Studio Ghibli - Allgemein

Phreek

temporär mal "Schatz"
Eigentlich nicht. Warum das ganze ist mir schleierhaft. Genauso wie bei den alten Disney Klassikern, die wurden ja auch neu synchronisiert und ich weiß nicht was das soll
 

Bambi

hat verrückte Rehkitzideen
Bezüglich der Neusynchronisation, habe ich gelesen das
Die deutsche Fassung die es bisher gab ist bei Universum Film und Studio Channel gebunden. Mit beiden Anbietern hat Netflix keine Geschäftsbeziehungen bzw Verträge.
 

Revolvermann

Well-Known Member
Ich finde es super. Kann ich die endlich mal schauen, ohne mir die kaufen zu müssen. Ab 01.02. ist es übrigens soweit. Hab ich hier bisher nicht gelesen.

Was die neue Synchro angeht, kenne ich die alte ja nicht, weswegen es mich gewohnheitsmäßig nicht stören wird. Ich habe eher Angst, da Netflix gerne mal ziemlich minderwertige Synchros raushaut. Bei ihren Eigenproduktionen eher weniger aber gerade wenn sie jetzt so ein Dutzend Filme auf ein Mal bearbeiten müssen.
Allerdings weiß ich nicht, wie es in der deutschen Version mit der Musikuntermalung aussieht. Die älteren, englischen Synchronisationen sind unter den Fans eher verschrien, weil der damalige Verleiher (Disney) die Filme beinahe komplett mit Musik vollkleistern ließ.
War das im deutschen auch so? Wenn ja, bestünde nun die Möglichkeit das grundlegend zu verbessern. Vielleicht kann mich da jemand aufklären.
Hier ein Video zum allgemeinen Sound von Ghibli (genauer Miyazaki) und im speziellen auch der englische Synchronisation ( 3:56 - 5:47).
 

brawl 56

Verflucht guter Hut!
Komisch. Die Trailer bzw. Vorschau auf Netflix haben die 'normale' deutsche Synchronisation.

Wie ist das jetzt?
 

Revolvermann

Well-Known Member
Bambi schrieb ja die "alten" Synchros oder vielmehr die Rechte daran lägen bei Universum Film und Studio Channel. Vielleicht hat Netflix eben einen Deal mit denen geschlossen. Ist vielleicht billiger als 21 Filme zu synchronisieren. Vor allem sollte es auch gut gemacht sein und nicht immer dieselben Sprecher. Allein was man da für 21 Filme an Personal hätte verpflichten müssen.
War vielleicht einfach eine simple Rechnung zumal so Synchro-Rechte unter Umständen nicht ganz so teuer sind.
Ist aber alles nur Spekulation. Ich habe keine Ahnung.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Es wurde wohl bei der Pressemitteilung was falsch übersetzt bzw. falsch verstanden. So der Tenor derzeit.
Also keine Neu-Synchronisationen, Stand jetzt.
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Im Prinzip wäre es von Seiten Universum Anime auch klüger, nicht zuviel für die Synchrorechte zu verlangen.
Hätte Netflix die Filme mit einer schlechten neuen Synchro ausgestattet, wäre das sicher nicht gut für die Verkaufszahlen der DVDs und BDs gewesen.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Wobei der Prozentteil gering sein dürfte von Leuten, die sich nach einer Netflix-Sichtung die physische Veröffentlichung noch kaufen.
 

Måbruk

Well-Known Member
Bin mir da nicht so sicher, es herrscht ein regelrechter Kult um das Studio, sehr viele Liebhaber und Sammler, auf der ganze Welt.
 

Måbruk

Well-Known Member
Ja, hatte ich nicht geschrieben, damit meine ich natürlich auch potentielle neue Liebhaber und Sammler. :squint:
 
Oben