Stephen King's Der Nebel

Butterkugel

New Member
Einfach geiler FIlm!!!!!!
Ich bin teilweise so schrecklich wütend geworden wenn
Mrs. Carmody ihre Predigten hielt
das ich eine erschreckende Genugtuung empfand als sie von Ollie Weeks erschossen wurde. Das ging wahrscheinlich nicht nur mir so denn das gesamte Puplikum applaudierte :squint:. Ich muss auch zugeben das Ollie mein Lieblingscharrakter war und ich doch sehr traurig war als "geschnappt" wurde.
Naja und was soll ich zum Ende sagen...
Erstmal war ich natürlich sehr schockiert und fand den Sarkasmus ziehmlich erschreckend.
Normalerweise kann ich solch ein Ende nicht leiden aber ich muss sagen das es irgendwie stimmig und gut gelungen war.
Später stellt man sich die Frage ob man genauso gehandelt hätte. Ich könnte es glaube ich nich.
Nagut ich will nich zu viel verraten :squint:.
Ich bin von "Der Nebel" begeistert und habe mir auch gleich nach meinen Kinobesuch das Buch von meiner Mutter (großer Stephen King fan) raussuchen lassen.
Mit dem Vorsatz es in der nacht durchzulesen.
Naja ich hab mich dann irgendwann doch fürs schlafen entschieden aber ich bin dran. :squint:
 

Paddywise

The last man
sorry , aber solche Sachen wer wie Stirbt solltest du doch besser als Spoiler setzen. Kann sein das du sonst hier ein paar Leuten den Film versaust
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Habe den Film nun auch gesehen und fand ihn sehr gelungen.

Nicht alle Schauspieler waren top, aber die wichtigsten haben ihre Sache gut gemacht. Die CGI_Effekte waren nicht so toll, aber das habe ich bei einem so geringen Bugget auch nicht erwartet. Die Atmosphäre war gut, die Musik ebenfalls.

Das Ende hat mich nur zum Teil überrascht, weil
als er danach aus dem Wagen ausstieg, dachte ich mir sofort: "es wäre echt mies, wenn jetzt die Rettung kommen würde". :squint:

8/10

@Butterkugel: Habe Spoilertags in deinen Beitrag reineditiert, das nächste mal bitte daran denken, wenn du sowas verrätst.
 

bleak

let's die just a little tonight!
Also wirklich. Das war für mich seit langem wieder n Topfilm. Dagegen sieht Iam Legend richtig blass aus. Auch diese Spekulationen, woher der Nebel und seine Kreaturen jetzt genau kommen, fand ich sehr gut. Schauspielerisch war das für mich auch ganz großes Kino, nur das Ende...Hm.
Im Prinzip schon genial;



aber irgendwie hab ich die Figuren lieb gewonnen während des Films. Das zum Schluss dann die Waffe entscheidet, find ich schon bitterböse. Und wieso wusste ich nur, dass danach der Nebel verschwindet? Ich glaub, hier hätte ich lieber ein Happy End gesehen und wunder mich zeitgleich wieder, dass ich sowas überhaupt mal sagen würde.


Für mich das erste richtige Highlight dieses Jahr, natürlich ärger ich mich jetzt doppelt, hätt den Film vor 2 Wochen schon im Sneak Preview sehen können, aber bin ja lieber in Iam Legend gegangen, ich Idiot. :ugly:

9/10
 

Godzilla

Shadowrunner
Ein richtig guter Horrorfilm, der so alles hat was Horrorfilme spannend macht. Für mich die erste gute Verfilmung von King-Material.

8,5/10
 

Pitiless

New Member
Komme grade aus dem Film und muss echt sagen ich bin begeistert , der Film hatte alles was einen guten Horrorfilm ausmacht.
Eine super Stephen King verfilmung!
10/10
 

squizo

Zillion Dollar Sadist
Ich fand ihn auch spannend und toll gemacht !

Was mir aber irgendwie bei jeder King verfilmung auffällt ( Meine Meinung)ist ,das die NebenCharaktere irgendwie recht oberflächlich sind. Da gibt es einen Rocker,eine Verrückte,dorftrottel,Liebespärchen,die Oma zum liebhaben (lol),und den versager der über sich herraus wächst,welche alle sehr Klischeehaft handeln und sprechen.

Das war bei Langoliers (glaube auch von King) genau so.

Trotzdem ein sehr guter film,

7,5/10
 

j.@.c.K

Liza Saturday
Ein hummerähnliches Wesen, welches im Buch Ollie Weeks in 2 Hälften zerteilt. Sonst ist glaub ich alles vorgekommen.
 

Daitarn3

Whopper des Grauens
dafür liebe ich dieses forum einfach: Spoiler-Unterhaltungen :uglygaga:

nee, aber mal im ernst: von den zigtausend king-verfilmungen die es gibt schafft es der nebel locker in die top 10 :finster:
 

Mr.Anderson

Kleriker
Original von Godzilla
Gibt es im Buch eigentlich noch weitere Nebelbewohner, die nicht im Film sind?

Der Film ist bis auf das Ende äußerst Werkgetreu. Alle Viecher aus dem Buch waren auch im Film.


Mir selbst hat der Film sehr gut gefallen. BIS AUF DAS BESCHEUERTE ENDE! Ja, sicher ist das ein Schlag in die Magengrube. Toll! Ich hab auch erst gedacht, wow wie fies ist das denn? Nachdem ich nun ein bischen darüber nachgedacht habe, gefällt es mir nicht mehr.Es ist äußerst unlogisch und versaut das gute Originalende.

Warum sollten die das tun? Die Leute sind Kämpfer, die sich wacker geschlagen haben und mit Händen und Füssen um ihr Leben gekämpft haben. Soll man da wirklich glauben, das die sich plötzlich die Kugel geben lassen? Soll man wirklich glauben, das er seinen eigenen Sohn erschießt? Wäre es nicht logischer, er würde weiterhin alles versuchen? Außerdem wird das Ende durch das plötzliche zurückziehen des Nebels und das Aufkreuzen der Truppen in seiner kompromisslosigkeit aufgeweicht. Im Buch gibt es keine Rettung. Die Welt steckt in dem Nebel, wahrscheinlich für immer. Der Leser wird es nie erfahren. Ebensowenig, wie er vom Schicksal unserer wackeren fünf Überlebenskämper erfährt!



Sicherlich trotzdem eine der besten Kingverfilmungen. Jetzt kann man sich auf Darabonts "Todesmarsch" freuen.

8/10 wegen des veränderten Endes, sonst wäre es ein Punkt mehr geworden
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Auf der US-DVD wird sich Darabonts DC befinden, was aber nur heißt, dass der Film da schwarz-weiss sein wird.
 

Godzilla

Shadowrunner
Eine nette idee. Hoffentlich entfernen die dann nicht nur die Farben sondern packen noch ein paar Stilmittel dazu.

Ist es sicher das der DC nur S/W ist und keine neuen Szenen dazu kommen werden?
 

Mr.Anderson

Kleriker
Die Begründung von Darabont, warum er den Film ursprünglich in s/w drehen wollte, war das Stephen King sich an alten 40er/50er Jahre Horrorfilmen orientiert hat, als er "The Mist" schrieb. Um das 40er/50er-feeling wieder so richtig aufkommen zu lassen, war er der Meinung, das s/w ein gutes Stilmittel dafür ist. Zum Glück war das Studio dagegen und bestand auf eine Farbfassung.

Darabont meint nun, das die Farbfassung an einen 70erHorrorstreifen erinnert und die s/w halt an einen 50er. Wie man möchte. Ich frage mich nur, warum dafür eine extra s/w Version prouziert wird. Würde da nicht auch ein kurzer Aufruf des Regisseurs vor dem Film genügen, dem Fernseher die Farbe rauszudrehen?
 

Mestizo

Got Balls of Steel
Original von TheRealNeo
Auf der US-DVD wird sich Darabonts DC befinden, was aber nur heißt, dass der Film da schwarz-weiss sein wird.

Dann hoffe ich aber mal, dass man beide Fassungen auf die DVD(s) packt. Hab zwar keine Ahnung, wie der Film auf schwarz-weiss wirkt, aber wenn ich mich fuer eine von beiden Versionen entscheiden muesste, wuerde ich wohl trotz alledem die Farbige bevorzugen.
 
Oben