten Jedi Knight Spiele? Mit Dark Forces bin ich persönlich nie warm geworden, aber Jedi Knight/Academy/Outcast sind alle drei spielenswert.
 

Cimmerier

Well-Known Member
Ja, kenne ich noch. Früher mal gespielt. Jetzt aber ehrlich gesagt kein Interesse mehr daran. Damals wäre sie aber echt spaßig.
 

Joker1986

0711er
Jemand schon am Squadrons zocken?
Ich habe es bei Media Markt für 32,99 EUR geholt (Angebot online gilt noch heute 19 Uhr)

Macht Spaß, aber ich muss mich noch sehr an die Steuerung gewöhnen, bzw noch das richtige Setup für mich finden.
Ist definitiv mehr Simulation als Arcade und es gibt keine 3rd Person Ansicht, wenn man nicht VR zockt.

Mal schauen wie sich meine Lernkurve entwickelt.
 

Joker1986

0711er
Ne ich habe nur doppelte Verneinung genommen.
Ich zocke ohne VR und hätte bei "normaler" Steuerung da gerne 3rd Person. Aber das gibt es eben nicht...:ugly:
 

CPL386

Well-Known Member
Danke... Irgendwie hab ich jetzt Kopfkino, dass genau sowas irgendwann verbraten wird...
3rd. Person in VR.
Schwebe wie ein unsichtbarer Gott über deinen Char und sehe ihn sterben!
Da deine Macht begrenzt ist, bekommst du beim Wiederbeleben einen Abzug deiner Points!
Vielleicht kommt auch mal Black & White in VR.. :squint:
 

Deathrider

The Dude
Nach den guten Kritiken hab ich es jetzt auch angefangen und muss sagen, es macht schon Spaß.

Das Fluggefühl und Tempo sind definitiv arcadig und wenig realistisch, aber da das auch den filmischen Vorlagen entspricht, ist das absolut in Ordnung. Wo es in Richtung Simulation geht ist m.E. nicht unbedingt der Realismus, sondern vielmehr die potentielle Komplexität die das Spiel auf dem zweiten Blick bietet und auf die man sich einlassen sollte, will man was reißen. Natürlich kann man die Energieverwaltung ignorieren und nur auf ausgeglichenen Einstellungen fliegen. Bloß verzichtet man auf wichtige und mächtige Boni die das Überladen der Systeme bringt. Natürlich kann man den Boost vornehmlich dazu benutzen um in grader Linie vom Feind weg zu kommen. Bloß verzichtet man dann auf taktische Vorteile die der Drift (im Übrigen m.E. klar inspiriert durch den Decoupled Mode in Star Citizen) oder gar Microdrift bieten. Vom Zielping und Teamplay im spaßigen Multiplayer ganz zu schweigen. Hier wird die Maxime "easy to pick up - hard to master" vorbildlich exerziert. Neben regelmäßigen Content Updates der Schlüssel für eine Wachsende und stabile Community.

Die Singleplayerkampagne hab ich jetzt fast durch. Story ist gut, Atmosphäre auch und die Präsentation kann sich bis auf die absolut nicht mehr zeitgemäß wirkenden Gesichtsanimationen durchaus sehen lassen. Grade die Weltraumgefechte sind wunderschön und alles versprüht Star Wars Feeling. Leider sind die Missionen das Weltraum-Äquivalent zu Schlauchlevels in Shootern. Es gibt zwar Nebenziele, aber ich habe jetzt nicht ausmachen können, ob deren Erfüllung mehr Auswirkungen haben als auf die Awards beim Debriefing. Missionen auswählen oder Storypfade bestimmen kann man hier nicht. Grade der Hangar ist mit seiner "Ich teleportiere von Ort zu Ort und kann mich frei umsehen"-Mechanik (ganz mit VR Support im Sinn designed) ein Sinnbild für die gebotene spielerische Freiheit. Auch an den Dialogen hat man gespart: Man klickt eine Person im Hangar an und diese monologisiert oft enervierend lang vor sich hin (kann man zum Glück alles überspringen), während der eigene Avatar nichts sagt (obwohl eine Vertonung für Kommentare während des Fliegens für die Spielerfigur vorliegt). Wären die Animationen ebenfalls so schön wie die Modelle derder Gesprächspartner und deren Hintergrund und Charakterisierung, könnte man ja vermuten, hier ginge es um Schauwerte... aber nein.
Trotzdem machen die knapp 7 Stunden SP-Kampagne ordentlich Spaß.

Unterm Strich wäre das Paket das EA hier schnürt als Vollpreisspiel viel zu wenig. Für 40 Euro ohne Rabatt allerdings geht das durchaus klar. Man hat aber irgendwie das Gefühl, dass Squadrons nach allem Ärger um die Battlefront-Spiele nur ein Testballon ist und da noch was kommen könnte, wenn die Sterne günstig stehen..
Hoffen wir also, dass das Spiel ein Erfolg wird und dieser EAs Herangehensweise an SW-Spiele für die nächsten Jahre bestimmt (Stichwort SP mehr als nur Anhängsel, Crossplay, das Fehlen von Mikrotransaktionen und die Abstinenz von Origin).

Für einen zweiten Teil oder hoffentlich doch noch kommende Contentupdates oder gar Erweiterungen habe ich folgenden Wunschzettel:
- Mehr Maps für den Multiplayer
- Mehr Cosmetics als nur Skins für bestehende Meshes
- Entscheidungsmöglichkeiten im Singleplayer (und seien es wenigstens Dialogoptionen)
- Bessere Charakteranimationen
Eigentlich braucht es von allem mehr. Dafür nehme ich sogar ein Servicegame-Modell in kauf. Nichtmal Mikrotransaktionen stören mich (persönlich), sofern sie sich auf Cosmetics beschränken und keine Spielvorteile bringen oder Lootboxen beinhalten.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Jay

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Das klingt ja echt gut. Ich bin ohnehin voll neugierig.

Einen Todesstern darf man im Spiel aber nicht fliegen oder? :sad:
 

Joker1986

0711er
Das klingt ja echt gut. Ich bin ohnehin voll neugierig.

Einen Todesstern darf man im Spiel aber nicht fliegen oder? :sad:
Nicht mal nen popeligen Sternenzerstören oder Mon Cal Kreuzer...
Musst dich mit Jägern/Bombern begnügen.
Und auch da"nur" 4 Modelle auf jeder Seite.
Snowspeeder und B-Wing sind zum Beispiel nicht dabei...
 

Deathrider

The Dude
Musst dich mit Jägern/Bombern begnügen.
Und auch da"nur" 4 Modelle auf jeder Seite.
Snowspeeder und B-Wing sind zum Beispiel nicht dabei...
Ich hoffe einfach mal, dass dieser leere Raum noch durch Content Updates gefüllt wird... Das Problem ist halt, dass auf Rebellen/Republik Seite mehr Variation besteht und das Spiel so ausgelegt ist, dass es auf beiden Seiten Äquivalente gibt. Da muss man sich schon was einfallen lassen...
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Sorry, in X-Wing vs Tie Fighter konnte man die vernichten, aber nicht fliegen.

:sad: so gern würd ich mal einen Todesstern oder zumindestens einen Sternenzerstörer fliegen.

Vielleicht wenigstens mal einen Jawa Sandcrawler fahren?
 

Cimmerier

Well-Known Member
Wo wäre denn für dich der Reiz bei einem Todesstern? Ich fände das höchstens für eine kleine Auftaktmission am Anfang ganz spaßig, aber es wäre wohl wenig mehr als eine spielbare Cutscene.
 
Oben