Taika Waititi macht Thor 4! mit Natalie Portman als Thor (KEINWITZ)

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Wie das wohl den geplanten GUARDIANS OF THE GALAXY VOL.3 beeinflussen wird? Will man Thor gleich in zwei Filmen so zentral haben oder wird er bei den Guardians schnell zur Randfigur?

Schade eigentlich, dass wieder Taika Waititi ran darf, denn bisher lebten die Thor-Wechsel von den unterschiedlichsten Stilen. Und auch wäre was franchiseunabhängiges von Taika Waititi wünschenswert gewesen, wenn AKIRA als weiteres Produkt nicht klappt.
 

Puni

Active Member
Thor 3 gehört mittlerweile zu meiner Top 3 Marvelfilme und ist doch tatsächlich einer der wenigen MCU-Filme, die sich tatsächlich mal wie eine "richtige", kunterbunte Comicverfilmung angefühlt hat. Ich bin sehr gespannt und brauche definitiv keinen Wechsel auf dem Regiestuhl, da ich Thor 1 für maximal ganz okay und Thor 2 für absoluten Vollschrott halte.

Edit: Okay, Akira hätte ich dann doch lieber von ihm als Thor 4. :biggrin:
 

Raphiw

Godfather of drool
Hätte auch keinen vierten gebraucht. Da es aber nun auch 9 Spidey's werden, kann ich auch mit 6 Thors leben... auch wenn ich nicht weiß ob der Charakter nicht bereits zuende erzählt wurde. Ich hätte einen Abgang in Guardians drei begrüßt.

Akira hätte mich dann doch mehr gereizt. Hmmm... :check:
 

Danny O

Active Member
Auf ein Thor 4 hätte man gut warten können, Akira wäre mir lieber gewesen auch wenn es da eine Serie geben soll :pinch:
 

Gray_Fox

Member
TheRealNeo schrieb:
Schade eigentlich, dass wieder Taika Waititi ran darf, denn bisher lebten die Thor-Wechsel von den unterschiedlichsten Stilen.
War, trotz der dramatischen Ereignisse, einer der unterhaltsamsten Filme des ganzen MCUs und gehört zu den Topfilmen.
Daher würde ich gerne einen vierten Teil sehen, der womöglich starke Bezüge zu Guardians 3 besitzt.
Zumindest diesen Teil des aktuellen MCUs finde ich noch toll (und Spidey).
 

Puni

Active Member
Ich beantworte mal stellvertretend: Absolut belanglos und in keinster Weise auf einer Stufe mit Thor 3. :nene:
 

Raphiw

Godfather of drool
Puni schrieb:
Ich beantworte mal stellvertretend: Absolut belanglos und in keinster Weise auf einer Stufe mit Thor 3. :nene:
Was? Strange ist für mich immernoch das absolute Highlight der Marvel Neuzugänge. Runtergeschraubter Humor, Wahnsinns Optik und psychedelische Szenen, einen der besten Bossfights ever, sehr eigenes aber passendes Theme und ein erstklassiger Cast. Belanglos im Bezug auf IW und EG war er auch nicht. Für mich jedenfalls einer der besten Marvel Origin Filme. Ich hoffe das er in Teil 2 nicht nachlässt, sondern noch einen drauf packt. Dann kann ich mir gut vorstellen daß wir mit Spidey und Strange zusammen einen zweiten Tony im MCU haben. :smile:
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Bin da ganz bei Raphiw. Ein 2. Strange interessiert mich mehr als ein 4. Thor (wobei der auch gern kommen darf).
 

Jay

hat Lust nen Film zu sehen
Teammitglied
Gerne, auch wenn Akira wirklich überfälliger als Thor 4 ist. Akira scheint ja echt verflucht zu sein.

Waititi darf dann auch gern noch was Originelles machen.
 

Jay

hat Lust nen Film zu sehen
Teammitglied
Frage ist, ob sie komplett übernimmt oder ob es dann Team Thor wird.
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Ich höre schon die Aufschreie im Internet.
Mir gefällt der Gedanke - also der an Portman als female Thor.
 

Constance

Active Member
Thor 3 war zwar nicht so grottig wie captain Marvel, aber bei mir persönlich ganz weit unten im MCU Vergleich.

Thor 4 mit jane und weiblichen Thor? Also wie das funktionieren wird kann ich mir gar nicht vorstellen. Aber immerhin ist Jane zurück, das finde ich gut. :smile:
 

MamoChan

Active Member
Ich mag Akira nicht. Ich finde den Film eklig, und das arme zerquetschte Mädchen tat mir immer so leid. Für mich ist es kein Verlust, wenn der Realfilm auf sich warten lässt oder gar nicht kommt. Für Fans des Films tut es mir natürlich leid. Ich weiß, wie ärgerlich es ist, wenn man lange Zeit auf einen Film wartet, und immer dann, wenn der Produktionsstart kurz bevor steht, enttäuscht wird. :sad:

Über einen vierten Thor Film freue ich mich sehr. :smile: Dass man den Jane Foster Thor einbindet, finde ich interessant und bin gespannt, was man daraus macht. Dass Taika Waititi wieder auf dem Regiestuhl platz nehmen wird, begrüße ich sehr, denn mir hat der dritte Teil recht gut gefallen. Ich schließe auch nicht aus, dass man sich dennoch von der bunten Optik des dritten Films abhebt, da ich nicht damit rechne, dass man wieder Sakaar einen Besuch abstattet.

Dass der erste Teil so schlecht wegkommt, erstaunt mich, denn ich fand ihn tatsächlich sehr gut. Nur Thors gefärbter Bart war etwas störend.

Auf der anderen Seite kann ich die Begeisterung für Doctor Strange nicht nachvollziehen. Für mich ist der Film ganz ok. Für einmal anschauen ist er in Ordnung, aber so einen sonderlich großen Eindruck hat er nicht hinterlassen. Außer beim schlechten Timing bezüglich des Humors.
 

Gray_Fox

Member
Viele Geschehnisse in den Comics bekomme ich nur noch peripher mit, da ich seit Jahren keine mehr lese.
Man schnappt aber hier und da größere Ereignisse und Änderungen auf.
Der weibliche Thor..muss für mich echt nicht sein.
Besonders nicht Natalie P., weil ich nicht deren größter Fan bin.

Kann natürlich was werden, aber ob sie "würdig" ist oder wie soll es ablaufen?
Odinson ist klar (wenn auch nicht ganz so glaubwürdig) und
Cap war cool
, aber nun auch noch sie?
Müsste
Mjölnir nicht weiterhin zerstört sein und hat Odinson seine Kraft nicht mal mehr aus dem Hammer gezogen?
Soll die dann mit Sturmbringer herumlaufen und Odinson betrinkt sich nur noch?
Der hatte ja wieder zu sich gefunden, nach bzw. während Endgame.
 

freeek

Member
Mir wär ja am liebsten wenn Waititi völlig die Finger von Akira lässt. Nachdem er aus Thor 3 bereits einen bescheuerten Kinderfilm und damit den wahrscheinlich miesesten Beitrag aus dem MCU gemacht hat (und mir das Interesse an Thor so völlig vergangen ist), wär's schlimm wenn er Akira auch noch versenkt.
 

Raphiw

Godfather of drool
Ich frag mich warum man Taika komplett immer auf diesen Film reduziert. Er ist ein kreativer Kopf, der sicherlich auch andere Töne anschlagen kann. What we do in the shadows war zwar z.B. superlustig, aber alles andere als Quietschebunt. :smile:
 
Oben