Stephen King's Der Talisman

Dr Knobel

Sie nannten ihn Aufsteiger
Steven Spielberg und Kathleen Kennedy waren interessiert daran, das King/Straub Buch als Miniserie ins TV zu bringen. Daraus wurde nichts, da das Budget einfach zu groß gewesen wäre. Derzeit gibt es da nichts handfestes und es scheint sich in absehbarer Zeit erst einmal nichts zu bewegen.

Mathieu Ratthe will das Buch aber unbedingt als Regisseur zum Leben erwecken und hat daher eine 6 minütige Demoszene gedreht, um etwaigen Produzenten das Projekt schmackhaft zu machen.

Sehen könnt ihr das überraschend gute Ergebnis hier.
 

MamoChan

Well-Known Member
Das Buch habe ich zwar damals schon nach wenigen Seiten wieder weggepackt, aber diese kurze Szene sah doch sehr gut aus. Vielleicht gebe ich dem Buch nochmal ein eChance, und auf einen kompletten Film würde ich mich auch freuen. :smile:
 

Mr.Anderson

Kleriker
Am überraschendsten ist wohl, das die Szene in Wahrheit nur 3.55 lang ist. Die restlichen 2 Minuten sind Abspann! :ugly:

Doch wirkt echt gut.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Das Demo-Video ist wirklich nicht schlecht und weckt Interesse, aber wenn da gerade nichts voran geht kann das noch lange dauern, wenn überhaupt was daraus wird.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Yep. Eins der beliebtesten Bücher von Stephen King, die Fantasygeschichte Der Talisman, wird nun verfilmt, für Spielbergs Amblin Entertainment. Frank Marshall (Indiana Jones) wird produzieren.

Übernehmen wird Josh Boone, der schon Drehbücher zu den bisher nicht realisierten The Stand: Das letzte Gefecht (als Kinofilm) und Revival schreiben durfte. Boone hat gerade den neuen X-Men inszeniert.

King schrieb den Roman zusammen mit Peter Straub, ebenso wie deren Fortsetzung Das schwarze Haus.

Geht um einen jungen, der einen magischen Gegenstand finden muss, mit dem er seine Mutter retten könnte. Dafür lernt er, zwischen dieser und einer anderen Welt hin- und herzuspringen.

Vorher gabs Pläne, den Talisman als Serie umzusetzen, doch der Erfolg von Es brachte die Macher jetzt auf andere Ideen.

http://variety.com/2017/film/news/stephen-king-talisman-movie-writer-josh-boone-1202587687/
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Talisman und Das Schwarze Haus fand ich beide gut und hätte nichts gegen eine Verfilmung.
Beide sind mit dem Dunklen Turm verbunden, besonders der zweite Teil.
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Was wäre daran schlecht? Muss ja nicht mit der gefloppten Turm-Verfilmung zusammenhängen, sondern kann auch mit anderen Darstellern besetzt werden, die dann in der Neuverfilmung des Turms mitspielen. Offenbar hat man ja erstmal nicht vor, einen weiteren Film mit Idris Elba als Roland zu drehen.
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Tyler Durden schrieb:
sondern kann auch mit anderen Darstellern besetzt werden, die dann in der Neuverfilmung des Turms mitspielen.
:ugly:


Also ich sehe keinen Grund für ein CU. Allerdings habe ich auch noch nicht Wind gelesen.
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Mit Wind hat es nichts zu tun. Talisman und Das Schwarze Haus spielen in den gleichen Welten wie DT, und besonders im zweiten Teil tauchen ein paar Figuren aus der DT-Reihe auf. Das wäre auch der Grund für ein "Shared Universe", da es auch in den Büchern ein solches ist.
 

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
Talisman interessiert mich. Gutes Buch und als Verflimung sicher interessant.
Bei Erfolg dann bitte auch Black House und ein mögliches King-Universe ( :biggrin: ), was seinen Werken gerecht wird. :bibber:
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Ich kann mich bei Das Schwarze Haus nur daran erinnern, dass irgendwas am Ende war, was den Eindruck erweckte, dass die Hauptfigur
sich alsbald in die Welt von Roland und seinem Ka Tet begibt. Was dann ja doch nicht passierte.
An Figuren aus DT, die in DSH vorkommen, kann ich mich nicht erinnern.
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Es kommen unter anderem Der Scharlachrote König und Ted Brautigan (einer der "Brecher", der sowohl im siebten Turm-Teil vorkam als auch eine der Hauptfiguren in Atlantis war) vor, außerdem wird mehrmals Roland mit seinem Ka-Tet erwähnt.
Da gab es bestimmt noch mehr, was mir jetzt nicht mehr einfällt.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
NEWS
Spielberg sagt, dass er die Rechte besitzt - und zwar für immer - und dass er plant, das Ding demnächst mal als FILM zu verfilmen. Aber klingt, als werde er selbst nicht Regie führen.

“I feel that in the very near future, that’s going to be our richest collaboration,” Spielberg told the site. “Universal bought the book for me, so it wasn’t optioned. It was an outright sale of the book. I’ve owned the book since ’82, and I’m hoping to get this movie made in the next couple of years.” He made sure to add, “I’m not committing to the project as a director, I’m just saying that it’s something that I’ve wanted to see come to theaters for the last 35 years.”

http://bloody-disgusting.com/movie/...tephen-kings-talisman-still-wants-make-movie/
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Manny schrieb:
Können die nicht einfach mal nen 4 Stunden Film machen.
Ich will Stephen King Bücher nicht als Serie sehen.
Würde ich heute nicht mehr unbedingt so sehen.

Und was Spielbergs Involvierung angeht, wecken die erstmal positive Erwartungen.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
NEWS

Kommt nun als Serie zu Netflix.

News von der Hauptseite:

Es sei aber direkt gesagt, dass Steven Spielberg die Serie nur mit Amblin Television und Netflix produzieren wird. Auf dem Produzentenposten bekommt er zusätzlich Unterstützung von den Duffer-Brüdern, die durch ihre Netflix-Serie STRANGER THINGS den meisten bekannt sein dürften. Curtis Gwinn stattdessen, der bei STRANGER THINGS schon als Autor und ausführender Produzent dabei war, wird hier den Posten des Autors und Showrunners übernehmen.

Im Mitellpunkt des Buches steht der 12-jährigen Jungen namens Jack Sawyer, der sich auf eine epischen Roadtrip begibt, um das Leben seiner sterbenden Mutter zu retten. Er ist auf der Suche nach dem Talisman, einem mächtigen Relikt, das nicht nur seine Mutter heilen, sondern, wie er erfährt, die Welt retten kann. Sawyers durchqzert auf seiner Reise zwei Realitäten: das Amerika, das wir kennen, und seinen gefährlichen Zwilling aus der Fantasiewelt, die sogenannten Territorien.

Das in der deutschen Übersetzung fasst 1000 Seiten umfassende Buch erschien 1984 und erhielt 2001 mit 'Das schwarze Haus' eine Fortsetzung, in der die Hauptfigur mittlerweile erwachsen ist. Inwiefern auch diese Fortsetzung Teil der Serie werden könnte, ist noch offen.

Kennt ihr das Buch und seid nun froh, dass es eníne Adaption geben wird? Wäre euch ein Kinofilm lieber gewesen?!

Hollywood Reporter
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Das sind gute Neuigkeiten. In Serienform finde ich es passender, da es doch ziemlich umfangreich ist.
Aber wenn King von dem Projekt begeistert sein sollte, wäre es ein schlechtes Zeichen. Seine Lieblingsverfilmungen sind ja die schlimmsten :biggrin:
 
Oben