Stranger Things ~ Season 4

Constance

Well-Known Member
Ja Mega Finale. Mir fällt wirkliche keine andere NF Serie eine wo eben-würdig wäre (außer Bojack natürlich.)

DARK! Ganz klar weit weit oben.

Der Plot um die Basketballer war generell das Schwächste an der Staffel. Zum Ende hin hatte man auch das Gefühl, dass man jetzt nicht mehr so recht wusste, was man mit denen anfangen soll. Die Wandlung vom Highcool-Basketball-Captain zum waffenschwingenden Besessenen fand ich auch nicht sonderlich glaubwürdig.

Der war einfach das wandelnde Klischee. Und demnach wurde sein Arc für mich wunderschön "knackig" beendet.
 

Mr.Anderson

Kleriker
Habe gestern und heute endlich die vierte Staffel nachgeholt. Tja, bin ziemlich, wie soll ich es sagen? Ernüchtert? Unterwältigt? Weiß nicht genau. Das ist für mich die schlechteste Staffel der Serie, was nicht heißen soll dass sie schlecht ist. Aber wenn es vier gute Staffeln bit, dann muss eine davon auch mal die schlechteste sein. Viele Längen, Mega-Plottarmor(es sterben nur in den Vordergrund gerückte Nebenfiguren), teilweise wie aus der Luft herbeigezauberte Lösungen/Pläne.

Wenn ich mal eben Wertungen aus dem Hut zaubern soll, dann würde ich sagen:

Staffel 1 9,5/10
Staffel 2 8/10
Staffel 3 9/10
Staffel 4 7,5/10
 
Zuletzt bearbeitet:

jimbo

ehemals jak12345
Den größten Schrecken, in Staffel 4 Folge 1, verbreitet Wills Haarschnitt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Joker1986

0711er
Habe nun Staffel 4 auch endlich durch (habe ja kein Netflix und konnte jetzt kurzzeitig schnorren).

- Und dann kann Joyce natürlich die ganze Türsteuerung des Gefägnisses perfekt bedienen.

- Woher kommt eigentlich die Überzeugung von Nancy, dass in Upside Down ihre Zimmer genauso vorhanden sein muss, wie in der "normalen" Welt, also mit Waffen, die sie dort versteckt? Ich fand diese Annahme komplett unlogisch, vlt. hab ich aber auch was verpasst.

Joyce hat doch nur wild Knöpfe gedrückt...

Naja, Upside Down sah ja genau so aus, wie die "normale" Welt und es war ja sonst auch überall alles da.
Sie hatte allerdings auch unrecht. Es war alles wie vor 3(?) Jahren, als die Welt erschaffen wurde. Und da hatte sie noch keine Waffen.

Ich fand es auch sehr schön, dass nie offen ausgesprochen wurde, dass bzw. ob Will in Mike verliebt ist.

Ich habe noch meine Freundin gefragt, ob Will nicht ein bisschen auf Mike steht. Und am nächsten Tag outet sich Noah Schnapp (der Darsteller von Will) als schwul.
Witziger Zufall 😅
 
Oben