Stargate SG1

Mr.Anderson

Kleriker
Kurz nach der Ausstrahlung der 200. Episode von Stargate SG-1 gab der US SciFi-Channel bekanntlich die Einstellung der Serie nach der laufenden 10. Staffel bekannt. - Seit dem ging ein enormer Aufschrei des Protestes durch das Fandom und nun scheint es beinahe so, als hätte SciFi diesen Aufschrei erhört.

Obwohl der SciFi-Channel zwar von Anfang an sagte, dass die Absetzung der Serie nicht das Ende von SG-1 bedeuten würde, wurde bisher immer spekuliert, dass die Zukunft des SGC in einer Miniserie, oder in Fernsehfilmen liegen würde. Teilweise wurde auch von Fans spekuliert, dass MGM die Serie für eine 11. Season an einen anderen Sender verkaufen würde, was allerdings aus Vertragsgründen nicht möglich ist.

Nun scheint es aber danach auszusehen, dass all diese Spekulationen falsch sind, denn es spricht mittlerweile einiges dafür, dass Stargate SG-1 eine 11. Staffel auf dem SciFi-Channel bekommen wird.

Laut einer Userin der Yahoo Group "sg1_spoilme", die in einer eMail an die Programmverantwortlichen des SciFi-Channels ihre Bestürtzung über die Absetzung nach Staffel 10 zum Ausdruck brachte, bekam sie vom Sender eine Antwort-Mail, in der es heißt, dass SG-1 im Juli 2007 für eine elfte Season auf die Fernsehschirme zurückkehren würde. - Der Wahrheitsgehalt dieser Mail ist jedoch ungewiss, denn es ist nicht klar, ob die Mail nicht vielleicht ein Fake ist, oder von jemandem stammt, der keinen Einfluss auf die Sendepolitik von SciFi hat.

Ein etwas verlässlicherer Hinweis, der auf eine 11. Season hindeutet, ist die neue MGM-Homepage zu Stargate SG-1. Dort gibt es gleich auf der Startseite einen nach Staffeln aufgeteilten Episodenguide und in diesem wird auch Season 11 geführt.

So scheint doch einiges dafür zu sprechen, dass SciFi die Serie nun doch nicht einstellen wird. Sollte dies den Tatsachen entsprechen, bleibt die Frage offen, ob die Verlängerung der Serie eine Folge der überwältigenden Fanreaktion ist, oder ob SciFi von vornherein eine 11. Staffel plante und die Bekanntgabe der Absetzung nur ein taktischer Zug SciFi's war, der die Einschaltquoten wieder anheben sollte. Sollte letzteres das Ziel gewesen sein, so ist der Plan aufgegangen, denn die Einschaltquoten haben sich nach der Bekanntgabe der Absetzung wieder stabilisiert.

Bitte beachtet, dass es noch keine offizielle Stellungnahme des SciFi-Channels zu dieser Sache gibt und sie deshalb bis auf Weiteres als reine Spekulation angesehen werden sollten.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Also ehrlich gesagt glaube ich nicht mehr an eine 11.Staffel obwohl ich mich natürlich riesig freuen würde.
Die Hoffnung stirbt aber ja zuletzt.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Die Zukunft von Stargate SG-1 scheint endlich geklärt zu sein. Nach der Absetzung im August schlossen sich Fans auf der ganzen Welt zusammen, um ihre Serie zu unterstützen und dafür zu sorgen, dass MGM nach 10 Jahren von SG-1 nicht einfach aufhört - mit Erfolg!

Brad Wright, ausführender Produzent, bestätigte gegenüber TV Guide in einem Interview, dass es zwei Filme zu Stargate SG-1 geben wird, die wahrscheinlich direkt auf DVD veröffentlicht werden. MGM gab für die beiden Projekte grünes Licht. Der erste Film soll dabei "den Höhepunkt der Ori-Storylinie darstellen" und offende Handlungsstränge aus der 10. Staffel beenden. Robert C. Cooper wird als Drehbuchautor und Regisseur dienen.

Der zweite Film wird von Brad Wright selber geschrieben und soll sich vor allem um Zeitreisen drehen. Wer die Regie führen wird, ist bislang nicht bekannt. Ob man somit eine dritte Serie starten wird, ist möglich, aber unbestätigt.

Die Schauspieler von Stargate SG-1, Ben Browder, Amanda Tapping, Michael Shanks, Christopher Judge, Claudia Black und Beau Bridges, haben für den Film bisher nicht unterschrieben, doch es heißt, dass sie "heiß darauf sind" weiterzumachen. Vermutlich wird auch Richard Dean Anderson in den Filmen zu sehen sein, schon seit langem sagt er, dass er bei möglichen Filmen gerne wieder mit dabei sein würde.

Beide Filme sollen bis Ende 2007 veröffentlicht werden. "Es sind keine Big-Budget Filme", so Wright, "doch für uns sieht es ziemlich gut aus. Wie wir schon über die letzten Jahre bewiesen haben, braucht man uns nur ein bisschen Geld zu geben und wir machen gutes Fernsehen oder DVDs."

Die Möglichkeit einer Fernsehausstrahlung besteht natürlich auch, SCI FI hat dies bereits einige Male in seiner Geschichte getan. Wright sieht außerdem kein richtiges Ende für SG-1: "Es scheint, als ob eine Ära für uns zu Ende geht. Doch zur selben Zeit freuen wir uns über die Möglichkeit weiterer Filme und dem Startdes Onlinerollenspiels 'Stargate Worlds'".
Sobald wir weitere Informationen zu den Projekten erhalten, werden wir natürlich umgehend darüber berichten.

(stargate-project.de)
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
http://img231.imageshack.us/img231/2060/weirs2sr2.jpghttp://img231.imageshack.us/img231/7127/samcarterpc8.jpghttp://img231.imageshack.us/img231/5972/rickanderson200ri7.jpg

Vieles hat sich in letzter zeit um Stargate getan. Eine 3.Serie wurde angekündigt für 2008, das Ende von SG-1 und die 2 DVD-Filme.

Doch viele Fragen und Umstrukturierungen stehen noch offen, die langsam aber sicher geklärt werden.

So wird der Charakter der Lt. Colonel Samantha Carter, gespielt von Amanda Tapping, in 14 Episoden der 4.Staffel von Stargate Atlantis auftauchen.
Gleichzeitig wird, aber der Charakter von Torri Higginson, Dr. Elizabeth Weir, geändert. So wird sie in der vierten Staffel der Serie nur noch eine wiederkehrende Rolle haben.
Ob dies mit der Verpflichtung Amanda Tapping zusammenhängt ist noch nicht klar.

Bisher haben alle wichtigen Cast-Mitglieder für die beiden SG-1 Filme unterschrieben. Ben Browder, Michael Shanks,Amanda Tapping, Chris Judge sowie Claudia Black. Doch natürlich möchte man auch Richard Dean Anderson an Bord haben, der seit der 8. Staffel nur noch ein paar kleine Gastauftritte hatte. Bisher ist aber dazu nichts konkretes bekannt, aber es sieht gut aus.

Bald muss aber eine Entscheidung gefällt werden, da im März schon die Vorbereitungen beginnen und am 15.April die Dreharbeiten beginnen sollen.

Apropos Filme, sie werden die Titel "Stargate: The Ark of Truth" und "Stargate: Continuum" haben.

Der 1.Film wird die Ori-Story beenden, Film 2 soll eine Basis für weitere Filme bilden, um so SG-1 als Film-Franchise fortführen zu können.
Wichtig sind dabei die DVD-Käufe.
Beide Filme sollen Ende des Jahres direkt auf DVD erscheinen.
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Original von TheRealNeo
Vieles hat sich in letzter zeit um Stargate getan. Eine 3.Serie wurde angekündigt für 2008, das Ende von SG-1 und die 2 DVD-Filme.

Ok. Interessant. Ich bin gespannt. Aber die 3. Serie sollte dann auch die letzte sein, weil meiner Meinung nach zu viele Serien ein Brand kaputtmachen können (Wie es bei Star Trek ja mehr oder weniger geschehen ist).

Original von TheRealNeo
So wird der Charakter der Lt. Colonel Samantha Carter, gespielt von Amanda Tapping, in 14 Episoden der 4.Staffel von Stargate Atlantis auftauchen.

Das find ich gut. Eine Frau wie Amanda Tapping, die selbst oder gerade mit kurzen Haaren gutaussehend ist, seh ich immer gerne.

Original von TheRealNeo
Gleichzeitig wird, aber der Charakter von Torri Higginson, Dr. Elizabeth Weir, geändert. So wird sie in der vierten Staffel der Serie nur noch eine wiederkehrende Rolle haben.
Ob dies mit der Verpflichtung Amanda Tapping zusammenhängt ist noch nicht klar.

Irgendwo schade, da ich die Figur der Dr. Weir gar nicht mal schlecht fand. Andererseits ist Amanda Tapping zum einen schöner als Torri Higginson und zum anderen kommt sie als Samantha Carter besser rüber als Higginson als Elizabeth Weir.

Vielleicht wird Torri Higginson ja in der 3. Serie eine wichtige Rolle übernehmen.

Original von TheRealNeo
Bisher haben alle wichtigen Cast-Mitglieder für die beiden SG-1 Filme unterschrieben. Ben Browder, Michael Shanks,Amanda Tapping, Chris Judge sowie Claudia Black. Doch natürlich möchte man auch Richard Dean Anderson an Bord haben, der seit der 8. Staffel nur noch ein paar kleine Gastauftritte hatte. Bisher ist aber dazu nichts konkretes bekannt, aber es sieht gut aus.

Ohne Anderson bräuchten sie die Filme auf jeden Fall nicht machen. Anderson gehört einfach dazu.

Kurt Russel könnte man zwar als Notlösung nehmen, aber wenn man mal vergleicht wie groß der Einfluss von ihm im Vergleich zu dem von Richard Dean Andersons für die Rolle des Jack O´Neil ist, wäre ich dann fast schon eher gegen die Filme.
 

Mr.Anderson

Kleriker
Dies ist nun über den Inhalt der beiden Stargatefilme bekannt:



Stargate: The Ark of Truth:
Während SG-1 nach einem Artefakt der Antiker sucht, von dem sie hoffen, dass sie damit die Armeen der Ori besiegen können, stellen sie fest, dass immer mehr Ori-Schiffe durch das Super-Stargate geschickt werden, um der Erde endgültig den Rest zu geben. Daniel entdeckt, dass das Antiker-Artefakt, "The Ark of Truth" in der Ori-Galaxis zu finden sein könnte und SG-1 geht an Bord der Odysseus, um das Artefakt zu finden, um so den Ori-Angriff abzuwehren. Aber das IOA hat einen eigenen Plan und SG-1 findet sich in einer entfernten Galaxis wieder, um gegen zwei mächtige Feinde zu kämpfen.

Stargate: Continuum:
Während SG-1 der Hinrichtung von Baal beiwohnt, lösen sich Vala und Tealc praktisch in Luft auf. Carter, Jackson und Mitchell reisen in eine Welt, wo die Geschichte verändert wurde. Das Stargate-Programm wurde aus dieser Zeitlinie gestrichen. Als sie versuchen, den Behörden dort zu erzählen, was passieren wird, trifft dort eine Flotte Mutterschiffe im Orbit ein, angeführt von Baal und seiner Königin Katesh/Vala. Tealc ist Baals Primus. SG-1 muss das Stargate finden und alles wieder in Ordnung bringen, bevor diese Welt von den Goa'uld unterjocht wird.
 

Mr.Anderson

Kleriker
Wie MGM bekannt gibt, werden Szenen für den DVD-Film Stargate:Continuum in der Arktis gedreht. Ben Browder und Amanda Tapping werden in der Zeit vom 23.03. bis 29.03. ca. 200 Meilen nördlich von Prudoe Bay/Alaska in die Kälte fliegen, um in der Applied Physics Laboratory Ice Station (APLIS) der Navy zu drehen.

Die Dreharbeiten stehen unter der Regie von Martin Wood. Aber es wird nicht nur im Eis gedreht sondern auch an Bord des U-Boots USS Alexandria. MGM verspricht sich viel von visuellen Effekten wie wenn z.B. das UBoot durch das arktische Eis bricht.
 

ZoomZee

New Member
Original von Manni
Ok. Interessant. Ich bin gespannt. Aber die 3. Serie sollte dann auch die letzte sein, weil meiner Meinung nach zu viele Serien ein Brand kaputtmachen können (Wie es bei Star Trek ja mehr oder weniger geschehen ist).

Das war mit Sicherheit nicht der Grund, Enterprise war mit Abstand die beste aller StarTrek Serien. Aber ganz deutlich, da kann höchstens TOS mithalten, aber das ist eben schon zu alt und "billig" und man schaut sich das ganze einfach nur wegen des Kult-Faktors and. Der Grund warum die Enterprise abgesetzt haben, lag wohl eher am Geld und an immer gieriger werdenen verantwortlichen bei Paramount. Ich meine es ist schon komisch wenn ein George Lucas sich dumm und dämlich an StarWars verdient aber Paramount fast pleite geht obwol es auf der Welt sicherlich 10 mal soviele Trekkies gibt die auch ordentlich Kohle ausgeben. Wo sind bitte die ganze Billiarden von $ hingekommen die Paramount an StarTrek verdient hat? Das sollte man sich lieber mal fragen.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Original von ZoomZee
gerade die berüchtigte Folge "200" gesehen, schon witzig wenn man sich vorstellt dass das alles so wie in der Folge erzählt die Realität sein könnte.

:ugly: :ugly: :ugly:
:rofl:


gerade gesehen.
Wow, Hammer!! :uglylol:

Was wurde denn da alles verarscht? Star Trek, Farscape, Team America, Zauberer von Oz,.....?


Ich liebe diese Serie!!! :jabba:

Gehört zu den besten Folgen zusammen mit dem Staffelfinale von Staffel 7, den letzten 5 Folgen von Staffel 8, Staffelfinale Staffel 9 und und

Was sind bisher eure Lieblingsfolgen? (um den Thread mal wieder anzukurbeln)
 
S

ShadowGhost

Guest
ich bin jetzt kein hard core fan fan von stargate,aber ich schaue es mir schon ganz gern an wenns im fernsehn läuft.ist schon spannend die serie.am besten gefällt mir Richard Dean Anderson.der spielt schon einen rauen burschen,der immer n lockeren spruch drauf hat.der hat immer alles im griff.

aber die letzte staffel ist meiner meinung der letzte flop.die letzte staffel ist komplett anders als die vorhergegangenen staffeln.außerdem sind die meisten schauspieler ausgestiegen.und Richard Dean Anderson.gefällt mir überhaupt nicht.die letzte staffel hat nicht mehr den stil der anderen.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Original von ShadowGhost
aber die letzte staffel ist meiner meinung der letzte flop.die letzte staffel ist komplett anders als die vorhergegangenen staffeln.außerdem sind die meisten schauspieler ausgestiegen.und Richard Dean Anderson.gefällt mir überhaupt nicht.die letzte staffel hat nicht mehr den stil der anderen.

meinst du mit der letzten die 10.Staffel?
 
S

ShadowGhost

Guest
keine ahnung,wieviele gibts denn da? ich glaube es ist bis jetzt neueste.
 
S

ShadowGhost

Guest
naja ein paar folgen hab ich gesehen aber mir ist der unterschied doch stark aufgefallen.Richard Dean Anderson und General Hammond und viele andere charaktere,fast alle seit dem anfang sind nicht mehr dabei.achte mal drauf.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Ehm ja da muss ich eigentlich nicht darauf achten, aber außer RDA und Hammond-Darsteller Don Davis, die beide immer mal wieder Gastauftritte haben, sind sonst noch alle dabei. :wink:
 
Oben