Tarantinos......Rambo?

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Quentin hat sich jetzt zur Rambo Reihe geäußert und gesagt, dass er ein großer Fan der Buchvorlage von David Morrell sei, und er es gern verfilmen würde.

Für Rambo würd er Adam Driver besetzen und für den bösen Sheriff Kurt Russell.

Wird aber wohl eher was hypothetisches sein und keine Ankündigung seines letzten Films

 

Butch

Well-Known Member
Haha da is eigentlich keine NEWS wert...das wird bestimmt nicht sein letzter Film, Typisches Tarantino gelaber, kennt man doch. Obwohl ich das Projekt garnicht mal uninteressant finden würde auch wenn der Stallone Klassiker natürlich heilig ist und ich von Tarantino lieber einen eigenen Stoff haben will, eine Roman Verfilmung von Quentin gab es ja schon mal und der Film gehört nicht zu seinen stärksten...

Überhaupt finde ich es total unsinnig von Ihm nur noch einen Film drehen zu wollen, der Kerl hat doch noch so viele Film Ideen im Kopf, nur weil er die Zahl 10 so schön findet... Verrückt.

Ich finde ja er müsste eigentlich noch 3 Filme drehen um seine Filmographie zu perfektionieren dann könnte die aus 4 Triogien besten:

Gangster Trilogie
Reservoir dogs, pulp fiction, Jacky Brown

Western Trilogie
Django, heightfull 8, noch einer

Trash Kino Trilogie
Death proof, Kill Bill, noch einer

veränderte Geschichte Trilogie
Basterds, Hollywood, noch einer
 

Presko

Well-Known Member
Überhaupt finde ich es total unsinnig von Ihm nur noch einen Film drehen zu wollen, der Kerl hat doch noch so viele Film Ideen im Kopf, nur weil er die Zahl 10 so schön findet... Verrückt.

Ich finde ja er müsste eigentlich noch 3 Filme drehen um seine Filmographie zu perfektionieren dann könnte die aus 4 Triogien besten:

Nur weil Du die Zahlen 3 und 4 so schön findest? :hae:
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Er hat es ja schon oft genug erklärt, warum es das so plant.
Ob er sich daran hält und wann sein nächster/letzter Film kommen wird und was das für einer sein wird, steht wiederum auf einem ganz anderen Blatt.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
QT will ja aufhören, um Qualitätsverlust zu vermeiden. Was aber wenn sein nächster Film an der Kasse und bei Kritikern zugleich abschmiert? Macht er dann weiter, bis er mit einem weiteren Topfilm abschließen kann?
 

jimbo

ehemals jak12345
Also sollte man dann nicht ins Kino gehen um einen Tarantino zu sehen, damit wir mehr Tarantinos bekommen?!
 

McKenzie

Unchained
Ich muss ja sagen, Hollywood ist bei mir nicht soo toll gealtert, was ich auch erwartet hatte. Gut inszeniert natürlich und für einen Kinobesuch unterhaltsam, aber ansonsten war der schon relativ inhaltsleer und letzten Endes auch vorhersehbar. Wiederschauwert für mich eher gering. Da war Django noch eine andere Hausnummer, meine BD ist schon komplett ausgenudelt obwohl ich immer brav zurückspule.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Ich muss ja gestehen, dass ich Death Proof gar nicht so schlecht finde. Der ist ja für viele voll gegen die Wand gescheppert, aber mich hat der abgeholt. Der Kontrast zwischen endlos langen Dialogen und Autojagden mag vielleicht zu krass angelegt sein und es fehlt sicherlich die Feinfühlfinesse anderer Titel, aber dennoch kann der einiges.

Das Rambo Buch ist übrigens tatsächlich gut; der zweite ist sogar besser als der zweite Film würd ich mal sagen.
 

McKenzie

Unchained
Ich hab Death Proof als ganz urghs in Erinnerung. Allerdings werd ich ihm in der kürzeren Ami-Double-Feature-Fassung irgendwann nochmal eine Chance geben, möglicherweise fügt sich das da alles tighter zusammen.
 

jimbo

ehemals jak12345
Ich war nach meiner Zweitsichtung von Deathproof positiv überrascht.

Dagegen hat Planet Terror irgendwie abgebaut.
 

Cartman

Well-Known Member
Kill Bill hätte als ein Film besser funktioniert. Mit Jacky Brown kann ich mich bis heute nicht anfreunden, Death Proof kann ich als eigenständigen Film auch nicht akzeptieren und Hateful 8 wäre ein super Theaterstück geworden.

Eine Tarantino Version von Natural Born Killers wäre interessant.
Ein Star Trek Film im Stil von Stark Trek 1 kann ich mir auch gut von ihm vorstellen.
 

Butch

Well-Known Member
Ich hab Death Proof als ganz urghs in Erinnerung. Allerdings werd ich ihm in der kürzeren Ami-Double-Feature-Fassung irgendwann nochmal eine Chance geben, möglicherweise fügt sich das da alles tighter zusammen.

Auf jeden Fall. Beide Filme 20 Min kürzer dabei die lustigen Fake Trailer machen schon ein ganz anderes Feeling, vor allem Death Proof is mit ein bisschen weniger bla bla und ohne diese übertrieben lange unsexy Tanszene um einiges besser... Habe ich jedenfalls so in Errinerung, is auch schon wieder Jahre her...
Planet Terror funktionierte als einzel Film jedenfalls viel besser als Death Proof wenn der Quatsch mit den Bild Fehlern und der fehlenden Film Rolle nicht wär dann würde ich den garnicht so weit weg vom kult Klassiker From Dusk Till Dawn sehen, waren schon ein paar herlich bescheurte Szenen dabei und der Cast war auch klasse.
Tarantino und Rodriguez haben wohl beide etwas übers Ziel hinaus geschossen, geplant war am Anfang das beide Filme nur 60 Min gehen sollen plus Fake Trailer, wäre bestimmt ein lustiger etwa über 2 Std. Doppel Trash Film geworden aber so wie es am Ende geworden ist war es einfach zu zäh Death Proof hat einfach zu viele Längen und als einzel Filme funktionieren beide nicht so richtig... Das Konzept war aber richtig mutig und witzig sowas kommt bestimmt auch nie wieder ins Kino... Kam es ja in Europa sowieso nicht aber nur weil es schon in Staaten gefloppt ist.
 

Cartman

Well-Known Member
Bei dem Grundlose Doppel haben sie meiner Meinung nach wirklich etwas verschenkt. Zum einen sind beide Filme auch in der Grindhouse Version zu lang. Die hätten jeweils maximal 75 min dauern dürfen. Mit Fake Trailern wäre man dann auf die bewährten 155 min gekommen. Zudem war es unglücklich mit Planet Terror zu beginnen. Zuerst kommt der Party Film, der am besten mit Bier funktioniert und dann ein dialoglastiger Film. Das empfand ich damals beim Schauen als sehr anstrengend. Umgekehrt hätte man den "From Dusk till Dawn-Effekt", fängt ruhig an und wird dann immer irrer.
 
Zuletzt bearbeitet:

Woodstock

Z-King Zombies
Wenn er alles was ihn interessiert gleichzeitig dreht, kann man nie genau sagen welcher sein letzter Film ist, genial!
 

McKenzie

Unchained
Ich mein, ich bin sicher viele andere finden die Quotes nicht sonderlich bemerkenswert, bei mir sind die Dialoge halt hängengeblieben weil ich den so mag, genauso wie bei From Dusk Till Dawn :squint:

Was ich beim jährlichen Bogenurlaub mit den Geschwistern manchmal zu sagen pflege am Anfang:
"Erschießt euch nicht selbst. Erschießt euch nicht gegenseitig. Aber am wichtigsten, erschießt mich nicht!"

Sonst so kleinere, aus dem Gedächtnis
"Es heißt go go, nicht heul heul"
"Ich schieß nie daneben" (sag ich auch, aber es ist eine Lüge)
"Boss..sie hat nur ein Bein.." - "Einfacherer Zugang" - "Oh..Da ist was dran"
"Verdammte Mittwochsnächte!"
"Zwei gegen den Rest der Welt"
"Unnützes Talent Nummer 37"
"Gib ihm deine Kanone. Gebt ihm ALLE Kanonen!"
"Ich wollte immer Ärztin werden, stattdessen kann ich...das."
"Ok aber wir nehmen meinen Wagen" *Auto explodiert* "Ich fahr mit dir." (Sag ich auch jedesmal, wenn mein Auto explodiert)
 
Zuletzt bearbeitet:

jimbo

ehemals jak12345
Ok, die Zitate sind ganz okay.

An das Zitat mit dem unnützen Talent erinnere ich mich. Aber ich finde die Sprüche werden nicht besonders gut rübergebracht. Vielleicht hab ich ihn auch einfach noch nicht oft genug gesehen.
 
Oben